Ticket (Selbstkostenbeteiligung)

Ein Dienst des Südtiroler Sanitätsbetriebes

Allgemeine Beschreibung

Laut geltenden gesamtstaatlichen Bestimmungen sowie gemäß den Beschlüssen der Landesregierung Nr. 1862 vom 27.05.2002  und Nr. 1731 vom 26.05.2003 gelten in Südtirol Selbstkosten-Beteiligungen in folgenden Bereichen:

  • Ambulante fachärztliche Betreuung (inklusive Leistungen der Instrumental- und Labordiagnostik sowie der Thermalkuren)
  • Erste-Hilfe-Leistungen, auf welche keine stationäre Aufnahme folgt 
  • Medikamente
  • Krankentransporte

Die Bezahlung des Tickets erfolgt in der Regel beim Ticketschalter. In bestimmten Fällen wird das Ticket mittels Posterlagsschein entrichtet.  

Ambulante fachärztliche Betreuung: Auf der Grundlage der gesamtstaatlichen Bestimmungen gilt für jede Leistung ein Höchstbeitrag von 36,15 Euro pro Verschreibung. Jede Verschreibung kann nur Leistungen enthalten, welche demselben Fachbereich angehören, wobei die Höchstanzahl von 8 nicht überschritten werden darf.

Medikamente: 1, 2 oder 4 Euro pro Rezept, je nach Fall (siehe unten)

Erste-Hilfe-Leistungen, auf welche keine stationäre Aufnahme erfolgt

  • keine Kostenbeteiligung ("Ticket") bei Zugang mit anschließendem Krankenhausaufenthalt bzw. Tod des Patienten;
  • keine Kostenbeteiligung bei Zugang, der mit Prioritätscode grün, gelb, orange oder rot gekennzeichnet wird;
  • Kostenbeteiligung von 25,00 Euro bzw. von 12,50 Euro für unterhaltsberechtigte Kinder: bei Zugang, der mit Prioritätscode blau oder weiß gekennzeichnet wird und dem kein (unmittelbarer) Krankenhausaufenthalt folgt; ausgenommen sind die auf gesamtstaatlicher bzw. Landesebene festgesetzten Befreiungen, sowie weitere besondere Gründe (Minderjährige bis zu 14 Jahren, Traumata, akute Vergiftungen, Unfälle in der Schule und am Arbeitsplatz, Weiterleitung durch den Triage-Pfleger an das Ambulatorium für Grundversorgung, Fälle laut DPMR 24.11.2017, Gewaltopfer).

Krankentransporte durch die Landesnotrufzentrale 118: Gesamtkosten des Transports bis zu 100,- Euro für die nicht gerechtfertigten Transporte.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 05.12.2019)

Zuständige Einrichtung

Südtiroler Sanitätsbetrieb
Sparkasse-Str. 4, 39100 Bozen
Telefon: 840002211
Fax: 0471 907 114
PEC: admin@pec.sabes.it
Website: http://www.sabes.it

Parteienverkehr:

Siehe Öffnungszeiten der Sprengel, sowie Öffnungszeiten der Ticketschalter in den Krankenhäusern.

Termine

Innerhalb von 90 Tagen muss der Befund abgeholt werden. Sollte dies nicht erfolgen, wird der volle Tarif - auch bei vorhandener Ticketbefreiung - in Rechnung gestellt.