Hauptinhalt

Equal Pay Day

Der Equal Pay Day ist eine jährliche Initiative des Landesbeirates für Chancengleichheit um auf die geschlechtsspezifische Lohndifferenz zwischen Frau und Mann hinzuweisen.

Equal Pay Day 2016 - 15. April 2016:

Banner Equal Pay Day 2016

7. Equal Pay Day (Tag der gerechten Entlohnung) am 15. April 2016

Informationsmaterial zum Equal Pay Day 2016:

Aktionstag „Die Arbeitswelt der Zukunft“

Der Equal Pay Day stand heuer unter dem Motto „Die Arbeitswelt der Zukunft – Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben erfolgreich gestalten“.

Auch heuer machten der Landesbeirat für Chancengleichheit und das Frauenbüro mit Unterstützung von 63 Organisationen an 30 Ständen auf die Lohnschere von –17 % aufmerksam. Der Schwerpunkt 2016 lag bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, da sich der Arbeitsmarkt geändert hat und eine größere Flexibilität fordert. Für Frauen kann dies auch Vorteile bringen, denn mehrheitlich müssen sie die Verpflichtungen des Familienalltages übernehmen und oftmals ihre aktive Arbeitszeit unterbrechen und/oder kündigen, mit Nachteilen auch hinsichtlich der Rentenabsicherung. Flexible Arbeits(zeit)modelle sind eine Möglichkeit, den Ansprüchen der Frauen und des Arbeitsmarktes gerecht zu werden. Zufriedene Arbeitskräfte sind produktiver und haben weniger Fehlstunden, also ein Gewinn auch für die Unternehmen. Auf dem Programm des Equal Pay Day 2016 standen:

a) Die Tagung „Die Arbeitswelt der Zukunft – Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben erfolgreich gestalten" - 8. April 2016

Mehr zu den oben genannten Themen, z.B. über die neuen Arbeitszeitmodelle erfuhren interessierte Personen bei der Tagung, die am 08.04.2016 im Palais Widmann in Bozen statt fand.

Tagungsprogramm

Präsentation der Gleichstellungsrätin und Referentin Michela Morandini

Präsentation der Referentin Sabrina Stula

b) Ironman 2016

Der Landesbeirat für Chancengleichheit organisierte zudem in Zusammenarbeit mit Südtirol 1 und den Kommissionen für Chancengleichheit von Meran und Brixen den 2. Ironman-Contest und bat Männer an die Bügelbretter. Die Sieger der Bezirksausscheidungen von Meran und Brixen kämpfen mit dem Vorjahressieger Roland Fischnaller um die begehrte Trophäe. In Meran wurde am Samstag, 2. April 2016 um 11.00 Uhr auf dem Thermenplatz gebügelt, in Brixen am Samstag, 9. April um 11.00 Uhr auf dem Domplatz, und in Bozen fand am Freitag, 15. April um 12.30 Uhr auf dem Musterplatz das Halbfinale und das Finale statt.

Logo 2. Ironman 2016

Erste Vorausscheidung in Meran am 2. April: Tagessieger wurde der Snowboarder Omar Visintin. Hier sind weitere Informationen und Fotos verfügbar.

Zweite Vorausscheidung in Brixen am 9. April 2016: Tagessieger wurde Markus Gruber (Südtirol 1). In den anderen Kategorien haben gewonnen: Markus Frei (Politik), Remo De Paola (Wirtschaft) und Hubert Nössing (Sport). Hier sind weitere Informationen und Fotos verfügbar.

Halbfinale und Finale in Bozen am 15. April 2016

Mitgemacht haben als Kandidaten:

Halbfinale
1.    Sport + Wirtschaft: Omar Visintin (Snowboarder), Roland Fischnaller (Snowboarder) und Remo De Paola (Ingenieur).
2.    Politik: Herbert Dorfmann (Eu-Abgeordneter), Andreas Schatzer (Präsident des Gemeindeverbandes) und Alessandro Urzì (Landtagsabgeordneter).
3.    Südtirol 1: David Michael Stofner, Markus Gruber und Daniel Winkler.

Finale
1.    Sport + Wirtschaft: Omar Visintin
2.    Politik: Herbert Dorfmann
3.    Südtirol 1: Daniel Winkler

Den dritten Platz belegte Omar Visintin und Zweiter wurde Daniel Winkler. Der Ironman 2016 heißt Herbert Dorfmann.

Der "Batzerpreis" für den letzten Platz ging an Alessandro Urzì.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibts in diesem Artikel

Fotodokumentation

c) Informationsstände

Im Rahmen des Aktionstages gab es es im ganzen Land rund 30 Informationsstände. Der Landesbeirat und das Frauenbüro waren mit ihrem Stand am 15. April 2016 wieder ab 10.00 Uhr in Bozen auf dem Musterplatz präsent, wo dann später auch das Halbfinale und das Finale des Ironman 2016 stattfand.

Fotodokumentation: andere Informationsstände in Südtirol

Equal Pay Day 2015 - 17. April 2015:

Banner Equal Pay Day 2015

Am Freitag, den 17. April 2015, fand zum sechsten Mal der bekannte Aktionstag Equal Pay Day statt. Der Landesbeirat für Chancengleichheit für Frauen und das Frauenbüro waren an diesem Tag von 10.00 bis 13.00 Uhr mit einem eigenen Informationsstand in Bozen auf dem Musterplatz präsent.

Dort fand von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr auch eines der Highlights des heurigen Equal Pay Days statt: der 1. Ironman-Contest, bei dem sich prominente Männer aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Sport ein Bügelduell lieferten. Der Sieger wurde von einer Fachjury ausgewählt, die aus folgenden Mitgliedern bestand: Landesrätin Martha Stocker, Präsidenten des Landesbeirates für Chancengleichheit Ulrike Oberhammer, Vizepräsidentin des Landesbeirates Franca Toffol und Gleichstellungsrätin Michaela Morandini. Angetreten sind:

Politik: Landeshauptmannstellvertreter Christian Tommasini, Landesrat Philipp Achammer und die Landtagsabgeordneten Josef Noggler, Sven Knoll, Riccardo Dello Sbarba und Bernhard Zimmerhofer.

Wirtschaft: Bauernbund-Obmann Leo Tiefenthaler, LVH-Präsident Gert Lanz und HGV-Präsident Manfred Pinzger.

Sport: Snowboarder Roland Fischnaller und der Fußballer Hannes Fischnaller sowie der Vertreter des FC Südtirol Engelbert Schaller.

In den ersten drei Runden bestand die Aufgabe darin frisch gewaschene Hemden bestmöglich zu bügeln. Während dem Bügeln mussten die Kandidaten weiters Fragen rund um die Bügel-Praxis beantworten.

Am Ende fand noch ein vierter Durchgang mit den Siegern der ersten drei Durchgänge statt: Riccardo Dello Sbarba, Manfred Pinzger und Roland Fischnaller. Dabei mussten die Teilnehmer Dirndlblusen bügeln.

Als Gewinner wurde schließlich Roland Fischnaller ausgewählt, der somit den Titel "1. Ironman von Südtirol" erhielt. Zweiter wurde Manfred Pinzger und Dritter Riccardo Dello Sbarba. Den letzten Platz belegte Engelbert Schaller.

Fotodokumentation: Bügelwettbewerb Ironman

Fotodokumentation: Stand auf dem Musterplatz in Bozen

Fotodokumentation: andere Informationsstände in Südtirol

Vom Landespresseamt und von Stol wurden auch Videos über den Aktionstag gemacht, die unter den nachfolgenden Links verfügbar sind:

Videos des Landespresseamtes (Anmerkung: Um die zwei Videos aufzurufen, klicken Sie auf der erscheinenden Seite oben neben "Artikel" auf "Video").

Video auf Stol

Pressespiegel

Informationsmaterial zum Equal Pay Day 2015:

Equal Pay Day 2014 - 11. April 2014:

.

Fotodokumentation - Informationsstände

Pressespiegel

Informationsmaterial zum Equal Pay Day 2014:

Equal Pay Day 2013 - 20. April 2013:

Fotodokumentation

Pressespiegel

Informationsmaterial zum Equal Pay Day 2013:

Tagung "Die Arbeit der Frauen: die Herausforderung der Zukunft" - 19. April 2013

Diese fand im Rahmen des Equal Pay Days 2013 ab 14.30 Uhr im Palais Widmann statt. Dabei gab es u.a. Vorträge von namhaften Referentinnen aus dem In- und Ausland. Nachfolgend finden Sie die genauen Inhalte und die Präsentationen zu den Vorträgen:

Pressekonferenz zum Equal Pay Pay - 17. April 2013:

Diese fand am 17. April 2013 im Palais Widmann im Bozen statt und dabei wurde das Informationsmaterial zum Equal Pay Day 2013 präsentiert.

Fotodokumentation

Nachfolgend finden Sie alle Informationen zum EPD 2012 - 20. April 2012:

Video "Close the gender pay gap" zum EPD von der Homepage des Europäischen Instituts für Gleichstellungsfragen

Pressespiegel - Links

Presseberichte zum Thema Pensionen

Informationen zum Thema Zusatzvorsorge erhalten Sie auf der Homepage des Pensplans

Artikel zur gerechten Entlohnung auf der Internetseite Frauenzimmer.de

Pressekonferenz zum EPD am 17. April 2012 im Innenhof des Palais Widmann in Bozen