News

Nie wieder sprachlos

Haben auch Sie sich über die Tierköpfe an Zugbahnhöfen und Bushaltestellen gewundert? Im Radiointerview, das Rai-Journalistin Karin Duregger mit Sonja Logiudice geführt hat, erfahren Sie mehr über die Kampagne #multilingual.

Hintergründe und Informationen zu Aktionen der Kampagne #multilingual finde Sie aktuell in der RAI-Mediathek und auf der Sprachenseite des Landes.

In letzter Zeit sind wir in Südtirol öfter Menschen mit Tierköpfen begegnet, ob nun auf Plakaten an den Bushaltestellen oder in Zugbahnhöfen oder in Werbeschaltungen in Zeitschriften oder im Internet.

Solche Hybriden kennen wir eigentlich aus der ägyptischen Kunst, aber was haben die wohl mit Mehrsprachigkeit zu tun?

Sprichst du Luchsisch? Sprichst du Löwisch?.... Wir auch nicht. Aber viele andere Sprachen. Nie wieder sprachlos.

Mit dieser Werbekampagne wollen Land und Wirtschaft auf humorvolle Weise auf das Thema der Mehrsprachigkeit aufmerksam machen. Im Gegensatz zu den Tieren sind wir Menschen von Natur aus mehrsprachig veranlagt - wir müssen uns lediglich dessen bewusst werden und diese Fähigkeit nutzen bzw. ausbauen.

Was alles hinter der Kampagne steckt und wie es weitergehen soll, erklärt das Sonja Logiudice vom Amt für Weiterbildung in einem Kurzinterview mit Rai-Journalisten Karin Duregger. Das Interview ist noch für einige Zeit in der Mediathek der Rai abrufbar.

Weitere Informationen zur Kampagne, zu aktuellen und weiteren Initiativen finden Sie auch unter #multilingual - Sensibilisierungskampagne auf der Sprachenseite des Landes.

ac/sl

Bildergalerie