Vormerkung für: Antrag Führerschein in Card-Format

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Aufgrund des aktuellen Notstands (Covid-19), ist der Zugang zum Schalterdienst der Abteilung Mobilität nur mittels einer Vormerkung möglich. Für die Online-Vormerkung (zum Online-Dienst in My-Civis) ist entweder der S.P.I.D (öffentliche digitaler Schlüssel) notwendig oder die aktivierte Bürgerkarte (Steuernummerkarte) erforderlich. Im Hilfebereich von myCIVIS finden Sie die nötigen Infos hierzu.

Auf Anfrage des Führerscheinduplikats in Card-Format wird eine provisorische Fahrerlaubnis ausgestellt.

Wo?
Die Anfrage kann beim Schalterdienst der Abteilung Mobilität - Bozen, Rittner Straße Nr. 12 (bei der Talstation der Rittner Seilbahn) beantragt werden oder mittels Autoagentur/Fahrschule.

  • originaler Führerschein;
  • 2 gleiche, aktuelle Passfotos (nicht älter als sechs Monate) ohne Kopfbedeckung, mit hellem Hintergrund auf Fotopapier. Die Beglaubigung erfolgt direkt am Schalter durch den/die Beamten/Beamtin. Ansonsten ist eine amtliche Beglaubigung eines Fotos erforderlich (siehe "weitere Informationen");
  • sollte der Führerschein demnächst verfallen, wird er gleichzeitig erneuert, indem das ärztliche Zeugnis in digitaler Form vom Amtsartzt ausgestellt, beigelegt wird;
  • digitales ärztliches Zeugnis von der Ärztekommission, im Falle eines Führerscheinentzuges oder Führerscheinrevision;
  • gültiger und originaler Personalausweis;
  • Steuernummer (Sanitätskarte);
  • Nicht-EU-Bürger müssen eine origianle und gültige Aufenthaltsgenehmigung oder -erlaubnis vorlegen. Sollte diese verfallen sein, ist auch der Postbeleg als Nachweis für die Erneuerung erforderlich.

  • 42,20 €

Man kann direkt am Schalter in bar, mit Bankomat- oder Kreditkarte bezahlen.

Artikel 127 der Straßenverkehrsordnung, gesetzesvertretendes Dekret vom 30. April 1992, Nr. 285.

Falls der Antrag (muss von dem/der Antragsteller/in ausgefüllt und unterzeichnet sein) des Führerscheines durch eine andere Person eingereicht wird, müssen eine schriftliche Vollmacht und eine vollständige Fotokopie eines gültigen Ausweises des/der Antragstellers/in beigelegt werden. Ebenso muss die bevollmächtige Person einen gültigen Personalausweis vorweisen. Außerdem muss eines der beiden Passfotos beglaubigt sein (z. B. Wohnsitzgemeinde).

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 26.11.2020)

Zuständige Einrichtung

38.0.1. Schalterdienst Abteilung Mobilität
Rittner Straße 12, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 35 20
0471 41 35 21
E-Mail: schalterdienst.mobilitaet@provinz.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/

Parteienverkehr:

Schalterdienst der Abteilung Mobilität, Bozen, Rittner Straße Nr. 12 (bei der Talstation der Rittner Seilbahn)

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 8.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 16.00 Uhr (durchgehend)

Termine

Die provisorische Fahrerlaubnis ist auf dem gesamten italienischen Staatsgebiet wirksam und gilt 40 Tage samt gültigen und originalen Personalausweis.

Der neue Führerschein wird direkt nach Hause geschickt.