Arbeit: Informationen zu den Projekten zum vorübergehenden Einsatz von Arbeitslosen (LG 11/86) während des Covid-19 Notstandes

Allgemeine Beschreibung

Die Förderung aller Projekte zum vorübergehenden Einsatz von Arbeitslosen gemäß LG 11/86 wird, nach dem vom Amts wegen erklärten Aussetzungszeitraum, ab dem 23. April 2020 wieder durchgeführt.

Sämtliche ausgesetzte Projekte dürfen unter Anwendung der geltenden gesetzlichen Bestimmungen, sowie der geltenden hygienischen und sanitären Maßnahmen und Sicherheitsprotokolle zur Vermeidung der Krankheitsübertragung weiter durchgeführt werden. Die aufnehmende Struktur entscheidet, ob das Projekt weitergeführt wird oder ausgesetzt bleibt. 

Den betroffenen Personen wird gemäß Artikel 28, Absatz 5 des Landesgesetzes vom 16. April 2020, Nr. 3 die vorgesehene Vergütung und die zustehende Deckung des Fürsorgebeitrages auch während des Zeitraums der Aussetzung ausbezahlt, auch wenn sich die Person in Krankheit bzw. verpflichtender Quarantäne befindet.

Die Bezahlung der Tage der Aussetzung und die entsprechende Deckung des Fürsorgebeitrages werden auf der Grundlage des im Projekt vereinbarten Stundenplanes angewiesen. Die bezahlten Tage der Aussetzung entsprechen den Tagen effektiver Anwesenheit. Der Zeitraum der Aussetzung wird nach der Beendigung des Projekts nicht nachgeholt.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 24.04.2020)

Zuständige Einrichtung

Arbeitsservice
Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 86 00
0471 41 86 01
E-Mail: as@provinz.bz.it
PEC: as.sl@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/