Zulassung zum Beruf des Güterkraftverkehrsunternehmers

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Das Unternehmen, das die Eintragung in das Berufsverzeichnis der gewerblichen Güterkraftverkehrsunternehmen mit Fahrzeugen über 1,5 Tonnen Gesamtgewicht erlangt hat, muss die Zulassung zum Beruf des Kraftverkehrsunternehmers (Eintragung in das nationale elektronische Register (REN) der Güterkraftverkerhsunternehmer) beantragen.

Das Unternehmen muss bereit in das Berufsverzeichnis der gewerblichen Güterkraftverkehrsunternehmen eingetragen sein und mindestens ein Fahrzeug über 1,5 Tonnen Gesamtgewicht in Betrieb setzen.

Es muss außerdem die Voraussetzung der Niederlassung nachweisen und den Zugang zum Markt erwerben.

Die Niederlassung

Im Sinne des Verwaltungsdekrets (decreto dirigenziale) vom 25. Jänner 2012 besitzt ein Unternehmen die Voraussetzung der Niederlassung, wenn es:

  • Über einen tatsächlichen und festen Sitz im Staatgebiet verfügt
  • über mindestens ein Fahrzeug verfügt (sobald die Zulassung zum Beruf erlangt wurde)
  • für die effektive und fortwährende Tätigkeit mit den zur Verfügung stehenden Fahrzeugen über eine Betriebsstätte verfügt.

Dies erklärt das Unternehmen mit einer Ersatzerklärung (Formular CT2.1-D).

Weitere Informationen:
http://www.provinz.bz.it/mobilitaet/themen/1012.asp

Der Zugang zum Markt

Damit sie auch Fahrzeuge für diese Tätigkeit in Betrieb nehmen können, müssen sie auch den Zugang zum Markt erwerben. Dieser Markt ist dreigeteilt:

  • Unternehmen, die nur Fahrzeuge zwischen 1,5 Tonnen und 3,5 Tonnen Gesamtgewicht betreiben können.
  • Unternehmen, die nur Fahrzeuge zwischen 3,5 Tonnen und 11,5 Tonnen Gesamtgewicht betreiben können.
  • Unternehmen, die Fahrzeuge ohne Begrenzung (über 11,5 Tonnen Gesamtgewicht) betreiben können.

Weitere Informationen:
http://www.provinz.bz.it/mobilitaet/themen/1144.asp

  • Antrag auf Zulassung zum Beruf des Güterkraftverkehrsunternehmers (CT2-D)
  • Ersatzerklärung über die Niederlassung (CT2.1-D)
  • Ersatzerklärung über den Zugang zum Markt und die Zulassung (in Betriebnahme) der Fahrzeuge (CT2.2a-D)
    falls vorhanden: notarieller Akt der Abtretung eines Betriebs(zweiges)

Auf dem Antrag ist eine Stempelmarke über 16,00 Euro anzubringen.

Falls das Untenehmen auch eine Bestätigung der Eintragung in das nationale elektronische Register (REN) beantragt, muss eine weitere Stempelmarke über 16,00 Euro beigelegt werden.

  • Art. 11, Absatz 1, der Verordnung (EG) 1071/2009
  • entsprechende Verwaltungsdekret (decreti dirgenziali)

Für weitere Informationen bitten wir Sie, die Webseite der für diesen Dienst zuständigen Institution zu besuchen.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 29.11.2019)

Zuständige Einrichtung

Kraftfahrzeugamt
Landhaus 3b, Silvius-Magnago-Platz 3, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 54 50
0471 41 54 51
E-Mail: motorisierung@provinz.bz.it
PEC: kraftfahrzeugamt.motorizzazione@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/Direkter Kontakt: Tel: 0471 414654 Email: marica.ruzzante@provincia.bz.it
Direkter Kontakt: Tel: 0471 414647 Email: sara.faccini@provincia.bz.it

Parteienverkehr:

Landhaus 3b, Silvius-Magnago-Platz 3, BOZEN

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag: von 08:30 Uhr bis 13:00 und von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Termine

  • Die Unternehmen sind verpflichtet, innerhalb von 30 Tagen, dem zuständigen Berufsverzeichnis jede Tatsache mitzuteilen, die das Abhandenkommen der Voraussetzung der Niederlassung bewirken könnte, ansonsten unterliegt das Unternehmen einer Geldstrafe.
  • Unternehmen, die die Voraussetzung der Niederlassungverloren haben, müssen diese innerhalb von 30 Tagen wiedererlangen.
  • Das Unternehmen ist verpflichtet innerhalb von 60 Tagen im Falle von Änderungen (Bezeichnung des Unternehmens, Verlegung des Rechtsitzes/Wohnsitzes des Unternehmens/Inhabers) betreffend den Fuhrpark, beim Kraftfahrzeugamt, das Duplikat der entsprechenden Kraftfahrzeugsscheine zu beantragen (Neue Straßenverkehrsordnung, gesetzesvertretendes Dekret vom 30. April 1992, Nr. 285, Artikel 94).
  • innerhalb von 30 Tagen ab Beginn der Tätigkeit ist die entsprechende Meldung in elektronischer Form beim Handelsregister der Handelskammer Bozen vorzunehmen.