Anerkennungen von Berufsausbildungen im Gesundheitswesen für nicht EU-Bürgerinnen und Bürger

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Das Anerkennungsverfahren durch das Gesundheitsministerium in Rom erfolgt für alle reglementierten Berufsbilder im Gesundheitswesen.

Laut Dekret des Gesundheitsminsteriums vom 18.06.2002, übernimmt das Amt für Ausbildung des Gesundheitspersonals die Auswertung und die Beurteilung der Gesuche für die Anerkennung der Studientitel für Krankenpfleger/-schwester und für med. techn. Radiologie-Assistenten, die in nicht-EU-Länder ausgestellt wurden. Diese Gesuche werden vom Amt an das Ministerium, das die Anerkennungsdekrete erlässt, weitergeleitet.

Die Nutzung dieses Dienstes ist kostenfrei.

Dekret des Gesundheitsminsteriums vom 18.06.2002

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 03.05.2018)

Zuständige Einrichtung

23.4. Amt für Gesundheitsordnung
Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 81 48
Fax: 0471 41 81 59
E-Mail: elena.kostner@provinz.bz.it
gesundheitsordnung@provinz.bz.it
PEC: ges.ord.san@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/gesundheit

Parteienverkehr:

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8:30 bis 12:30 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr

Termine

Für die Nutzung dieses Dienstes sind keine besonderen Termine einzuhalten.