Top Aktuell

Abonnieren sie unseren Service "NewsAbo" und Sie werden alle Infos per E-Mail erhalten! Abonnieren

Chancengleichheit: Webportal des Landes präsentiert sich neu

Neue Themen von und für Frauen finden sich auf der Informationsplattform des Landes zur Chancengleichheit.

Das Webportal des Landes zur Chancengleichheit wurde um wichtige Rubriken ergänzt. (Foto: LPA/Frauenbüro)

Seit 2012 werden die wichtigsten Informationen des Landesbeirats für Chancengleichheit für Frauen und des Frauenbüros zu zentralen Frauenanliegen unter www.provinz.bz.it/Chancengleichheit veröffentlicht. Nun wurde die Webseite in Zusammenarbeit mit der SIAG Südtiroler Informatik AG inhaltlich überarbeitet und mit wichtigen Rubriken ergänzt.

In der neuen Rubrik "Gewalt gegen Frauen" werden Frauen zu ihren Rechten und zu den Kontaktstellen in Südtirol für Notfälle ausführlich informiert. In der Rubrik "Starke Frauen" ermuntern Vorbilder dazu, neue, vielleicht nicht so gängige Lebenswege zu ergreifen. In der ebenfalls neuen Rubrik "Geschlechtergerechtigkeit in Wort und Bild" wird zum Abbau einer männlichen geprägten und teils sexistischen Ausdrucksform in der Sprache und der Bildgebung in der Kommunikation und den Medien sensibilisiert und aufgerufen.

Diese Themenbereiche seien derzeit aktueller denn je, betont die Präsidentin des Landesbeirats Ulrike Oberhammer: "Gerade in der Corona-Krise haben wir festgestellt, wie sehr die gesellschaftlichen Einflüsse das Leben der Frauen prägen: Es kam zu vermehrten Gewaltsituationen in der Familie. Die unsichtbare, unterbezahlte und häufig nicht bezahlte Arbeit der Frauen sowie die Schwierigkeiten im Bereich Vereinbarkeit Familie und Beruf kamen noch stärker zum Vorschein. Und schließlich machte die mangelhafte Einbindung in die politischen Entscheidungen zur Bewältigung der Krise die unzureichende Präsenz der Frauen in wichtigen Positionen deutlich." Mit einer konsequenten Online-Information wolle der Landesbeirat Akzente setzen, informieren und sensibilisieren.

Die Website informiert zudem zu den Diensten, die jedes Jahr über das Frauenbüro angeboten werden. Dazu gehören der Rechtsinformationsdienst, wo Frauen kostenlos eine erste juristische Beratung für schwierige Lebenssituationen erhalten. Daneben werden finanzielle Beiträge für Frauenprojekte zur Verbesserung der Chancengleichheit gewährt und Preise für wissenschaftliche Arbeiten zur Situation der Frau in der Gesellschaft vergeben.

Nicht zuletzt stellt der Landesbeirat für Chancengleichheit für Frauen auf der Webseite sich und seine zentralen Anliegen vor: "Dies sind neben der Information, der Aus- und Weiterbildung sowie der Vernetzung, auf die sich die Frauenakademie fokussiert, der Kampf gegen Gewalt an Frauen, die Forderung nach gleichem Lohn für gleiche Arbeit und damit der Kampf gegen die Altersarmut für Frauen, die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Erhöhung der Anzahl von Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft und Politik und der Abbau der Geschlechterstereotype", erklärt die Präsidentin. Dazu führt der Beirat jährlich Projekte und Kampagnen durch.

Der Landesbeirat versteht sich zudem als Plattform für alle Frauenorganisationen des Landes. "Wir freuen uns deshalb, wenn wir rechtzeitig zu Initiativen informiert oder eingeladen werden, wir leiten die Infos dann gerne über unsere Verteilerkanäle weiter", lädt Oberhammer zur Zusammenarbeit ein. Projekte, Initiativen und Veranstaltungen der Südtiroler Frauenorganisationen und -vereinigungen können dem Frauenbüro per E-Mail (frauenbuero@provinz.bz.it) oder telefonisch (0471 416971) mitgeteilt werden.

ap

Bildergalerie