Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP)

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Die Umweltverträglichkeitsprüfung, kurz UVP, ist ein Instrument des vorsorgenden Umweltschutzes bei großen Vorhaben. Die UVP bewertet die wesentlichen Auswirkungen eines Projekts auf die Umwelt und das kulturelle Erbe.

Der Anhang A des Landesgesetzes vom 13. Oktober 2017, Nr. 17 legt fest, in welchen Fällen neue Projekt oder Erweiterungen eines schon genehmigten Projektes auf jeden Fall der UVP zu unterziehen sind und in welchen Fällen sie dem Verfahren zur Feststellung der UVP-Pflicht unterliegen.

Für die Nutzung dieses Dienstes gelten keine besonderen Zugangsvoraussetzungen.

Siehe den Punkt "Einzureichende Unterlagen" auf der Webseite Seite.

Der Antrag ist mit einer Stempelmarke von 16,00 Euro zu versehen. Davon befreit sind die vom Gesetz vorgesehenen Ausnahmen.

Die Stempelsteuer kann entrichtet werden, indem man im Ansuchen (im dazu vorgesehenen Feld) die Identifikationsnummer und das Datum der Stempelmarke angibt. Die Stempelsteuer kann auch mittels Formulars F23 entrichtet werden, welches dem Ansuchen eingescannt beizufügen ist(STEUFERKODEK = 456T; AMT ODER KÖRPERSCHAFT = TBD).

Für weitere Informationen bitten wir Sie, die Webseite der für diesen Dienst zuständigen Institution zu besuchen.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 17.11.2017)

Zuständige Einrichtung

29.1. Amt für Umweltverträglichkeitsprüfung
Landhaus 9, Amba-Alagi-Straße 35, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 18 08
Fax: 0471 41 18 09
E-Mail: uvp@provinz.bz.it
PEC: uvp.via@pec.prov.bz.it
Website: http://umwelt.provinz.bz.it/

Parteienverkehr:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.30 Uhr

Termine

Für die Nutzung dieses Dienstes sind keine besonderen Termine einzuhalten.