Zuschüsse für die Errichtung von Wasserkraftwerken

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Vorgesehen sind Beiträge für Wasserkraftwerke, die zur Stromversorgung für Gebäude notwendig sind und vorausgesetzt dass für diese ein Anschluss an das Stromnetz ohne einen angemessenen technischen und finanziellen Aufwand nicht durchführbar ist.

Folgende Prozentsätze sind festgelegt:

  • 80 % für den Bau und die Erweiterung von Wasserkraftwerken zu Gunsten von Alm- und Schutzhütten;
  • 30 % für den Bau und die Erweiterung von Wasserkraftwerken zugunsten von Landwirtschaftlichen Gebäuden, Erstwohnungen und Betriebgebäuden.

Der Beitrag für die Erweiterung darf nur einmal und erst nach 30 Jahren ab Bauabnahme beantragt werden.

Für die Nutzung dieses Dienstes gelten keine besonderen Zugangsvoraussetzungen.

Dem Ansuchen um Zuschuss für die Errichtung von Wasserkraftwerken sind folgende Unterlagen beizulegen:

  • Technischer Bericht, der folgendes enthalten muss: die Personaldaten des Auftraggebers, die Angaben über den Standort der Anlage, eine detaillierte Beschreibung der vorgesehenen Maßnahme;
  • detaillierter Kostenvoranschlag, aufgegliedert nach der geltenden Preisliste des Landes (Amt für Bergwirtschaft – Abt. 32 – Forstwirtschaft) und - für darin nicht angeführte Positionen - nach dem Richtpreisverzeichnis für Hoch- und Tiefbau des Landes, wobei für jede Position der Aufstellung auch die entsprechenden Kodizes der Verzeichnisse anzugeben sind;
  • Baukonzession oder eine Erklärung der Gemeinde, dass eine solche für die vorgesehene Anlage nicht vorgeschrieben ist.

Der Antrag ist mit einer Stempelmarke von 16,00 Euro zu versehen. Davon befreit sind die vom Gesetz vorgesehenen Ausnahmen.

Die Stempelsteuer kann entrichtet werden, indem man im Ansuchen (im dazu vorgesehenen Feld) die Identifikationsnummer und das Datum der Stempelmarke angibt. Die Stempelsteuer kann auch mittels Formulars F23 entrichtet werden, welches dem Ansuchen eingescannt beizufügen ist (STEUFERKODEK = 456T; AMT ODER KÖRPERSCHAFT = TBD).

Für alle telematisch erteilten Verwaltungsakten oder -maßnahmen ist die Stempelsteuer pauschal in Höhe von 16,00 Euro zu bezahlen, unabhängig von der Anzahl der Blätter (Absatz 591, Stabilitätsgesetz Nr. 147/2013).

  • L.G. 7. Juli 2010 Nr. 9 "Bestimmungen im Bereich der Energieeinsparung und der erneuerbaren Energiequellen". 
  • BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 8. November 2010, Nr. 1804 "Genehmigung der neuen Kriterien für die Gewährung und Auszahlung von Beiträgen für den Bau und die Erweiterung sowie zur Verbesserung der Energieeffizienz von Wasserkraftwerken im Sinne des Landesgesetz vom 7. Juli 2010, Nr. 9".

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 11.10.2017)

Zuständige Einrichtung

29.13. Amt für Stromversorgung
Mendelstraße 33, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 47 00
Fax: 0471 41 47 09
E-Mail: stromversorgung@provinz.bz.it
PEC: stromversorgung.elettrificazione@pec.prov.bz.it
Website: http://umwelt.provinz.bz.it/

Parteienverkehr:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.30 Uhr

Termine

Für die Nutzung dieses Dienstes sind keine besonderen Termine einzuhalten.