Zuweisungen für mehrjährige Forschungsprogramme

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Es sind Zuweisungen für die Umsetzung von mehrjährigen Forschungsprogrammen seitens Forschungseinrichtungen, die maßgeblich zum Wachstum des Landesforschungssystem beitragen, vorgesehen.

Mit den Zuweisungen werden die ordentlichen Forschungstätigkeiten der Forschungseinrichtungen gefördert.

Die Zuweisungen sind eine durch das Landesgesetz vom 13. Dezember 2006, Nr. 14 „Forschung und Innovation“ vorgesehene Initiative.

Die Zuweisungen können ausschließlich an Forschungseinrichtungen gewährt werden, die ihren Sitz in Südtirol haben oder seit mindestens drei Jahren in Südtirol tätig sind, deren Hauptzweck die Forschung ist, die über geeignete Forschungsinfrastrukturen und eigenes Forschungspersonal verfügen und die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

a) mehrjährige und kontinuierliche Planung

b) Organisations- und Planungsstabilität

c) eine Geschäftsgebarung, die den für die öffentliche Verwaltung vorgesehenen Transparenzbestimmungen entspricht

d) eine korrekte, transparente und ordnungsgemäße Buchführung

e) Durchführung von Forschungsaktivitäten, die den anerkannten internationalen Forschungsstandards entsprechen

f) Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in akademischen und wissenschaftlichen Zeitschriften

g) Verpflichtung zur Erreichung bestimmter Ziele und Leistungsindikatoren, die mit dem Land einvernehmlich vereinbart werden

h) Beitrag zur Wissensentwicklung in den für Südtirol im Rahmen der Strategie RIS3 (Smart Specialisation Strategy) des Landes festgelegten Spezialisierungsgebieten

Detailliertere Informationen finden Sie in den Anwendungsrichtlinien zum Landesgesetz 14/2006.

a) Antragsformular

b) Antrag um Zuweisung

c) Antrag um Auszahlung

Der Förderantrag muss, bei sonstiger Ablehnung, mit einer Stempelmarke versehen sein.

Mit Eigenerklärung muss im Antragsformular der Erwerb der Stempelmarke erklärt werden, unter Angabe des eindeutigen elektronischen Codes und des Datums des Erwerbs.

Die Stempelmarke darf ausschließlich für einen Antrag verwendet werden.

Die Anträge um Gewährung von Zuweisungen können ganzjährig eingereicht werden.

Die Forschungsprogramme werden vom Landesamt geprüft, welches im Einvernehmen mit dem Antragstellenden Änderungen und Ergänzungen vereinbaren kann.

Die mehrjährigen Forschungsprogramme müssen bis spätestens Juni des Jahres der Gewährung der wirtschaftlichen Vergünstigung vereinbart werden.

Detailliertere Angaben finden Sie in den Anwendungsrichtlinien zum Landesgesetz 14/2006

Die Autonome Provinz Bozen fördert die mehrjährigen Forschungsprogramme von

EURAC RESEARCH (2019-2021)

FRAUNHOFER ITALIA (2019-2021)

IIT - Institut für Innovative Technologien Bozen (2019-2021)

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 13.01.2020)

Zuständige Einrichtung

Amt für Wissenschaft und Forschung
Landhaus 5, Raiffeisenstraße 5, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 37 26
Fax: 0471 41 36 14
E-Mail: forschung@provinz.bz.it
PEC: forschung.ricerca@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/