Hauptinhalt

Veranstaltungen

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Suche

Vorsorge statt Fürsorge

Ort: Vereinssaal Johann Fischer, Montan
Datum: 20.11.2017
Uhrzeit: 19:30

Ihre Zukunft liegt in Ihrer Hand! Das beitragsbezogene Rentensystem und die demografische Entwicklung zwingen uns zum Umdenken in der Rentenvorsorge. Vereinfacht auf den Punkt gebracht gilt der Grundsatz: Das, was ich in die Rentenkasse einzahle, ist das, was ich als Rente ausbezahlt bekomme. Und die Mindestrente ist abgeschafft. Deshalb heißt es für uns Frauen: rechtzeitig vorsorgen! Die Referentin wird in ihrem Vortrag das Modell der Zusatzrentenvorsorge erklären, steuerliche Vorteile für Arbeitnehmerinnen, Selbständige und Frauen als mitarbeitende Familienmitglieder im Familienunternehmen aufzeigen. Denn der Zeitpunkt für den Start der privaten Vorsorge ist jetzt. Referentin: Judith Gögele, Pensplan

Marketing 4.0

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 21.11.2017
Uhrzeit: 9:00

Werbung? Kundendialog! Durch Interaktion zum Erfolg Wenn Sie am Zukunftsmarkt erfolgreich sein wollen, müssen Sie sich mit vollkommen neuen Marketingstrategien auseinander setzen und neue Wege der Dialog-Kommunikation beschreiten. Bisherige Strategien zu adaptieren genügt nicht mehr, um den Anforderungen künftig gewachsen zu sein. Vermehrte Interaktion mit dem Kunden und eine neue Dialogkultur erfordern neue Ansätze und bieten nie dagewesene Chancen und Möglichkeiten. Ziel Durch Verknüpfung von klassischem Marketing und digitalem Marketing zum hybriden Marketing. Nutzen Sie erhalten direkt von Marketingexperten theoretische und praktische Vermittlung der Prinzipien des hybriden Marketing, damit Sie Ihr Wissen vertiefen können und fit für die Zukunft sind. Modul 3 ist ausgebucht – Anmeldung für Zusatztermin Mo 16.10. und Di 17.10.2017 möglich.

Link: http://www.lichtenburg.it/marketing-40-strategie-konzept-massnahmen-60018137.html

Frauenherzen schlagen anders - ein Streifzug durch die Gendermedizin

Ort: Vereinshaus Teis
Datum: 21.11.2017
Uhrzeit: 20:00

Noch immer sind der Herzinfarkt männlich und die Osteoporose weiblich behaftet. Tatsächlich sterben aber weltweit mehr Frauen an Erkrankungen wie Herzinfarkt, Herzschwäche und Schlaganfällen und etwa ein Viertel der Männer erkranken an Osteoporose. Warum werden Depressionen bei Männern häufig verzögert oder gar nicht erkannt? Die Wissenschaft hat erkannt, dass Medikamente an Frauen und Männern ausgetestet und auch Erkrankungen entsprechend geschlechterspezifischer Besonderheiten erforscht werden müssen. Gendermedizin ist eine relativ junge Disziplin, die sich mit den Besonderheiten zwischen Frauen und Männern in der Medizin auseinandersetzt und den Weg zu einer personalisierten Medizin ebnen möchte, von der Frauen und Männer in gleicher Weise profitieren. Referentin: Rosmarie Oberhammer, Fachärztin für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Brauche ich den Trauschein, um glücklich und z.B. im Fall eines Unfalls meines Partners abgesichert zu sein?

Ort: Haus Voitsberg, Vahrn
Datum: 21.11.2017
Uhrzeit: 20:00

Durch die eingetragenen Partnerschaften gibt es in zahlreichen Bereichen Neuerungen, die die Entscheidung zu heiraten oder nicht beeinflussen können. In diesem Vortrag wird erklärt, was eingetragene Partnerschaften sind und worin die Unterschiede zwischen Ehe, eingetragenen Partnerschaften und Partnerschaften ohne Trauschein liegen und welche Folgen diese für die Kinder und auf das Vermögen, Mietrecht, Erbe und Hinterbliebenenrente haben. Es wird über die Vor- und Nachteile informiert, damit die Risiken minimiert und Frauen ihre Entscheidungen bewusst treffen und sich für die Zukunft absichern können. Referentin: Ulrike Oberhammer, Präsidentin des Landesbeirates für Chancengleichheit für Frauen und Rechtsanwältin

Grenzen setzen ohne zu verletzen

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 23.11.2017
Uhrzeit: 9:00

ein Weg zu mehr persönlicher Resilienz Wer keine persönlichen Grenzen setzen kann, ist sich und anderen Menschen schutzlos ausgeliefert. Lernen Sie auch mal Nein zu sagen und den Erwartungen nicht immer zu entsprechen, um langfristig Ihre persönliche Resilienz auszubauen. Ziel Die Grenzen anderer respektieren, eigene Grenzen beleuchten, wahrnehmen und einfordern ohne andere zu verletzen, wohl wissend, dass wir im Bemühen für andere auch jederzeit gut für uns sorgen können. Nutzen Sie festigen Ihre innere Haltung im Umgang mit Grenzen, stärken Ihre persönliche Resilienz, entlasten damit Ihr Leben beruflich wie privat und beugen so umfassend dem Ausgebrannt sein vor.

Link: http://www.lichtenburg.it/grenzen-setzen-ohne-zu-verletzen-ein-weg-zu-mehr-persoenlicher-resilienz-60018617.html

Gesundheitstag für Freundinnen

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 25.11.2017
Uhrzeit: 9:00

Ein Tag für die Freundschaft Es gibt Momente im Leben, da brauchen wir eine gute Freundin an unserer Seite. Eine Freundin, die zuhört, die einfach da ist, mit uns lacht, uns tröstet, mit der man Pferde stehlen kann – kurzum eine Freundin fürs Leben. Denn wer Freunde hat, lebt auch gesünder. Soziale Kontakte bauen Stress ab, beugen Krankheiten vor und lassen uns glücklich sein.

Link: http://www.lichtenburg.it/gesundheitstag-fuer-freundinnen-ein-tag-fuer-die-freundschaft-60018439.html

Nie mehr kalte Füße

Datum: 26.11.2017
Uhrzeit: 9:00

Potschen filzen Wenn’s draußen wieder früh dunkel wird, machen wir es uns gern zu Hause gemütlich. Und was gibt’s schöneres als in warme „Potschn“ zu schlüpfen und den Alltag ausklingen zu lassen? Filzen gehört zu den ältesten Techniken der Textilherstellung. Filz ist äußerst strapazierfähig, schwer entflammbar und mit Wollfett behandelt, absolut wasserdicht. Ziel Sie lernen Hausschuhe in allen Varianten zu filzen. Nutzen Sie können sich lange an den selbstgemachten „Potschn“ erfreuen. Ein ideales Geschenk auch für Ihre Lieben zu Weihnachten.

Link: Bildungshaus Lichtenburg Nals

Frauen - stark und aktiv im Verwaltungsrat - Erfahrungsaustausch & Networking

Ort: Handelskammer Bozen
Datum: 30.11.2017
Uhrzeit: 18:00

Wenn es um Verwaltungsräte und Vorstände geht, sind Frauen immer noch eine Minderheit. Dabei ist eine gemischte Zusammensetzung in jedem Entscheidungsgremium von Vorteil, um stets alle verschiedenen Perspektiven zu berücksichtigen. Wenn derzeit Mitglieder von Verwaltungsräten, Vorständen oder sonstigen Entscheidungsgremien neu ernannt werden, heißt es häufig: Die Suche ist schwer, es ist keine Frau für die Position zu finden. Die Gründe, weshalb Entscheidungspositionen noch immer vorwiegend männlich besetzt werden, sind vielfältig. Frauen fehlt es neben der Sichtbarkeit meistens am richtigen Netzwerk. An diesem Abend lernen Sie, wie es gelingt sich als Frau zu positionieren, um aktiv als Verwaltungsrätin mitgestalten zu können. Holen Sie sich wertvolle Impulse und nutzen Sie die Gelegenheit sich mit anderen Frauen auszutauschen! Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Plätze limitiert sind. Anmeldefrist: 23.11.2017

Link: http://www.wifi.bz.it/details.jsp?kursid=8348&lang=de

Filmvorführung: Bewegtes Leben

Ort: Frauenmuseum, Meran
Datum: 30.11.2017
Uhrzeit: 20:00

Wandern, Bergsteigen, Gipfelrast: Seit es Kameras für den Privatgebrauch gibt wurde die Lieblingsbeschäftigung der Südtiroler auf Film festgehalten.

Link: http://www.museia.it/deutsch/aktuell-veranstaltungen/

Vom Single zum Partner

Ort: Bildungshaus Lichtenburg Nals
Datum: 2.12.2017
Uhrzeit: 9:00

Wie Partnerschaft gelingen kann Sie reflektieren Denk- und Lebensperspektiven: Was sind mögliche Hindernisse, Beziehungen einzugehen? Wie beeinflusst die Prägung Ihrer Herkunftsfamilie Ihren “Beziehungsstatus”? Welche Kriterien stehen ganz weit oben bei der Partnerwahl? Sie sind Single und wollen… • Ihre Beziehungsfähigkeit verbessern? • Ihr Selbstbewusstsein spürbar stärken? • sich selbst besser kennen und lieben lernen? • Ihre wahre Motivation kennenlernen? • Beziehungs-Muster aus der Vergangenheit loswerden? • den Platz “herrichten” für die künftige Partnerschaft? • Ihr Herz in beide Hände nehmen und dieses Abenteuer wagen?

Link: http://www.lichtenburg.it/vom-single-zum-partner-wie-partnerschaft-gelingen-kann-60018576.html

« Vorherige Seite 1 2 Nächste Seite »