Hauptinhalt

Nachmittags- und Sommerbetreuung

Nachmittagsbetreuung

Für die Nachmittagsbetreuung klicken Sie bitte hier.

Bearbeitungstermine

31. März für die Projekte der Sommerbetreuung
30. Juni für Projekte der Nachmittagsbetreuung

30. September für Projekte der Nachmittagsbetreuung in begründeten Fällen

Einreicheort

Familienagentur
 
Landhaus 12
Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1
39100 Bozen
 
Telefon: +39 0471 41 83 63
Telefon: +39 0471 41 83 64
Fax: +39 0471 41 83 79

Welche Projektträger können um eine Beitragsfinanzierung ansuchen?

- öffentliche Körperschaften;
- Schulen (für Projekte in der schulfreien Zeit)
- Vereine ohne Gewinnabsicht;
- Einzelpersonen.

Voraussetzungen

  1. Die Gemeinde oder eine von ihr beauftragte Stelle üben eine Koordinierungsfunktion aus. Sie achten darauf, dass die Projekt auf den Bedarf der Familien vor Ort ausgerichtet sind und die Voraussetzung, sowie die Qualität der Projekte im Sinne dieser Richtlinien gegeben sind. Die jeweilige Gemeinde bewertet innerhalb 20. April die beantragten Projekte und schlägt der Familienagentur unter Berücksichtigung der nachfolgenden Schwerpunkte die finanzielle Unterstützung bzw. die Ablehnung des Projektes vor.
  2. Die Projekte müssen eine pädagogisch qualifizierte Begleitung anbieten. 
  3. Leitung des Projektes durch eine pädagogische Fachkraft, für  Kinder von 3 - 6 Jahren mindestens zwei Fachleute pro Gruppe.
  4. Für die Realisierung der Projekte müssen 10 Kinder/Jugendliche eingeschrieben sein und auch teilnehmen; in Ausnahmefälle kann die Anzahl auch geringer sein; je 8 Kinder/Jugendliche ist eine Betreuungskraft vorzusehen.  
  5. Mindestdauer: bei Projekten in den Ferein zwei aufeinander folgende Wochen mit mindestens 10 Tagen, in begründeten Ausnahmefällen kann ein Projekt auch an zwei nicht aufeinander folgenden Wochen stattfinden, bzw. nur eine Woche dauern;

Für Folgendes kann im Rahmen dieser Fördermaßnahme nicht angesucht werden (wenn als institutionelle Tätigkeit der Schule / des Kindergartens geführt):

  1. Verlängerung des Stundenplans im Kindergarten;
  2. Verlängerung des Stundenplans in der Schule – Ganztagsschule;  

Nicht zugelassen sind

Verbandspezifische institutionelle Vorhaben von Körperschaften.

Gesuchsmodalitäten

  1. Projektantrag;
  2. Verwendung des entsprechenden Vordruckes;

Anlagen

  • Projektbeschreibung (Anlage A: für Sommerprojekte);  
  • Kostenvoranschlag (Anlage B);
  • Finanzierungsplan (Anlage C);
  • Nur für Schulen: Erklärung Überstunden (AnlageD);
  • Gutachten Koordinierungsstelle (der Gemeinde);

    Sollten sich während der Aktivität, Programmänderungen ergeben, muss dies dem Amt schriftlich mitgeteilt werden.

Nach Abschluss des Projektes (Tätigkeit) müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden

  1. Original-Anwesenheitsliste (damit abgerechnet werden kann, muss diese innerhalb von 4 Wochen nach Beendigung des Projektes dem Amt übergeben werden);
  2. Auszahlungsantrag;
  3. Tätigkeitsbericht (Endbericht);
  4. detaillierte Kostenaufstellung: Liste der Ausgabenbelege (in zweifacher Ausfertigung),
    originale Ausgabenbelege in Höhe der effektiven Kosten oder in Höhe des genehmigten Beitrages und Eigenerklärung;
  5. Aufstellung der Einnahmen (in zweifacher Ausfertigung);
  6. Eigenerklärung des Verantwortlichen (Auszahlungsantrag).

Abwicklung

  1. Genehmigung des Projektes;
  2. Vorschuss im Ausmaß bis zu 80 % des gewährten Beitrags (wenn hierfür angesucht);
  3. Abrechnung: innerhalb von 5 Jahren.

Auszahlung - was muss beachtet werden?

  1. Werden die anerkannten Kosten nicht ausgegeben, wird der Beitrag anteilsmäßig reduziert;
  2. die Ausgaben müssen nach Gesuchstellung getätigt werden;
  3. Personalkosten: Bruttogehälter des Landes;
  4. Referenten: Entgelt gemäß Landestarif;
  5. ehrenamtliche Mitarbeit: 25 % der anerkannten Kosten.

Wo sind die erforderlichen Dokumente und die Kriterien erhältlich?

Familienagentur
 
Landhaus 12
Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1
39100 Bozen
 
Telefon: +39 0471 41 83 63
Telefon: +39 0471 41 83 64
Fax: +39 0471 41 83 79

Dokumente und Kriterien zum download

Achtung: die Unterlagen sind von der Homepage der Familienagentur http://www.provinz.bz.it/ressorts/familie/familienagentur.asp herunterzuladen, direkt von dieser Seite unterhalb der Überschrift ""Nachmittags- und Sommerbetreuung" indem man auf "Beitragsformular 2015", "Anlage A", "Anlage B" und "Anlage C" klickt, ohne vorher auf den Titel zu klicken! Klickt man auf den Titel "Nachmittags- und Sommerbetreuung" gelangt man nämlich direkt auf die Homepage des Amtes für Schulfürsorge, welches nicht mehr für diesen Bereich zuständig ist.