News

Richtlinien für die Abwicklung der Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen mit den damit verbundenen außerordentlichen Maßnahmen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit.

Vor der Prüfung

  • Sobald Sie nach der Einschreibung das Einladungsschreiben mit dem Prüfungstermin erhalten haben, prüfen Sie, ob Sie tatsächlich die Prüfung an diesem Datum ablegen können. Sollte Ihnen der Termin aus irgendeinem Grund nicht zusagen, teilen Sie uns dies bitte so bald wie möglich mit. Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch unter 0471 413900 oder schreiben sie uns an zdp@provinz.bz.it, um einen neuen Termin zu vereinbaren.
  • Der Corona-Ausnahmezustand hat uns gezwungen, die Prüfungen für mehrere Monate auszusetzen, was zu einer Erhöhung der Wartezeiten geführt hat. Darüber hinaus kann aufgrund der derzeit geltenden Sicherheitsmaßnahmen nur eine geringe Anzahl an Kandidaten pro Prüfung eingeladen werden, was den Prüfungsbetrieb wiederum einschränkt. Deshalb ist es absolut notwendig, Abwesenheiten zu vermeiden, um möglichst vielen Kandidaten die Chance zu geben, die Prüfung abzulegen.
  • Wenn Sie uns rechtzeitig über Ihre Abwesenheit am Prüfungstag informieren, bedeutet dies, dass wir Ihren Platz an einen anderen Kandidaten vergeben können!
  • Lesen Sie das Einladungsschreiben zur Prüfung aufmerksam durch. Die zweite Seite enthält alle Informationen und Sicherheitsmaßnahmen sowie Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit, die am Prüfungstag zu beachten sind.
  • Achten Sie bitte genau auf die angegebene Uhrzeit, seien Sie pünktlich und betreten Sie die Dienststelle nicht mehr als eine halbe Stunde vor dem vorgesehenen Prüfungsbeginn.  

Am Prüfungstag mitzubringen

  • Bitte bringen Sie am Prüfungstag Ihren gültigen Personalausweis und einen blauen oder schwarzen Kugelschreiber mit und kommen Sie mit Ihrer eigenen Mund-Nasenschutz-Maske.  Sie benutzen auch nur Ihren eigenen Kugelschreiber. 

Am Prüfungstag

  • Bitte erscheinen Sie pünktlich. Wer zu spät kommt, darf an der Prüfung nicht teilnehmen.
  • Die Dienststelle für die Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen öffnet um 8:00 Uhr. Es ist nicht erlaubt, sich vor dieser Zeit am Eingang aufzuhalten, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Wer das Gebäude betritt, muss einen Mund-Nasenschutz tragen und der gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsabstand zwischen den Personen innerhalb des Gebäudes muss eingehalten werden. Desinfizieren Sie sich die Hände am Eingang.
  • Dann wird Ihre Körpertemperatur gemessen. Sollte diese über 37,5 Grad liegen, können wir Sie an diesem Tag nicht zur Prüfung zulassen.
  • Die Kandidaten werden eingeladen, ihren Platz im Prüfungsraum Ihres Niveaus einzunehmen, wo sie bis zum Ende der schriftlichen Prüfung bleiben. In den Prüfungsräumen ist der gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsabstand zwischen den Kandidaten sowie zwischen Kandidaten und Kommissionsmitgliedern/Sekretären gewährleistet.
  • Der Hörverständnistext wird mit Hilfe von Lautsprechern wiedergegeben, da die Kopfhörer aufgrund der Ansteckungsgefahr nicht verwendet werden können.
  • Es ist nicht gestattet, sich in den Warteräumen aufzuhalten, und zwar weder vor noch nach der schriftlichen Prüfung oder in der Mittagspause. Man darf sich nur kurz vor dem zugewiesenen Termin für die mündlichen Prüfung vor dem Prüfungsraum aufhalten.
  • In allen Bereichen der Dienststelle sind Schilder sichtbar aufgehängt, die Sie an die Sicherheitsmaßnahmen erinnern. In den Toiletten finden Sie Anleitungen, wie Sie Ihre Hände reinigen können.
  • Der Mund-Nasenschutz kann abgenommen werden: während der schriftlichen Prüfung ein stabiler Abstand von 1 Meter gewährleitet ist und während der mündlichen Prüfung, wenn alle ihren Platz eingenommen haben, sowie ein Sicherheitsabstand von 2 Meter gewährleistet ist. Während der mündlichen Prüfung dürfen Sie diese abnehmen, da auf der Prüfungsbank vor Ihnen eine Plexiglaswand aufgestellt ist.

Wichtig

  • Der Parteienverkehr an der Dienststelle für die Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen wurde wieder aufgenommen. Es ist jedoch aus Sicherheitsgründen ratsam, einen persönlichen Termin vorab per Telefon unter der Nummer 0471 413900 oder eine E-Mail an zdp@provinz.bz.it zu vereinbaren.