Risiken und Naturkatastrophen - eine Anleitung zum Selbstschutz

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Naturkatastrophen, Unwetterereignisse oder Erdbeben können plötzlich auftreten und jeder kann davon betroffen sein. Es gibt natürlich keinen absoluten Schutz vor allen Schadensfällen, doch den meisten Gefahren kann man vorbeugen oder durch sinnvolles Handeln schädliche Auswirkungen; in Grenzen halten.

Die Hilfs- und Einsatzorganisationen des Landes arbeiten rasch und effizient. Auf sie können sich alle Bürger verlassen. Und doch kommt dem Selbstschutz eine zentrale Rolle zu: Wer über das nötige Wissen verfügt und richtige Vorsorge trifft, kann sich im Ernstfall selbst helfen und die Zeitspanne bis zum Eintreffen der Hilfsmannschaften wirkungsvoll überbrücken.

Die Broschüre "Zivilschutz in Südtirol" will Grundkenntnisse des Selbstschutzes vermitteln.

Für die Nutzung dieses Dienstes gelten keine besonderen Zugangsvoraussetzungen.

Für die Nutzung dieses Dienstes ist keine Vorlage von zusätzlichen Dokumenten notwendig.

Die Nutzung dieses Dienstes ist kostenfrei.

Für weitere Informationen bitten wir Sie, die Webseite der für diesen Dienst zuständigen Institution zu besuchen.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 24.03.2015)

Zuständige Einrichtung

Amt für Zivilschutz
Drususallee 116, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 60 41 Amt für Zivilschutz - Ufficio protezione civile
Fax: 0471 41 60 59 Amt für Zivilschutz - Ufficio protezione civile
E-Mail: zivilschutz@provinz.bz.it Amt für Zivilschutz - Ufficio protezione civile
PEC: zs.pc@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/zivilschutz/

Parteienverkehr:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.30 Uhr

Termine

Für die Nutzung dieses Dienstes sind keine besonderen Termine einzuhalten.