Familienbildung > Förderung von Projekten

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Im Rahmen des Landesgesetz vom 17. Mai 2013, Nr. 8 „Förderung und Unterstützung der Familien in Südtirol“ können Beiträge an öffentliche Körperschaftenund private Einrichtungen ohne Gewinnabsicht für familienbildende Tätigkeiten, Projekte und Investitionen gewährt werden. 

Als Projektbeiträge gelten jene, die für die Durchführung von speziellen Projekten gewährt werden. Als Projekte gelten Initiativen, Programme oder Maßnahmen, die

  • zeitlich begrenzt sind (nicht mehr als 12 Monate)
  • ein besonderes Ziel oder mehrere Ziele verfolgen
  • eine bestimmte definierte Zielgruppe oder mehrere erreichen wollen
  • einen innovativen und nachhaltigen Charakter aufweisen
  • evaluiert werden (schriftlicher Endbericht)

Die Projektbeschreibung umfasst den Weg von der Projektidee zur Planung (Konzept) über die Umsetzung hin zur Auswertung.

Zudem kann für ordentliche Tätigkeiten und Investitionen angesucht werden.

Beitragsberechtigt sind öffentliche Körperschaften und private Körperschaften ohne Gewinnabsicht, welche in Südtirol tätig sind

Anträge auf Gewährung und Auszahlung des Beitrags sind auf der von der Familienagentur bereitgestellten Vorlage abzufassen und vom gesetzlichen Vertreter/der gesetzlichen Vertreterin der Antragstellenden zu unterzeichnen.

Stempelmarke zu Euro 16,00 auf dem Antrag.

Davon befreit sind öffentliche Körperschaften, ONLUS und jene, die in das Volontariatsregister eingetragen sind.

Für weitere Informationen bitten wir Sie, die Webseite der für diesen Dienst zuständigen Institution zu besuchen.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 07.11.2019)

Zuständige Einrichtung

Familienagentur
Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 83 61
0471 41 83 67 Michaela Stockner
0471 41 83 65 Christa Berger
Fax: 0471 41 83 79
E-Mail: familienagentur@provinz.bz.it
PEC: familienagentur.agenziafamiglia@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/familie

Parteienverkehr:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag: von 08.30 Uhr bis 13.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Termine

Anträge für Projekte, deren Beginn in den Zeitraum zwischen Januar und Mai fällt, sind bis einschließlich 30. November des Vorjahres einzureichen.

Anträge für Projekte, deren Beginn in den Zeitraum zwischen Juni und Dezember fällt, sind bis einschließlich 15. Mai des laufenden Jahres einzureichen. Die Anträge müssen in jedem Fall vor Projektbeginn eingereicht werden.

Die Abrechnung des Projektbeitrags samt Vorschuss muss innerhalb 31. Dezember des Folgejahres der Gewährung erfolgen.