Aussetzung der Rückzahlung der Darlehensrate als Vorschuss auf die Steuerabzüge

Allgemeine Beschreibung

Infolge des Covid-19-Notstandes wurde im Bereich Wohnbau folgende Maßnahme erlassen: 

Art. 78-ter des Landesgesetzes n. 13 vom 17.12.1998 sieht die Gewährung von Darlehen als Vorschuss auf die Steuerabzüge für die Sanierung der Erstwohnung vor, deren Amortisierungsrate jährlich am 30.09. fällig ist.

Mit Beschluss vom 07.04.2020 Nr. 248 hat die Landesregierung beschlossen, dass die Rückzahlung der für den Monat September 2020 vorgesehenen Ratenzahlung auf Anfrage des Darlehensnehmers für 12 Monate ausgesetzt werden kann.

Die Dauer des Darlehens ist entsprechend verlängert.

Der entsprechende Beschluss wird am Donnerstag, dem 16.04.2020 im Amtsblatt der Region veröffentlicht werden und wird folglich am 17.04.2020 in Kraft treten.

Der Antrag muss an das Amt für Wohnbauprogrammierung der Abteilung Wohnungsbau der Autonomen Provinz Bozen gerichtet werden.

Bezieher der Darlehen für die Vorschüsse auf die Steuerabzüge, dessen Rückzahlungsplan bereits ansteht.

Keine weiteren Voraussetzungen erforderlich.

Kopie eines gültigen Ausweises

Für weitere Informationen bitten wir Sie, die Webseite der für diesen Dienst zuständigen Institution zu besuchen.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 12.05.2020)

Zuständige Einrichtung

Amt für Wohnbauprogrammierung
Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen
Telefon: 0471 - 418711 Amt für Wohnbauprogrammierung
0471 41 87 11
Fax: 0471 41 87 39
E-Mail: wohnbauprogrammierung@provinz.bz.it
PEC: wohnbauprogramm.programmazioneedilizia@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/