Hauptinhalt

Tiroler Frauenlandtag - 27. März 2015

Die Landesrätin für Chancengleichheit Martha Stocker und das Frauenbüro der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol organisierten dieses Jahr erstmals den Tiroler Frauenlandtag mit politischen Vertreterinnen aus Tirol und Südtirol.

Der Frauenlandtag fand am Freitag, den 27. März 2015, von 15.00 bis 18.00 Uhr unter dem Motto "Frauen verändern Politik! Wege, Themen Konzepte – Fokus 2015: Lebensraum Gemeinde" im Plenarsaal des Südtiroler Landtages, Silvius-Magnago-Platz 6, in Bozen statt.

Ziel dieses Austausch- und Vernetzungstreffens ist es, zeitaktuelle gesellschaftspolitische Themen aus Frauensicht zu erörtern und als gemeinsame Resolution auf den verschiedenen politischen Entscheidungsebenen voranzutragen.

Teilgenommen haben politische Mandatarinnen aus Tirol und Südtirol auf staatlicher und Bundes- bzw. Landesebene sowie Bürgermeisterinnen, Vizebürgermeisterinnen und Gemeindereferentinnen.

Überdies bestand für alle interessierten politisch tätigen Frauen die Möglichkeit, ihre Anliegen in Bezug auf das Thema Lebensraum Gemeinde zur Behandlung im Frauenladtag vorbringen zu können. Dafür wurde ein eigener Vordruck ("Raster Frauenlandtag 2015") ausgearbeitet, der weiter unten auf dieser Seite heruntergeladen werden kann und vorab an das Frauenüro zu übermitteln war.

Aus den gesammelten Anliegen wurde eine Resolution mit über 30 Anliegen für die Zukunft erstellt, die von den teilnehmenden Frauen im Rahmen der Veranstaltung verabschiedet wurde.

Fotodokumentation

Unterlagen

Pressespiegel