Hauptinhalt

Veranstaltungen

« März 2012 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Suche

Frauenherzen schlagen anders: Ein Streifzug durch die Gendermedizin

Ort: Meran - Frauenmuseum
Datum: 6.9.2016
Uhrzeit: 20:00

Gendermedizin beschäftigt sich mit den Unterschieden zwischen Frauen und Männern, die für das Erkennen und die Behandlung von verschiedenen Erkrankungen wichtig sein können. Mit Dr.in Rosmarie Oberhammer, Fachärztin für Anästhesiologie und Intensivmedizin.

Link: http://www.museia.it/deutsch/aktuell-veranstaltungen/

Vortrag: Frauenheilkunde

Ort: Margreid – Karl-Anrather-Haus
Datum: 12.9.2016
Uhrzeit: 20:00

Heilende Pflanzen sind unsere ältesten Begleiterinnen in gesunden und kranken Tagen. In der Tradition der heilkundigen Frauen, werden in diesem Vortrag frauenspezifische Heilpflanzen (Achillea, Alchemilla u.a. mehr) unter mythologischen, aber auch ganz praktischen Aspekten vorgestellt. Berichtet wird auch wo, wie, wann, weshalb, bei wem, frauenheilkundlich homöopathisch dynamisierte Heilmittel (wie Sepia, Lachesis u.a. mehr) nützlich sein können. Vortrag von Moidi Paregger, Ärztin und Homöopathin.

Tag der Chancengleichheit

Ort: Meran / Bozen
Datum: 16.09.2016

Organisiert vom Landesbeirat für Chancengleichheit für Frauen und dem Frauenbüro in Zusammenarbeit mit den Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Details folgen.

...und rein in die neuen Schuhe

Ort: Bildungshaus Lichtenburg
Datum: 16.9.2016
Uhrzeit: 9:00

Die Coaching-Reihe für Frauen bietet eine wunderbare Gelegenheit, sich mit den persönlichen Lebensthemen, ihren Beziehungen und der Beziehung zu sich selbst wertschätzend auseinanderzusetzen. Durch Reflexion und Standortbestimmung können sich Sichtweisen verändern, Blockaden lösen und neue Wege in ein selbst bestimmtes Leben öffnen. Ein neues Bewusstsein für sich selbst, die Mitmenschen und das Leben führen zu einer Art inneren Freiheit – ein tiefe Sehnsucht, die viele von uns kennen.

Link: http://www.lichtenburg.it/und-rein-in-die-neuen-schuhe-coaching-reihe-fuer-frauen-60016703.html

Matriarchatspolitik

Datum: 16.9.2016
Uhrzeit: 19:30

Auf Einladung des Landesbeirates für Chancengleichheit in Zusammenarbeit mit Alchemilla und TANNA kommt die Begründerin der modernen Matriarchatsforschung und Europas bekannteste Matriarchatsforscherin Heide Göttner-Abendroth wieder nach Bozen. Diesmal spricht sie über Matriarchatspolitik und beschreibt sie in vier Punkten: auf der ökonomischen und sozialen Ebene, auf der politischen Entscheidungsfindung und auf der spirituell-kulturellen Ebene. Dabei stellt sie ihr neues Buch „Berggöttinnen der Alpen. Matriarchale Landschaftsmythologie in vier Alpenländern“ (Raetia, 2016) vor. Vortrag und Lesung am 16. September 2016 um 19.30 Uhr im Festsaal der Gemeinde Bozen, Gumergasse 7 in Bozen. Grußworte von Ulrike Oberhammer, Präsidentin des Landesbeirates für Chancengleichheit; Einführung von Heidi Hintner für Alchemilla und Tanna; Konsekutivübersetzung von Donatella Trevisan

Vortrag: Naturheilkunde für Groß und Klein

Ort: Innichen – Josef-Resch-Haus
Datum: 16.9.2016
Uhrzeit: 19:30

In diesem Vortrag wird den Teilnehmern die Naturheilkunde in all ihren Aspekten näher gebracht: wo und wann kann ich Vitamine einsetzen, welche Kraft besitzen pflanzliche Arzneimittel und worin liegt die Stärke der Homöopathie? Ein bunter Mix aus Altem und Neuem, aus West und Ost, für Groß und Klein. Vortrag von Kathrin Fischer, Ärztin für komplementäre Medizin

...und rein in die neuen Schuhe

Ort: Bildungshaus Lichtenburg
Datum: 17.9.2016
Uhrzeit: 9:00

Die Coaching-Reihe für Frauen bietet eine wunderbare Gelegenheit, sich mit den persönlichen Lebensthemen, ihren Beziehungen und der Beziehung zu sich selbst wertschätzend auseinanderzusetzen. Durch Reflexion und Standortbestimmung können sich Sichtweisen verändern, Blockaden lösen und neue Wege in ein selbst bestimmtes Leben öffnen. Ein neues Bewusstsein für sich selbst, die Mitmenschen und das Leben führen zu einer Art inneren Freiheit – ein tiefe Sehnsucht, die viele von uns kennen.

Link: http://www.lichtenburg.it/und-rein-in-die-neuen-schuhe-coaching-reihe-fuer-frauen-60016703.html

Vortrag: Vorsorge statt Fürsorge

Ort: Kaltern - Sparkassensaal
Datum: 28.9.2016
Uhrzeit: 20:00

Ihre Zukunft liegt in Ihrer Hand! Das beitragsbezogene Rentensystem und die demografische Entwicklung zwingen uns zum Umdenken in der Rentenvorsorge. Vereinfacht auf den Punkt gebracht gilt der Grundsatz: Das, was ich in die Rentenkasse einzahle, ist das, was ich als Rente ausbezahlt bekomme. Und die Mindestrente ist abgeschafft. Deshalb heißt es für uns Frauen: rechtzeitig vorsorgen! Die Referentin wird in ihrem Vortrag das Modell der Zusatzrentenvorsorge erklären, steuerliche Vorteile für Arbeitnehmerinnen, Selbständige und Frauen als mitarbeitende Familienmitglieder im Familienunternehmen aufzeigen. Denn der Zeitpunkt für den Start der privaten Vorsorge ist jetzt. Vortrag von Judith Gögele, Abteilungsleiterin Kommunikation, Information und Beratung Pensplan Centrum AG

Vortrag: Vorsorge statt Fürsorge

Ort: Lajen - Kulturhaus
Datum: 12.10.2016
Uhrzeit: 20:00

Ihre Zukunft liegt in Ihrer Hand! Das beitragsbezogene Rentensystem und die demografische Entwicklung zwingen uns zum Umdenken in der Rentenvorsorge. Vereinfacht auf den Punkt gebracht gilt der Grundsatz: Das, was ich in die Rentenkasse einzahle, ist das, was ich als Rente ausbezahlt bekomme. Und die Mindestrente ist abgeschafft. Deshalb heißt es für uns Frauen: rechtzeitig vorsorgen! Die Referentin wird in ihrem Vortrag das Modell der Zusatzrentenvorsorge erklären, steuerliche Vorteile für Arbeitnehmerinnen, Selbständige und Frauen als mitarbeitende Familienmitglieder im Familienunternehmen aufzeigen. Denn der Zeitpunkt für den Start der privaten Vorsorge ist jetzt. Vortrag von Judith Gögele, Abteilungsleiterin Kommunikation, Information und Beratung Pensplan Centrum AG

Tagung DER DEMOGRAFISCHE WANDEL: UND ICH MITTENDRIN!

Ort: Bozen
Datum: 13.10.2016

Frau Landesrätin Martha Stocker lädt zur ganztägigen Tagung am 13. Oktober 2016 ein und zwar zum Thema: „Der demografische Wandel: und ich mittendrin!“ Eine Kooperation zwischen den Bereichen Gesundheit, Soziales, Sport, Arbeit, Chancengleichheit. Ziele: • Der demografische Wandel: Was ist das? Was tun? • Interdisziplinäre und interregionale Herausforderungen und Lösungsansätze in der Europaregion Tirol – Südtirol - Trentino. Sie werden ersucht, den Termin vorzumerken. Detaillierte Informationen zu Ort und Programm folgen.

Link: http://www.provinz.bz.it/land/landesregierung/stocker.asp?redas=yes&appocal_month=6&appocal_year=2016&appocal_week=22

« Vorherige Seite 1 2 Nächste Seite »