Archive- Finanzielle Beiträge für private und kirchliche Archive

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Die Inhaber privater und kirchlicher Archive können für Erschließungsvorhaben und Archiveinrichtungen finanzielle Beiträge beantragen. Förderungswürdig sind Verzeichnungs- und Katalogisierungsarbeiten, die Restaurierung von Druckwerken, Handschriften und Graphiken, die älter als 50 Jahre und von kultureller oder dokumentarischer Bedeutung sind, sowie archiv- bzw. bibliotheksaufwertende Maßnahmen. Die Maßnahmen müssen im Voraus vom Südtiroler Landesarchiv genehmigt werden.
Entsprechend begründete Gesuche müssen jährlich bis zum 31. März an das Südtiroler Landesarchiv in Bozen, A. Diaz Str 8, gerichtet werden. Die Vergabe von Beiträgen wird von den MitarbeiterInnen des Landesarchivs nach Rücksprache mit den Archivträgern vor Ort geprüft und erfolgt nach Relevanzkriterien.

Förderungswürdig sind Verzeichnungs- und Katalogisierungsarbeiten, die Restaurierung von Druckwerken, Handschriften und Graphiken, die älter als 50 Jahre und von kultureller oder dokumentarischer Bedeutung sind, sowie archiv- bzw. bibliotheksaufwertende Maßnahmen. Die Maßnahmen müssen im Voraus vom Südtiroler Landesarchiv genehmigt werden.

Voraussetzung ist  eine Kostenbeteiligung des Archivträgers und dessen Bereitschaft, seine Archive für Forschungsvorhaben oder berechtigte Belange zugänglich zu machen.

Für die Nutzung dieses Dienstes ist keine Vorlage von zusätzlichen Dokumenten notwendig.

Dem ausgefüllten Antragsformular ist eine Stempelmarke zu 14,62 Euro beizulegen

Die genauen Kriterien wurden mit Beschluss Nr. 4618 vom 28.12.2007 festgelegt.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 22.08.2018)

Zuständige Einrichtung

13.3. Landesarchiv
Armando-Diaz-Straße 8/B, 39100 Bozen
Telefon: 0471-411946
Fax: 0471 41 19 59
E-Mail: landesarchiv@provinz.bz.it
PEC: landesarchiv.archivioprovinciale@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/landesarchiv

Parteienverkehr:

Montag: kein Parteienverkehr
Dienstag, Mittwoch, Freitag: 8.30 - 16.00 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 17.30 Uhr
Samstag: 8.30 - 12.30 Uhr

Termine

Jährlich bis zum 31. März