Über diesen Bereich

Für die Sprachförderung in Südtirol sind das Amt für Weiterbildung der Abteilung Deutsche Kultur bzw. das Amt für Zweisprachigkeit und Fremdsprachen der Abteilung  Italienische Kultur zuständig. Das Amt für Weiterbildung fördert Italienisch, Deutsch für MigrantInnen und Fremdsprachen. Das Amt für Zweisprachigkeit und Fremdsprachen fördert Deutsch, Italienisch für MigrantInnen und Fremdsprachen. Unten finden Sie die Ziele und Schwerpunkte der beiden Ämter.

Das Sprachenlernen bedeutet auch, sich weiterzubilden. Aus diesem Grund sind die Sprachenförderung und Sprachenberatung im Amt für Weiterbildung angesiedelt. Nachfolgend finden Sie das Leitbild des Amtes für Weiterbildung:

Was wir erreichen möchten

Eine Weiterbildungskultur für alle nach dem Maß des Menschen
Wir wollen eine Kultur des lebensbegleitenden Lernens für alle BürgerInnen schaffen, in allen Lebensphasen, in allen sozialen Schichten, in allen Ortschaften Südtirols.

Wer wir sind

Wir im Amt sind die Beobachtungs-, Informations- und Beratungsstelle des Landes im Bereich der gesamten Weiterbildung in Südtirol und damit erste Ansprechpartnerinnen und -partner in Sachen Weiterbildung. Wir freuen uns, wenn Sie sich mit Ihren Fragen, Wünschen und Anregungen im Bereich der Weiterbildung an uns wenden.

Was wir tun

  • Wir beobachten die Trends der Weiterbildung und ermitteln die Leitlinien für die künftige Entwicklung.
  • Wir stellen öffentliche Gelder für die Tätigkeit und die Infrastrukturen der Weiterbildung bereit.
  • Wir entwickeln Aus- und Fortbildung für jene, die in der Weiterbildung tätig sind.
  • Wir fördern das Erlernen der Zweit- und Fremdsprache durch Projekte, Beobachtung und finanzielle Unterstützung.
  • Wir beraten die Bildungsausschüsse in den Dörfern und die Bezirksservicestellen.
  • Wir informieren und beraten die BürgerInnen zentral über Weiterbildungsveranstaltungen und –initiativen im Lande.
  • Wir sind eine übergeordnete Stelle für die Öffentlichkeitsarbeit in Bezug auf Weiterbildung.
  • Wir betreuen und aktualisieren die Weiterbildungsinformation im Internet.

Was unsere Werte sind

Kultur gestalten, Menschen entfalten, einfach verwalten
In unserer Arbeit lassen wir uns von Zielen und Konzepten leiten.
Wir nehmen die Anliegen der BürgerInnen und Weiterbildungsorganisationen ernst.
Wir arbeiten rasch, so unbürokratisch als möglich und bürgerInnennah.

Ihre Ansprechspartnerin für Sprachen

Sonja Logiudice, Tel. 0471 413394, sonja.logiudice@provinz.bz.it

Die Förderung der deutschen Sprache als Zweitsprache, des Wissens um die Südtiroler Kultur, und die Förderung anderer Sprachen und Kulturen, darunter Italienisch für Ausländer, sind seit Jahren strategische Aufgaben, die die Tätigkeit des Amtes für Zweisprachigkeit und Fremdsprachen der Abteilung Italienische Kultur kennzeichnen. Die Angebote sind zahlreich und werden unterschieden nach Sprache, Altersgruppe und Interessensgebiet. In vier Jahrzehnten der Tätigkeit wurden Projekte entwickelt, die von Beratungs- und Informationsdiensten zu den verschiedenen Arten von Kursen und Studienaufenthalten im Ausland für Erwachsene und Kinder bis hin zu linguistischen Ausbildungskursen für die Integration von Migranten reichen.

Seit vielen Jahren werden auch die Prüfungen für den Erwerb von Diplomen der sprachlichen Zertifizierungen mit internationaler Anerkennung organisiert, die für Ausbildungsnachweise und für die Mobilität von Studenten und Berufstätigen wichtig sind.

Hervorzuheben ist, dass das Amt über zwei wichtige Strukturen verfügt, das Multisprachzentrum in Bozen und die Sprachenmediathek in Meran, zwei Zentren für das Selbstlernen von Sprachen und für den Sprachunterricht, in denen Bücher und Multimedia-Ressourcen kostenlos in zahlreichen Sprachen konsultiert und ausgeliehen werden können. Die Zentren bieten in Hinblick auf das Sprachenlernen einen persönlichen Beratungsservice auf mehreren Ebenen; zudem werden linguistisch-kulturelle Veranstaltungen organisiert, die darauf abzielen, die Öffentlichkeit den Sprachen und Kulturen näher zu bringen und Menschen in Kontakt zu bringen, die ähnliche kulturelle Interessen und Sensibilitäten miteinander teilen wollen; zum Beispiel das Kino in Originalsprache, das Sprachencafè, der English conversation club, aber auch die Räumlichkeiten für die Sprachpaare, die am Projekt Sprachvoluntariat teilnehmen.

Das Amt für Zweisprachigkeit und Fremdsprachen verwaltet auch die Vergabe von Beiträgen an Vereine und Genossenschaften zur Förderung von Zweitsprache Deutsch und Fremdsprachen.