Jugendeinrichtungen > Förderung von Projekten

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Für die erforderlichen Mittel für Projekttätigkeit wird um einen projektbezogenen Beitrag angesucht.

Als Projekte definiert werden Initiativen, Programme oder Maßnahmen welche

  • innovativen/experimentellen Charakter haben,
  • eine oder mehrere Zielsetzung(en) verfolgen,
  • zeitlich begrenzt sind,
  • eine definierte Zielgruppe(n) erreichen wollen und
  • evaluiert werden.

Priorität bei der Förderung haben Projekte, die

  • durch Ideen und ehrenamtliches Engagement Jugendlicher entstehen;
  • die Teilnahme junger Menschen am öffentlichen Leben fördern;
  • kinder- und jugendgerechte Bildungsarbeit leisten;
  • Schwerpunktthemen des Jugendförderungsprogrammes aufgreifen;
  • Inputs zur kreativen Freizeitgestaltung geben;
  • eine Vernetzung der TrägerInnen der Kinder- und Jugendarbeit fördern;
  • die Jugendarbeit qualitativ weiterentwickeln;
  • die lokale Jugendforschung stützen;
  • eine Erweiterung der Zielgruppen der TrägerInnen ermöglichen.

Um Beiträge für Projekte können alle Träger der Jugendarbeit ansuchen,

  • denen vorwiegend junge Menschen bis zum dreißigsten Lebensjahr angehören;
  • welche kontinuierlich Kinder und Jugendliche im Sinne des LG 13/83 pädagogisch betreuen;
  • welche ihren Sitz in Südtirol haben bzw. in Südtirol über eine Struktur verfügen und tätig sind;
  • welche laut Satzung, Zielsetzung und Tätigkeit die Grundsätze der Jugendarbeit im Sinne des LG 13/83 befolgen, Dauerhaftigkeit gewährleisten und keine Gewinnabsicht verfolgen.

Beiträge beschränkt auf Projekte können auch Jugendinitiativen und Jugendgruppen gewährt werden, sofern:

  • die Tätigkeit und das Programm den Zielsetzungen des LG 13/83, entsprechen;
  • eine Person angegeben wird, die die Verantwortung für das Vorhaben übernimmt;
  • damit eine größere Zahl von jungen Menschen angesprochen wird und das Programm nicht auf die organisierende Gruppe beschränkt bleibt.

Folgende Unterlagen sind dem Gesuch beizulegen:

  • ausführliche Beschreibung und Begründung der Tätigkeiten im Rahmen der geplanten Projekte von der Idee bis zur Evaluierung;
  • Kostenvoranschlag;
  • Finanzierungsplan mit Angabe der Eigenmittel und der Einnahmen.

Die Stempelsteuer ist zu entrichten:

  • Stempelmarke zu 16,00 €;
  • virtuelle Stempelmarke (Nummer und Datum auf das Ansuchen) Achtung: 3 Jahre lang aufbewahren!
  • Überweisung mittels F23 und Überweisungsformular als Anlage;
  • oder: auf dem Ansuchen ankreuzen, laut welchem Gesetz eine Befreiung von der Stempelsteuer besteht.

Für weitere Informationen bitten wir Sie, die Webseite der für diesen Dienst zuständigen Institution zu besuchen.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 22.05.2019)

Zuständige Einrichtung

14.2. Amt für Jugendarbeit
Landhaus 7, Andreas-Hofer-Straße 18, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 33 76
E-Mail: jugendarbeit@provinz.bz.it
PEC: jugendarbeit@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/kunst-kultur/jugendarbeit

Parteienverkehr:

Montag bis Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr

Termine

Die Ansuchen um Gewährung eines Beitrages für die Durchführung von Projekten können laufend gestellt werden.