Hauptinhalt

Veranstaltungen

« September 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Suche

Internationaler Tag der Senioren

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 29.9.2017
Uhrzeit: 14:00

Anlässlich des internationalen Tages für Senioren lädt die Stiftung St. Elisabeth zum 1. Seniorensymposium in das Bildungshaus Lichtenburg ein. Verdiente Südtiroler Persönlichkeiten und Überraschungsgäste aus Gesellschaft, Religion, Politik, Wirtschaft, Kultur, Handel, Handwerk und Kunst. Ein Nachmittag mit vielen netten Gästen und Gesprächen. Moderation: Dr. Beatrix Unterhofer Schirmherrschaft: Altlandeshauptmann Dr. Luis Durnwalder Ehrengast: Dr. Wendelin Weingartner, Alt-Landeshauptmann von Tirol Musik: Chor der “Badante” Freiwillige Spende für das Projekt „Gemeinsam statt einsam“ Verein Licht für Senioren

Link: http://www.lichtenburg.it/internationaler-tag-der-senioren-alt-werden-wir-spaeter-alter-neu-leben-60018460.html

Mit Adoptivkindern über ihre besondere Situation reden

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 30.9.2017
Uhrzeit: 9:00

Wann - Was - Wie Warum bin ich weggegeben worden? Warum habt ihr mich adoptiert? Diese Fragen stellen betroffene Kinder früher oder später den Adoptiveltern. So ergibt sich die Notwendigkeit Schmerzliches in Worte zu fassen. Ziel Sie lernen die richtigen Worte zu finden und Antworten zu geben, was in der Regel ein schwieriges und ängstigendes Unterfangen ist. Das Einbringen eigener Fragen ist erwünscht. Nutzen Sie bekommen Unterstützung und Anregungen, wann, was, wie gesagt werden kann, so dass nichts Wesentliches ausgespart wird und gleichzeitig nicht unnötig verletzt wird

Link: http://www.lichtenburg.it/mit-adoptivkindern-ueber-ihre-besondere-situation-reden-wann-was-wie-60018190.html

Brauche ich den Trauschein, um glücklich und z.B. im Fall eines Unfalls meines Partners abgesichert zu sein?

Ort: St.Ulrich, Saal Gisela Moroder
Datum: 2.10.2017
Uhrzeit: 20:00

Durch die eingetragenen Partnerschaften gibt es in zahlreichen Bereichen Neuerungen, die die Entscheidung zu heiraten oder nicht beeinflussen können. In diesem Vortrag wird erklärt, was eingetragene Partnerschaften sind und worin die Unterschiede zwischen Ehe, eingetragenen Partnerschaften und Partnerschaften ohne Trauschein liegen und welche Folgen diese für die Kinder und auf das Vermögen, Mietrecht, Erbe und Hinterbliebenenrente haben. Es wird über die Vor- und Nachteile informiert, damit die Risiken minimiert und Frauen ihre Entscheidungen bewusst treffen und sich für die Zukunft absichern können. Referentin: Ulrike Oberhammer, Präsidentin des Landesbeirates für Chancengleichheit für Frauen und Rechtsanwältin

Homöopathie und anthroposophische Medizin in der Kinderheilkunde

Ort: Ratssaal Terenten
Datum: 2.10.2017
Uhrzeit: 20:00

Homöopathie und anthroposophische Medizin stellen keine Alternative zur Schulmedizin dar, sie wollen kein Entweder - Oder - Verhalten hervorrufen, sondern sie sind eine Ergänzung zur Schulmedizin. In diesem Vortrag werden bewährte homöopathische und anthroposophische Heilmittel vorgestellt, eine Art Hausapotheke für die verschiedenen akuten Krankheiten unserer Kinder. Referentin: Maria Paregger, Ärztin und Homöopathin

Internet: sicheres Surfen im Netz

Ort: Pfarrsaal Steinegg
Datum: 2.10.2017
Uhrzeit: 20:00

In diesem Treffen gibt die Postpolizei Tipps für einen sicheren und verantwortungsbewussten Umgang mit dem Internet. Angesprochen werden Themen, die insbesondere Frauen und junge Mädchen betreffen, wie beispielsweise Schutz der eigenen Privatsphäre, Sexting, Online – Mobbing und Cyber-Stalking, sicheres Surfen und Schutz für Minderjährige, Facebook und soziale Netzwerke. Referent: Francesco Campisi, Post- und Kommunikationspolizei Bozen

Resilienz - Die Vielfalt des Lebens leben, sinnorientiert, leistungsstark, flexibel

Ort: Bibliothek Klobenstein
Datum: 3.10.2017
Uhrzeit: 20:00

Verantwortung für das eigene Tun übernehmen, das ganz eigene Lebenswerk gestalten, auf die Fragen des Lebens ganz persönlich – auch überraschend – antworten: hierin zeigt sich gelebte Resilienz im Alltag. Der Vortrag nimmt Sie mit auf einem Streifzug durch jene Stationen, auf die es ankommt, um eine gute Balance in der Vielfalt des eigenen Lebens zu halten und resilient auf Herausforderungen zu agieren. Lernen Sie die Stationen auf dem Weg zur Resilienz kennen und reflektieren Sie diese gemeinsam mit anderen Frauen: Ein achtsamer Umgang mit sich und anderen, eigene Grenzen und die der anderen erkennen und respektieren, meine Freiräume erkennen und nützen, meine Potenziale kraftvoll entfalten. Referentin: Dr.in Christine Vigl, Beraterin, Trainerin und Coach

George Sand "Glauben Sie nicht zu sehr an mein satanisches Wesen"

Ort: Frauenmuseum, Meran
Datum: 5.10.2017
Uhrzeit: 20:00

Sie galt als Vamp, als Zigarren rauchendes Mannweib, als Männerzerstörerin, als schwärmerische Romantikerin und als aufwieglerische Kommunistin. Armin Strohmeyr, deutscher Schriftsteller, erzählt über die erfolgreiche Autorin des 19. Jahrhunderst George Sand.

Link: http://www.museia.it/deutsch/aktuell-veranstaltungen/

Internet: navigare in rete sicuri

Ort: Centro Italiano Femminile, Via Lungo Isarco 3, Bolzano
Datum: 6.10.2017
Uhrzeit: 19:00

In questo incontro la Polizia postale fornisce una serie di consigli ed informazioni per consentire un uso più sicuro e consapevole della Rete. Si affrontano temi particolarmente rilaventi per donne e ragazze, come ad esempio come proteggere la propria privacy, sexting, cyberbullismo, cyberstalking, navigazione sicura e tutela dei minori, facebook e i social network. Relatore: Corrado Palmarin, Ispettore capo della Polizia Postale e delle Comunicazioni di Bolzano

Acrylmalerei mit Naturalien

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 7.10.2017
Uhrzeit: 8:30

Lass dich von der Natur inspirieren Acrylmalerei einmal anders! Zu Beginn suchen wir bei einer kleinen Wanderung Materialien aus der Natur, Wurzeln, Äste Steine, uvm. Diese werden auf einer Leinwand mit verschiedenen Techniken verarbeitet. So entstehen kreative, einzigartige, individuelle Kunststücke für Ihr Zuhause. Ziel „Malen kann jeder, wenn er Freude dran hat und wenn ihm die Naturalien gefallen. Ein Stück Natur ins Haus holen“ Monika Gampenrieder-Gramm Nutzen Sich selbst Gutes tun. Im Umgang mit der Natur die eigene Kreativität entdecken und ein selbst gestaltetes Werk mit nach Hause nehmen.

Link: http://www.lichtenburg.it/acrylmalerei-mit-naturalien-lass-dich-von-der-natur-inspirieren-60018440.html

Die Faszination des Selbstbildnisses

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 7.10.2017
Uhrzeit: 9:00

Mich entdecken in Licht und Schatten Dieses 2-tägige Seminar knüpft an die künstlerischen Traditionen unseres Kulturraumes an. Die Darstellung unseres Antlitzes, das Erlernen deren Proportionen steht im Mittelpunkt. Das Zeichnen mit Kohle ist die zentrale Technik, die wir anwenden. Viel Freude dabei! Ziel Einführung in die Grundkenntnisse der Kohlezeichnung. Erlernen der Proportionslehre, kreativer Umgang mit Licht und Schatten. Nutzen Gemeinschaftliches Zeichnen und sich auf eine neue Art entdecken tut gut. Experimentieren Sie mit einem der ältesten Zeichenmateriale – die Kohle. Begeben Sie sich auf Ihre künstlerische Reise.

Link: http://www.lichtenburg.it/die-faszination-des-selbstbildnisses-mich-entdecken-in-licht-und-schatten-60018569.html

« Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 Nächste Seite »