RG 8/1964 Förderungen an Genossenschaftsverbänden für die Förder- und Revisionstätigkeit

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Das Regionalgesetz vom 14. Februar 1964, Nr. 8, in geltender Fassung fördert die Aufsichtstätigkeit zugunsten der Mitgliedgenossenschaften, der in Südtirol anerkannten Genossenschaftsverbände.

Die Beihilfen gemäß Artikel 4 des Regionalgesetzes vom 14. Februar 1964, Nr. 8, in geltender Fassung, können den anerkannten Vertretungsverbänden der Genossenschaften, zur Deckung eines Teils ihrer Kosten für die Revisions- und Aufsichtstätigkeit zugunsten der angeschlossenen genossenschaftlichen Körperschaften, sowie für die interne und externe Förderungs- und Entwicklungstätigkeit, gewährt werden.

Die Anträge müssen auf eigenen, von der zuständigen Landesabteilung bereitgestellten Vordrucken abgefasst, digital unterzeichnet oder mit qualifizierter elektronischer Unterschrift und durch eine einzige PEC-Mitteilung  dem zuständigen Landesamt übermittelt werden.

Dem Ansuchen ist eine Stempelmarke von Euro 16,00 beizulegen.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 31.07.2019)

Zuständige Einrichtung

Amt für die Entwicklung des Genossenschaftswesens
Landhaus 10, Crispistraße 15, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 49 30
Fax: 0471 41 49 39
E-Mail: gen@provinz.bz.it
PEC: gen.coop@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/arbeit-wirtschaft/genossenschaften/

Parteienverkehr:

Montag bis Freitag: von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Donnerstag von 8.30 bis 13.00 und 14.00 bis 17.30 Uhr.

Termine

Die vom Artikel 4 des Regionalgesetzes 8/1964, Art. 4 vorgesehenen Beihilfen sind innerhalb Februar eines jeden Jahres beim Amt für die Entwicklung des Genossenschaftswesens von den anerkannten Genossenschaftsverbänden einzureichen.

Für die Gesuchseinreichung sind die vorgesehenen Formulare zu verwenden.