Die Zweisprachigkeitsprüfung

Die Zweisprachigkeitsprüfungen wurden im Jahr 1976 durch das D.P.R. Nr. 752 vom 26.07.1976 und in Umsetzung des Autonomiestatutes eingeführt und werden seit 1977 abgehalten.
Die Zweisprachigkeitsprüfung weist die Kenntnis der deutschen und der italienischen Sprache gleichzeitig nach. Um in der öffentlichen Verwaltung in Südtirol arbeiten zu können, ist es notwendig, im Besitz des Zweisprachigkeitsnachweises zu sein. Die vier Sprachniveaus der Zweisprachigkeitsprüfung (A, B, C, D) entsprechen den erforderlichen Kenntnissen, die je nach Studientitel für die verschiedenen Berufsbilder der öffentlichen Verwaltung vorgeschrieben sind.

Wer?

Alle Interessierten (jeder Staatsangehörigkeit) können sich jederzeit zur Zweisprachigkeitsprüfung anmelden bzw. um Anerkennung von Sprachzertifikaten oder Studientiteln ansuchen.

Die Zulassung zur Zweisprachigkeitsprüfung ist nicht strikt an einen Bildungsgrad gebunden. Sie können auch eine andere Prüfung ablegen, die nicht Ihrem Schulabschluss entspricht.

Wie?

Auf allen Niveaus werden rezeptive Fertigkeiten wie Hörverständnis und Leseverständnis sowie produktive Fertigkeiten wie Schreiben und Sprechen geprüft. Sie können sich nur zu einem Prüfungsniveau anmelden. Erst nach Abschluss dieser Prüfung können Sie erneut ein Gesuch für dasselbe oder ein anderes Niveau einreichen.
Die Anmeldung ist jederzeit online über das Bürgerkonto (entdecken Sie die Vorteile der Online-Anmeldung) oder mit unseren Formularen möglich. 
Zur Zeit beträgt die Wartezeit ab dem Eingang der Anmeldung ca. 4 Monate. Die Prüfung ist kostenlos. Der Prüfungskalender wird elektronisch und in chronologischer Reihenfolge erstellt.

Wo?

Die Prüfungen werden ausschließlich am Prüfungssitz in Bozen, in der Dr.-Julius-Perathoner-Straße 10, 2. Stock, abgehalten. Das Gebäude befindet sich am Bahnhofspark zwischen Bus- und Zugbahnhof (Buslinien der SASA: 6, 7, 9, 11, 12, 16, 183).

Wann?

Die Prüfungen finden jeden Tag - von Montag bis Freitag und das ganze Jahr über - statt und beanspruchen einen ganzen Tag mit Beginn um 8.15 Uhr.
Sie können Ihren Prüfungstermin einmal verschieben, wenn Sie am Prüfungstag verhindert sind. Rufen Sie einfach an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Probleme mit dem Prüfungsdatum.

Prüfungsergebnis

Das Ergebnis wird per E-Mail innerhalb von drei Werktagen nach der abgelegten Prüfung mitgeteilt.

Wer den Zweisprachigkeitsnachweis nicht persönlich in der Dienststelle abholen kann, stellt einer Person seiner Wahl eine schriftliche Vollmacht aus und legt dieser eine Kopie der beiden Erkennungsausweise bei. Andernfalls können Sie einen Kurier mit der Abholung des Dokumentes beauftragen. In diesem Fall verwenden Sie bitte dieses Formular für Ihre Anfrage und diese Erklärung für den Kurier.

Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung ist die Voraussetzung, um die Prüfung erfolgreich zu bestehen.

Menu Die Zweisprachigkeitsprüfung