Lärm - Gemeindeplan für die akustische Klassifizierung (G.A.K.)

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Alle Gemeinden müssen einen Gemeindeplan für die akustische Klassifizierung erstellen (G.A.K.). Jeder urbanistischen Zone wird unter Beachtung ihrer vorwiegenden und tatsächlichen Nutzung eine akustische Klasse zugeordnet. Die aneinander grenzenden Zonen sollten in der Regel akustischen Klassen angehören, deren Grenzwerte sich nicht um mehr als 5 dB(A) unterscheiden. Zu diesem Zweck kann eine urbanistische Zone auch mehr als eine akustische Zone enthalten. Will eine Gemeinde eine neue akustische Klasse an Gebiete die an Nachbargemeinden angrenzen, zuweisen, muss der Entwurf auch diesen zur Stellungnahme gesandt werden.

Die Gemeinde veröffentlicht den Entwurf des G.A.K. für 30 aufeinander folgende Tage an der Amtstafel. Innerhalb dieser Frist darf jeder Bürger/jede Bürgerin dazu Stellung nehmen. Gleichzeitig muss der Entwurf an das Amt für Luft und Lärm der Landesumweltagentur gesandt werden, welches innerhalb von 90 Tagen ein Gutachten ausstellt.

Nach Ablauf der genannten Frist genehmigt die Gemeinde innerhalb von 30 Tagen, unter Berücksichtigung der Stellungnahmen und der Gutachten, den G.A.K., sorgt für die Veröffentlichung des Beschlusses im Amtsblatt der Region Trentino-Südtirol und sendet eine Kopie an das Amt für Luft und Lärm.

Für die Nutzung dieses Dienstes gelten keine besonderen Zugangsvoraussetzungen.

Für die Nutzung dieses Dienstes ist keine Vorlage von zusätzlichen Dokumenten notwendig.

Die Nutzung dieses Dienstes ist kostenfrei.

Im Falle von Änderungen des B.L.P. und zwar Abänderungen oder Ausweitungen von bestehenden Zonen oder Ausweisungen von neuen Zonen, muss die Gemeinde laut Art. 6 und 7 des Landesgesetzes 05.12.2012, Nr. 20 die akustische Klasse der abgeänderten Zone bestimmen.

Die aneinander grenzenden Zonen sollten in der Regel akustischen Klassen angehören, deren Grenzwerte sich nicht um mehr als 5 dB(A) unterscheiden. Die Abweichung von dieser Anordnung wird im Absatz 2, Artikel 6 des obgenannten Gesetzes festgelegt.

Für weitere Informationen bitten wir Sie, die Webseite der für diesen Dienst zuständigen Institution zu besuchen.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 10.11.2016)

Zuständige Einrichtung

29.2. Amt für Luft und Lärm
Landhaus 9, Amba-Alagi-Straße 35, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 18 20
Fax: 0471 41 18 39
E-Mail: all@provinz.bz.it
PEC: luftlaerm.ariarumore@pec.prov.bz.it
Website: http://umwelt.provinz.bz.it/

Parteienverkehr:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.30 Uhr

Termine

Der Entwurf des G.A.K. muss innerhalb Ende 2014 erstellt werden. Bis zur Genehmigung des G.A.K. kann die Gemeinde für einzelne urbanistische Zonen eine begrenzte akustische Klassifizierung machen. In allen anderen Fällen wird die akustische Klassifizierung laut Anhang A des geltenden Gesetzes angewandt.