Hauptinhalt

Hier ist was los! Veranstaltungen für Euch

Ricerca

01.10.2017 - 31.10.2017

Daksy's Kreativwerkstatt

Daksy's Kreativwerkstatt Toblach, Naturparkhaus Drei Zinnen

An folgenden Tagen (immer samstags) findet im Natuparkhaus Drei Zinnen ein kreativer und lehrreicher Vormittag für Kinder statt.

16. September, 30. September, 14. Oktober und 28. Oktober

Zielgruppe: Kinder von 7 bis 12 Jahren
Anmeldung: bis 18:00 Uhr des Vortages unter der Telefonnummer 0474 973 017 

01.10.2017 - 28.10.2017

Der Steinadler in den Ostalpen

Der Steinadler in den Ostalpen Villnöss, Naturparkhaus Puez- Geisler

Wegen seiner meisterlichen Geschicklichkeit in der Luft bezeichnet man den Steinadler als „König der Lüfte“. Er gehört zu den herrlichsten und prächtigsten Greifvögeln. Geradezu sprichwörtlich ist die Sehkraft des Adlers. Sie ist annähernd dreimal so stark wie die von uns Menschen.

 

Eintritt frei! 

 

Juli und August auch sonntags geöffnet!

 

01.10.2017 - 28.10.2017

Sonderausstellung "Der Rotfuchs - Jäger auf leisen Pfoten"

Sonderausstellung Toblach, Naturparkhaus Drei Zinnen, Toblach

Der Rotfuchs ist ein Einzelgänger, welcher aufgrund seiner hohen Anpassungsfähigkeit auf vielfältigste Art und Weise in den unterschiedlichsten Lebensräumen existieren kann. Dies brachte „Reinecke Fuchs“ auch den Ruf eines schlauen Jägers ein. Für Schulklassen werden auf Anfrage Führungen angeboten.

Informationen und Anmeldung:  Naturparkhaus Drei Zinnen, Tel. 0474 973 017, e-Mail: info.dz@provinz.bz.it

01.10.2017 - 28.10.2017

Fotoausstellung "Die Dolomitenbahn: Calalzo-Cortina d'Ampezzo-Toblach"

Fotoausstellung Toblach, Naturparkhaus Drei Zinnen, Toblach

9 großformatige Bilder und ein maßstabgetreuer Modellbau des ehemaligen Bahnhofes 'Ospitale' der 30er Jahre werden präsentiert.

Informationen:  Naturparkhaus Drei Zinnen, Tel. 0474 973 017, e-Mail: info.dz@provinz.bz.it

01.10.2017 - 28.10.2017

Sonderausstellung - Eisenhut und Edelweiß

Sonderausstellung - Eisenhut und Edelweiß Naturparkhaus Rieserferner-Ahrn

Vom 02. Mai 2017 bis zum 28. Oktober 2017 präsentieren wir die Sonderausstellung: „Eisenhut und Edelweiß“. Giftpflanzen und Heilkräuter üben auf Menschen seit jeher eine mystische Anziehungskraft aus. Leitobjekte sind der tiefblaue Eisenhut und das zarte aber widerstandsfähige Edelweiß. Die Ausstellung ist in zwei Teile gegliedert: todbringende Giftpflanzen und wohltuende Heilkräuter der Südtiroler Bergwelt.

 

Informationen und Reservierung:

Tel. 0474 677546 e-mail info.rfa@provinz.bz.it  

 

01.10.2017 - 28.10.2017

Die Amphibien Südtirols

Die Amphibien Südtirols Truden im Naturpark

Die Ausstellung "Die Amphibien Südtirols" stellt neben Informationspaneelen auch Tiere in naturnahen Terrarien in spannender Weise vor.

04.10.2017

Vorführung der restaurierten Venezianer Säge

Vorführung der restaurierten Venezianer Säge Naturparkhaus Schlern-Rosengarten, Weißlahnbad - Tiers

Das Naturparkhaus hat seinen Sitz in einem alten, aufgelassenen Sägewerk, der Steger Säge. Hier ist ein wahres "Volkskundemuseum" entstanden: die alte Säge wurde saniert und ist heute wieder voll funktionsfähig.

Der Wohntrakt mit Stube, Küche und Schlafraum wurde ebenfalls wieder hergestellt. Zudem bietet das Haus Karten- und Infomaterialien, Schautafeln, einen geologischen Bereich. Vorführungen: 11.00, 15.00 und 16.30 Uhr

06.10.2017

Die Conturines-Höhle - ein Klimaarchiv

Die Conturines-Höhle - ein Klimaarchiv Veranstaltungssaal J. B. Rinna | St. Kassian

Als Klimaarchiv bietet die Conturineshöhle Einblick in die Entwicklung der Dolomiten über Millionen Jahre. Bei einem Vortrag am Freitag erfährt man mehr dazu.

Fachleute bezeichnen die Conturineshöhle auf 2800 Metern Meereshöhe im Fanesgebiet als Klimaarchiv der vergangenen Millionen Jahre. Warum die Fundstelle des Höhlenbären Ursus ladinicus diesen Namen verdient und welche Informationen dazu die jüngsten Forschungsergebnisse liefern, erklärt Christoph Spötl, Geologe und Professor am Institut für Geologie der Universität Innsbruck bei einem Vortrag am kommenden Freitag, 6. Oktober um 21.15 Uhr im Vereinshaus J.B. Rinna in Sankt Kassian im Gadertal. Der Eintritt ist frei.

Spötl wird dabei die großflächigen Sinterbildungen und die Tropfsteinformationen beschreiben, die sich besonders im hinteren Teil der Höhle befinden. Diese bergen für die Dolomiten einmalige Aufzeichnungen der Umwelt- und Klimabedingungen erdgeschichtlicher Zeiten, also lange bevor der Höhlenbär hier überwinterte. Die in Stein konservierte Informationen zu heben und zu entziffern, hat sich ein internationales Geologenteam unter Spötls Koordination zum Ziel gesetzt: Mittels Diamantbohrer durchbohrten sie die bis zu drei Meter dicken Schichten, schnitten die so gewonnenen zylindrischen Bohrkerne auf, polierten sie und analysierten sie mit verschiedenen physikalischen und geochemischen Methoden.

Am Freitagabend kann im Vereinshaus von Sankt Kassian auch die Ausstellung "Die geheimnisvolle Höhlenwelt der Dolomiten" des Museum Ladin Ursus ladinicus besucht werden: Sie präsentiert kürzlich entdeckte, wissenschaftlich relevante Höhlen in den Dolomiten und die jüngsten Ergebnisse der Forschungsarbeit an der Conturineshöhle und läuft noch bis einschließlich Dienstag, 10. Oktober 2017. Der Eintritt ist frei.

 

Für weitere Informationen:

Museum Ladin Ursus ladinicus
St. Kassian, Strada Micurà de Rü 26
Tel. 0474/524020

06.10.2017 - 27.10.2017

Daksy's Kinderwerkstatt - Workshop für Kinder

Daksy's Kinderwerkstatt - Workshop für Kinder Naturparkhaus Texelgruppe, Naturns

An diversen Freitagnachmittagen finden im Naturparkhaus Texelgruppe  von 15:00 bis 17:00 Uhr Workshops für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren statt.

Wann und wo: 06./ 13./ 20. und 27. Oktober 2017 im Naturparkhaus Texelgruppe, Eintritt frei

Anmeldung erforderlich!

Informationen: Naturparkhaus Texelgruppe, Tel. 0473 668201

07.10.2017

Villnösser Lammwochen > Filznachmittag für Kinder

Villnösser Lammwochen > Filznachmittag für Kinder Villnöss, Naturparkhaus Puez- Geisler

Auch heuer laden die Betriebe des Villnösser Tales zu den kulinarischen Lammwochen ein. Dabei dreht sich alles um das schon fast ausgestorbene Villnösser Brillenschaft. Neben geführten Wanderungen zur sommerlichen Weide der Schafe werden in den Gastbetrieben des Tales Spezialitäten vom Villnösser Brillenschaf angeboten. Im Naturparkhaus findet ein Filznachmittag für Kinder mit Schafwolle statt.

Information und Anmeldung für den Filznachmittag: Naturparkhaus Puez-Geisler, tel. 0472 842 523 

1 .. 10 von 17