Genehmigung zur Führung von stationären und teilstationären Einrichtungen für Minderjährige

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Das Land erteilt, im Sinne der geltenden gesetzlichen Bestimmungen, die Führungsgenehmigungen für die stationären und teilstationären Einrichtungen im Minderjährigenbereich.

Die öffentlichen und privaten Trägerkörperschaften der sozialpädagogischen, sozialtherapeutischen und integrierten sozialpädagogischen Dienste im Sinne von Artikel 1 und 2 der geltenden Kriterien für die Führung und die Ermittlung der Kosten der sozialpädagogischen Dienste für Minderjährige in schwierigen Lebenslagen sowie für die Führung der sozialtherapeutischen und integrierten sozialpädagogischen stationären und teilstationären Dienste für Minderjährige mit psychischen Störungen, können ihre Dienstleistung nur bei Vorliegen einer Führungsgenehmigung, welche von der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol, Abteilung Familie und Sozialwesen erteilt wird, erbringen.

Die Genehmigung zur Erbringung der sozialpädagogischen, sozialtherapeutischen und integrierten sozialpädagogischen Dienste ist an die Erfüllung der personellen und strukturellen Mindeststandards laut Artikel 3 und 4 dieser Verordnung gebunden.

Voraussetzung für die Erteilung der Führungsgenehmigung ist die Übereinstimmung des Dienstes mit der Landessozialplanung, welche auf dem Gesamtbedarf, den Programmierungsprioritäten und der gebietsmäßigen Verteilung der bestehenden Dienste beruht, auch um den Zugang zu den Diensten zu gewährleisten und die prioritären Ansiedlungsgebiete zu erschließen.

Die Erteilung der Führungsgenehmigung setzt die Erfüllung folgender allgemeiner Kriterien voraus:

  • die zu bewilligenden und akkreditierenden sozialen und sozio-sanitären Dienste müssen die im Leistungskatalog der Sozialdienste enthaltenen Leistungen erbringen.
  • die Bestimmungen der folgenden Bereiche müssen eingehalten werden: Sicherheit und Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz, Hygiene und Sanität, architektonische Barrieren.

Der Antrag um Führungsgenehmigung ist an die Abteilung Familie und Sozialwesen zu senden, wo das Register der bewilligten und akkreditierten sozialen und sozio-sanitären Dienste eingerichtet ist.

Die Nutzung dieses Dienstes ist kostenfrei.

  • Landesgesetz vom 30. April 1991, Nr. 13: "Neuordnung der Sozialdienste in Südtirol" in geltender Fassung, Art. 8, Absatz 1 Buchstabe x) und Art. 14, Absatz 6.
  • Beschluss der Landesregierung vom 28. Dezember 2007, Nr. 4702 "Kriterien für die Führung und die Ermittlung der Kosten der sozialpädagogischen Einrichtungen für Minderjährige sowie für die Führung der sozialtherapeutischen und integrierten sozialpädagogischen stationären und teilstationären Dienste für Minderjährige mit psychischen Störungen".

Für weitere Informationen bitten wir Sie, die Webseite der für diesen Dienst zuständigen Institution zu besuchen.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 12.07.2016)

Zuständige Einrichtung

24.1. Amt für Kinder- und Jugendschutz und soziale Inklusion
Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 82 43 Dr. Claudia Gelf
Fax: 0471 41 82 49
E-Mail: kinderjugendinklusion@provinz.bz.it
PEC: kinderjugendinklusion.minoriinclusione@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/familie-soziales-gemeinschaft

Termine

Die Führungsgenehmigung wird innerhalb von 120 Tagen ab Erhalt des Antrages erteilt und kann bei Nichterfüllung der Mindestvoraussetzungen widerrufen werden.