Hauptinhalt

Veranstaltungen

« März 2012 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Suche

Upcycling

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 13.2.2016
Uhrzeit: 9:00

Aus Alt mach Neu Upcycling ist wie Recycling eine Art der Müllvermeidung. Beim Upcycling wird Abfall als Material für die Schaffung neuer Produkte verwendet. Was für manche Müll ist, dient anderen als Grundlage um etwas Neues zu schaffen. Upcycling ist eine trendige Technik, durch die alte Gegenstände wie Vasen, Übertöpfe, Dosen oder Bilderrahmen mit frischer Farbe und neuen Mustern aufgepeppt werden. Mit geringem Aufwand und ohne Kosten kann z.B. aus einer leeren Shampoo-Flasche ein origineller Stifthalter werden. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Stylisch, nachhaltig, fair – so präsentiert sich diese faszinierende kreativitätsfördernde Technik. Referentin Martina Thanei

Massieren und genießen

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 14.2.2016
Uhrzeit: 9:00

Ein Wohlfühltag für Paare Genießen Sie einen Tag abseits der täglichen Routine. Berührung schafft eine neue Ebene der Begegnung in der Partnerschaft. Das macht Massage zu einer guten Möglichkeit, Beziehung auf eine liebevolle Weise zu pflegen. Zudem ist Massage eine der ältesten und effektivsten Formen, um zu entspannen und sich gegenseitig gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Achtsame Massage beeinflusst den gesamten Energiekreislauf im Körper. In angenehmer, ruhiger Atmosphäre mit wertvollen, duftenden Ölen und sanfter Musik erhalten Sie die Möglichkeit gemeinsam einfache Massagetechniken zum Wohlfühlen, zu erlernen. Referentin Barbara Riedler

Gruppendynamische Phänomene in Teams erfolgreich gestalten

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 16.2.2016
Uhrzeit: 9:00

Voraussetzung für eine Kultur der produktiven Kooperation Die grundlegende Idee bei der Zusammenstellung von Arbeitsgruppen und Teams ist es, die fachlich unterschiedlichen Ideen und Kompetenzen zu bündeln, um so optimal Ergebnisse zu erzielen. Es braucht neben fachlichem Können vor allem eine gemeinsame Zielfindung, Entscheidungskompetenz, Leistungsfähigkeit, Konfliktbereitschaft, Konsensbildung aber auch Kultur und Beziehung. Sie entwickeln eigene Interventionsstrategien zu Steuerung von gruppendynamischen Phänomenen in Teams und erfahren, wie Krisen und Konflikte bewältigt werden. Referent Dr. Michael Fischer

Workshop-Reihe zur Stärkung der weiblichen Führungskompetenz

Ort: WIFI - Weiterbildung, Bozen
Datum: 18.02.2016

Frauen in Führungspositionen sind mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Stärken Sie in diesem Workshop Ihren persönlichen Führungsstil und holen Sie sich wertvolle Anregungen, wie Sie in schwierigen Situationen wirkungsvoll auftreten und handeln. 5 Nachmittage (jeweils 14:00-18:00 Uhr): - 18.02.2016 - 17.03.2016 - 14.04.2016 - 12.05.2016 - 09.06.2016 Anmeldefrist: 11.02.2016

Link: http://www.wifi.bz.it/details.jsp?kursid=6963&lang=de

Ein paar Tage Zeit für mich

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 21.2.2016
Uhrzeit: 16:00

Bildungs- und Erholungswoche für Frauen ab der Lebensmitte. In Kooperation mit der Katholischen Frauenbewegung (kfb) Die Bildungs-, Besinnungs- und Erholungswoche für Frauen ab der Lebensmitte ermöglicht es, in angenehmer Atmosphäre und in Gemeinschaft mit Frauen eine besondere Zeit zu verbringen. „Ein paar Tage Zeit für mich“ ist eine Woche, in der Körper, Geist und Seele angesprochen werden. In Vorträgen zu spannenden Themen gibt es Information, sowie Raum für Fragen und Erfahrungsaustausch. Den Ausgleich dazu bieten kreative Angebote, in denen jede Frau ihre besonderen Fähigkeiten und Interessen einbringen kann. Es wird gebastelt, getanzt und gelacht. Jeder Tag bietet vielfältige Möglichkeiten zur spirituellen Vertiefung: ob in der Heiligen Messe vor dem Frühstück, dem Austausch über den Glauben mit Seelsorgern oder in stillen Momenten. Referentinnen Irmgard Pircher Almuth Egger und weitere ReferentenInnen zu spezifischen Themen

Hebamme Klara Sarner Frauengeschichten

Ort: Frauenmuseum Meran
Datum: 23.2.2016
Uhrzeit: 20:00

Klara Thaler Stuefer ist die letzte Hausgeburtshebamme des Sarntals. Gemeinsam mit fünf weiteren Sarner Frauen erzählt sie über Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett in einer von Männern dominierten Gesellschaft. Referentin: Anita Runggaldier, Hebamme in Meran

Link: http://www.museia.it/deutsch/aktuell-veranstaltungen/

Ich - ein paar Tage mit mir...

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 27.2.2016
Uhrzeit: 9:00

... kreativ und phantastisch Kreativität ist immer da! Aber wann haben Sie sich das letzte Mal Zeit für sich und Ihre Kreativität genommen? Nutzen Sie bewusst diese zwei Tage, um verborgene Schätze in sich selbst (wieder) zu entdecken. Kreatives Gestalten mit verschiedenen Materialien, Bewegung, Experimente mit Farben und Klängen, mit Sprache spielen – kurz um: ein Tag für alle Sinne. Erleben Sie die Geborgenheit in einer fröhlichen Gruppe. Vielleicht entsteht dabei Ihre ganz persönliche Lebens-Geschichte… mit Elementen der Phantasie-Methoden aus der Pantomime. Ein neuer Blickwinkel ermöglicht Ihnen neue Perspektiven für Beruf und Alltag – vielleicht auch für Problemlösungen- ganz kreativ und phantastisch. Referentin Mag.a Brigitta Prochazka

Ende der Einreichfrist für Anträge bzgl. der Förderpreise 2016

Datum: 29.02.2016

Auch 2016 vergibt der Landesbeirat für Chancengleichheit Förderpreise für Arbeiten, die sich mit der Situation der Frau in der Gesellschaft oder der Chancengleichheit zwischen Frau und Mann beschäftigen. Die Einreichfrist für entsprechende Anträge endet am 29. Februar. Die genauen Details finden Sie unter dem angeführten Link.

Link: http://www.provinz.bz.it/chancengleichheit/service/top-aktuell.asp?aktuelles_action=4&aktuelles_article_id=531239

Krieg und Geschlecht

Ort: Frauenmuseum Meran
Datum: 1.3.2016
Uhrzeit: 18:00

Vorstellung eines Heftes zu Frauen- und Geschlechtergeschichte des Ersten Weltkriegs.

Link: http://www.museia.it/deutsch/aktuell-veranstaltungen/

Elemente der Organisationsaufstellung

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 3.3.2016
Uhrzeit: 9:00

Aufstellungsarbeit nach dem Open System Modell© Die Aufstellungsarbeit kann man als eine Art Bildsprache bezeichnen. Diese Sprache „verbildlicht“ sowohl strukturelle, als auch beziehungs- dynamische Themen in Ihrer Organisation. Sie lernen Elemente aus der Aufstellungsarbeit in Ihrem beruflichen Kontext anzuwenden. Sie und Ihre Mitarbeiter erhalten dadurch sehr rasch einen aussagekräftigen Überblick und vertiefen damit das Systemverständnis in Ihrer Organisation. Lösungsschritte werden leichter gefunden, motiviert umgesetzt und nachhaltig weitergetragen. In diesen 2 Tagen erhalten Sie Tools, damit Sie erste Schritte selbst anwenden können. Referentin Eva Spadinger

« Vorherige Seite 1 2 3 4 Nächste Seite »