Öffentliche Schutzhütten - Förderungen

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Die Beiträge im Sinne des Landesgesetzes Nr. 22/1982 sind für die alpinen Vereinigungen AVS und C.A.I. für Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten der Schutzhütten bestimmt, welche von den genannten Vereinigungen betrieben werden oder in dessen Besitz sind und sich auf dem Gebiet der autonomen Provinz Bozen befinden.

Dem Gesuch werden folgende Dokumente beigelegt:


a) Erläuternder Bericht für jedes Vorhaben für das um einen Zuschuss angesucht wird
b) Kostenvoranschlag für die durchzuführenden Vorhaben
c) Projekt und technischer Bericht, falls es sich um folgende Arbeiten handelt*:
   - Bau und Einrichtung von Schutzhütten und Biwaken
   - Wiederaufbau, Erweiterung, Instandhaltung und Ein-richtung der bestehenden Schutzhütten
   - Bau von Materialseilbahnen

*und eine Kopie der Baukonzession falls vorgesehen.

Das Ansuchen um Gewährung ist mit einer Stempelmarke zu 16,00 Euro zu versehen.

Landesgesetz vom 07. Juni 1982, Nr. 22 Bestimmungen über die Schutzhütten - Maßnahmen zugunsten des alpinen Vermögens der Provinz

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 07.11.2019)

Zuständige Einrichtung

Funktionsbereich Tourismus
Landhaus 5, Raiffeisenstraße 5, 39100 Bozen
Telefon: +39 0471 41 37 46 Francesca De Lucia
+39 0471 41 37 80 Sekretariat
E-Mail: tourismus@provinz.bz.it
PEC: tourismus.turismo@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/tourismus

Termine

Einreichetermin für die Beitragsgesuche: innerhalb 28. Februar eines jeden Jahres.