Außerordentliche Studienbeihilfen für Notsituationen Schuljahr 2016/17

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Für Schülerinnen und Schüler, die sich in besondere Notsituationen befinden, besteht die Möglichkeit, eine außerordentliche Beihilfe zu erhalten.

Anspruchsberechtigt sind Schülerinnen und Schüler, die sich in folgenden besonderen Notsituationen befinden:

  1. gesundheitliche Gründe (nachgewiesene, fortdauernde, schwere oder chronische Krankheiten) oder andere schwerwiegende Gründe, welche langwierige Heilungsprozesse (mindestens fünf Monate im unmittelbar vorangegangenen Schuljahr) nach sich ziehen - dies ist mittels medizinischem Gutachten zu belegen;
  2. studienrelevante Behinderung physischer, psychischer oder geistiger Natur der antragstellenden Person - medizinisches Gutachten ist beizulegen;
  3. Pflegebedürftigkeit einer zu Lasten lebenden Person - ein Gutachten des Dienstes für Pflegeeinstufung über die Pflegesituation ist beizulegen; 
  4. Pflegebedürftigkeit von Familienmitgliedern oder Personen, welche die elterliche Verantwortung hatten, sofern die Pflege nachweislich durch Fremdpflege nicht gewährleistet werden kann - ein Gutachten des Dienstes für Pflegeeinstufung über die Pflegesituation ist beizulegen;
  5. Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen, Erdrutsche, Wolkenbrüche, Lawinen und anderen Naturereignisse, wenn der Schüler bzw. die Schülerin oder seine bzw. ihre Familie einen Großteil des Vermögens verloren hat - ein Bericht der Gemeinde, von einer Versicherung oder von einschlägigen Fachleuten ist beizulegen.

Folgende Unterlagen sind dem Formular immer beizulegen:

  • Sammelzeugnis oder Bestätigung der Schule über den Besuch
  • Kopie eines gültigen Ausweises

Die Nutzung dieses Dienstes ist kostenfrei.

Landesgesetz vom 31. August 1974, Nr. 7, Artikel 5, Absatz 4 

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 14.07.2017)

Zuständige Einrichtung

40.1. Amt für Schulfürsorge
Landhaus 7, Andreas-Hofer-Straße 18, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 33 40
Fax: 0471 41 29 09
E-Mail: Schulfuersorge@provinz.bz.it
PEC: schulfuersorge.assistenzascolastica@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/bildungsfoerderung/

Parteienverkehr:

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr 
Donnerstag: 8.30 - 13.00, 14.00 - 17.30 Uhr

Termine

  • 1. Einreichtermin: 31.01.2017
  • 2. Einreichtermin: 31.05.2017
  • im Amt für Schulfürsorge
    Andreas-Hofer-Straße 18,
    39100 Bozen

Es sind die vom Amt bereitgestellten Download-Formulare zu verwenden.