Hauptinhalt

Veranstaltungen

« März 2012 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Suche

Aufbrechen, ankommen. Frauen auf dem Weg nach Meran

Ort: Frauenmuseum, Meinhardstr. 2, Meran
Datum: 21.04.2014

Fotoausstellung: Autorinnen Paola Marcello Konzeption, Fotografie, Aufbau und Betreuung; Katia De Gennaro Texte, Übersetzungen.

Link: www.musea.it

Aufbrechen, ankommen. Frauen auf dem Weg nach Meran

Ort: Frauenmuseum, Meinhardstr. 2, Meran
Datum: 22.04.2014

Fotoausstellung: Autorinnen Paola Marcello Konzeption, Fotografie, Aufbau und Betreuung; Katia De Gennaro Texte, Übersetzungen.

Link: http://www.museia.it/

Vortrag: Frauenherzen schlagen anders!

Ort: St. Martin in Passeier - Seminarraum Dorfhaus
Datum: 22.4.2014
Uhrzeit: 20:00

Auch in der Medizin gibt es zwischen Frauen und Männern Unterschiede. So sind z.B. die Symptome bei Herzinfarkten bei Frauen und Männern nicht immer gleich. Auch die Behandlungsmethode muss entsprechend angepasst werden. Es wird der Frage nachgegangen, ob den geschlechterspezifischen Unterschieden in der Medizin Rechnung getragen wird. Referentin: Rosmarie Oberhammer, Fachärztin für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Aufbrechen, ankommen. Frauen auf dem Weg nach Meran

Ort: Frauenmuseum, Meinhardstr. 2, Meran
Datum: 23.04.2014

Fotoausstellung: Autorinnen Paola Marcello Konzeption, Fotografie, Aufbau und Betreuung; Katia De Gennaro Texte, Übersetzungen. KONTAKT: +39 0473 231216 ; info@museia.it.

Link: http://www.museia.it/

Vortrag: Gestalte Dein Leben - selbstbewusst und pro-aktiv

Ort: Andrian - Pfarrsaal
Datum: 23.4.2014
Uhrzeit: 20:00

Viele Frauen haben den Tag über so viele Aufgaben und Pflichten zu erledigen, dass sie dabei kaum zum Nachdenken kommen. Dabei geht es ihnen oft wie dem Holzfäller, der mit einer stumpfen Säge unermüdlich Bäume schneidet. Sein Nachbar kommt vorbei und rät ihm „Schleife den Sägeblatt, du verschwendest ja deine Kraft!“ „Dafür habe ich keine Zeit“, ruft der Holzfäller zurück und schuftet weiter. Sind auch Sie von den Anforderungen Ihrer verschiedenen Rollen – Frau im Beruf, Mutter, Ehefrau, Hausfrau, Tochter…- so in Anspruch genommen, dass Sie gar keine Zeit finden, Ihre eigenen Ziele zu realisieren? Referentin: Christine Vigl, Coach und Beraterin

Lichtenburger Frauencafè

Ort: Bildungshaus Lichtenburg, Nals
Datum: 29.4.2014
Uhrzeit: 15:00

Musikalischer Nachmittag mit Prof.in Ingrid Bär. Vortrag zum Thema: Warum Musik gesund ist mit kurzer Zeitgeschichte und musikalischer Einlage der Starpianistin M Elena Arnovskaya, Moskau

Kinderkrankheiten natürlich lindern

Ort: Bildungshaus Lichtenburg, Nals
Datum: 3.5.2014
Uhrzeit: 9:00

Methoden aus der Naturheilkunde mit Jessica Zenz, Heilpraktikerin.

Vortrag: Homöopathie und anthroposophische Medizin in der Kinderheilkunde

Ort: Oberwielenbach/Percha - Vereinshaus
Datum: 6.5.2014
Uhrzeit: 19:30

Homöopathie und anthroposophische Medizin stellen keine Alternative zur Schulmedizin dar, sie wollen kein Entweder-Oder Verhalten hervorrufen, sondern sie sind eine Ergänzung zur Schulmedizin. In diesem Vortrag werden bewährte homöopathische und anthroposophische Heilmittel vorgestellt, eine Art Hausapotheke für die verschiedenen akuten Krankheiten unserer Kinder Referentin: Maria Paregger, Ärztin und Homöopathin, Eintritt frei

Vortrag: Südtiroler Kräuterfrauen - Ihr Leben, ihr Heilwissen, ihre Rezepte

Ort: Albeins - Messnersaal
Datum: 6.5.2014
Uhrzeit: 20:00

Das Interesse an den Kräutern ist in den letzten Jahren gewaltig gewachsen, doch das Wissen um die Kräuter hat eine lange Tradition – auch bei uns in Südtirol. Bei uns waren und sind es in erster Linie die Frauen, die das Wissen der Kräuter für Heilung, Körperpflege, Schönheit wie Haus und Garten bewahrt und gepflegt haben! Wir machen diese Frauen und ihr wertvolles Wissen sichtbar und stellen diese Kräuterfrauen und ihre Rezepte vor. Eintritt frei Referentinnen: Astrid Schönweger, Irene Hager

Europäerinnen. Starke Frauen im Portrait.

Ort: Frauenmuseum, Meinhardstr. 2, Meran
Datum: 08.05.2014

Ein Fotoprojekt von Bettina Flitner. Drei Jahre lang ist die Fotografin Bettina Flitner durch Europa gereist, um Europäerinnen, die unseren Kontinent geprägt haben zu fotografiert: Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen, Schriftstellerinnen und Forscherinnen, Politikerinnen und Menschenrechtlerinnen… Alle Europäerinnen eint der Mut, den eigenen Weg zu gehen und sie erzählen gleichzeitig europäische Geschichte. Meran/o Mo/Lu – Fr/Ve ore 10–17 + Sa 10–12.30 Uhr.

Link: http://www.museia.it

« Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Nächste Seite »