Ankauf und Umbau von Fahrzeugen

Ein Dienst der Sozialsprengel

Allgemeine Beschreibung

Den Personen, die aufgrund einer bleibenden Behinderung der unteren oder oberen Gliedmaßen ein Fahrzeug behindertengerecht umbauen lassen müssen, wird eine Vergütung für den Umbau des eigenen Fahrzeugs gewährt.

Personen mit einer bleibenden Behinderung der unteren Gliedmaßen wird außerdem ein Beitrag für den Ankauf eines eigenen umgebauten Fahrzeugs gewährt.

Die Gewährung und die Höhe des Zuschusses hängen von der wirtschaftlichen Situation der Familiengemeinschaft ab. Derselbe Antragsteller kann den Zuschuss nur einmal alle sechs Jahre beanspruchen, außer bei außerordentlichen, entsprechend begründeten Fällen

Die Leistung ist im Art. 27 des D.LH 30/2000, in geltender Fassung und im Abschnitt IV des Beschlusses der Landesregierung Nr. 213 vom 21. Februar 2017 beschrieben. 

Einsprüche: Gegen die Entscheidungen der Körperschaft kann innerhalb von 45 Tagen nach Erhalt der diesbezüglichen Mitteilung bei der Sektion für Einsprüche – Abteilung Soziales Aufsichtsbeschwerde gemäß Artikel 9 des Landesgesetzes vom 22. Oktober 1993, Nr.17, und Artikel 4 des Landesgesetzes vom 30. April 1991, Nr. 13, wegen Ungesetzmäßigkeit eingereicht werden. 

Folgende Personen haben Anspruch auf die Leistungen der finanziellen Sozialhilfe, wenn sie vor Einreichung eines jeden Gesuchs seit mindestens zwölf Monaten durchgehend ihren ständigen Aufenthalt in Südtirol haben:

  • italienische Staatsbürger,
  • Bürger der Staaten der EU,
  • Drittstaatsangehörige, welche Inhaber einer in Italien ausgestellten langfristigen EU-Aufenthaltsberechtigung sind,
  • Personen mit Flüchtlingsstatus,
  • Personen mit dem Status subsidiären Schutzes.

Ebenfalls Anspruch auf die Leistungen der finanziellen Sozialhilfe haben folgende Personen, nach fünfjährigem ständigem Aufenthalt und unterbrochenem Wohnsitz in Südtirol, sofern sie sich legal im Staatsgebiet aufhalten:

  • Drittstaatsangehörige,
  • Staatenlose. 

Die Nutzung dieses Dienstes ist kostenlos.

Für weitere Informationen bitten wir Sie, die Webseite der für diesen Dienst zuständigen Institution zu besuchen.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 08.08.2019)

Zuständige Einrichtung

Finanzielle Sozialhilfe
Hugo-von-Taufers-Straße 19, 39032 Sand in Taufers
Telefon: 0474 67 80 08
Fax: 0474 68 66 89
E-Mail: sozialsprengel.tauferer-ahrntal@bzgpust.it
PEC: sptaufers.distures@pec.bzgpust.it
Website: http://www.bezirksgemeinschaftpustertal.it/

Termine

Es ist jeder Zeit möglich beim zuständigen Sprengel - Dienst für Finanzielle Sozialhilfe anzusuchen.