Hauptinhalt

Ordentliche Studienbeihilfen

Alljährlich stellt das Land Studienbeihilfen für Studierende an Universitäten, Fachhochschulen oder diesen gleichgestellten Einrichtungen bereit. Für das Studienjahr 2016/17 beginnen die Onlineansuchen ab August 2016. Die Beihilfen werden - aufgrund verfassungsrechtlich verankerter Grundsätze - über öffentliche Wettbewerbe vergeben. Dabei werden die wirtschaftliche Bedürftigkeit und der Studienerfolg der Antragsteller und Antragstellerinnen berücksichtigt.

Um Zugang zum E-Government-Service zu erlangen, identifizieren sich der und die Studierende über die Bürgerkarte, sofern diese mit einem Chip ausgestattet ist. Da die Aktivierung der Bürgerkarte einige Zeit in Anspruch nimmt, bitten wir die Antragsteller und Antragstellerinnen, diese frühzeitig bei der Gemeinde zu beantragen. Weitere Informationen zur Bürgerkarte, deren Aktivierung und Anwendung unter der grünen Nummer 800 816 836 und im Internet unter www.provinz.bz.it/buergerkarte).

Sollten die Studierenden bereits in Vergangenheit einen akkreditierten Account, bestehend aus Benutzername und Passwort, im Amt für Hochschulförderung erhalten haben, so kann dieser weiterhin benutzt werden.

Jene Studierenden, die keine Südtiroler Bürgerkarte oder eine Bürgerkarte ohne Chip besitzen, können sich im Amt für Hochschulförderung einen zertifizierten Account erstellen lassen. Dazu müssen sie einen gültigen Ausweis sowie die von der Einnahmenagentur ausgestellte "Bescheinigung über die Zuweisung der Steuernummer" vorweisen.

Klicken Sie auf einen der folgenden Links. Sie gelangen zur entsprechenden Seite im Südtiroler Bürgernetz, dem Portal der Öffentlichen Verwaltung.