Biokuhmilch und Ziegenmilch in Berggebieten - Gewährung von Beihilfen zum Ausgleich logistischer Nachteile (De-minimis)

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Landwirtschaftliche Unternehmer mit operativem Sitz in Südtirol, die in der Primärerzeugung landwirtschaftlicher Erzeugnisse tätig sind.

Förderbare Vorhaben 

Beihilfen werden gewährt für:

  • logistisch benachteiligte Betriebe bei der Sammlung von Biokuhmilch und Ziegenmilch in Berggebieten
  • Betriebe, welche über einen Zeitraum von drei Haushaltsjahren De-Minimis-Beihilfen in Höhe von 15.000 Euro nicht überschreiten

Höhe der Beihilfe

  1. Zur Berechnung der Beihilfe werden sowohl die durchschnittlichen logistischen Standardkosten für die Sammlung von Qualitätsmilch, die die einzelnen Genossenschaften mit operativem Sitz in Südtirol tragen, sowie der Landesdurchschnitt dieser Kosten berücksichtigt. Bei der Berechnung der durchschnittlichen logistischen Standardkosten für die Sammlung von Qualitätsmilch der einzelnen Genossenschaften werden alle relevanten Parameter berücksichtigt, wie die Häufigkeit der Sammlung (täglich oder alle zwei Tage), die Entfernung vom Betriebssitz oder von der Sammelstelle zur Verarbeitungs- und Vermarktungszentrale.
  2. Die Beihilfe wird jährlich gewährt. Auf der Grundlage der im Landeshaushalt des Bezugsjahres verfügbaren Finanzmittel kann die Beihilfe bis zu einem Höchstbetrag pro Kilogramm gelieferter Milch gewährt werden, der den durchschnittlichen logistischen Standardkosten pro Kilogramm Milch auf Landesebene entspricht.
  3. Die Beihilfe muss mindestens 200,00 Euro betragen.

  • Die Sammlung von Biokuhmilch muss mindestens jeden zweiten Tag erfolgen
  • Die Beihilfen sind nicht mit anderen Förderungen vereinbar, die dieselben zugelassenen Kosten decken

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 03.07.2019)

Zuständige Einrichtung

Amt für Viehzucht
Landhaus 6, Brennerstraße 6, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 50 90
0471 41 50 91
E-Mail: viehzucht@provinz.bz.it
PEC: viehzucht.zootecnia@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/landwirtschaft/

Termine

Die Beihilfeanträge müssen jeweils innerhalb 30. Juni eines jeden Jahres bei der Landesabteilung Landwirtschaft eingreicht werden.