Bewilligung zur Führung einer Alpinschule

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Die Eröffnung von Alpinschulen ist einer Bewilligung des zuständigen Landesrates nach Einholung des Gutachtens der Landesberufskammer der Bergführer und des Alpinbeirates unterworfen.
Eine Alpinschule kann auf Initiative von mindestens einem Bergführer eröffnet werden, der sich zum Betreiben der Schule der Mitarbeit von mindestens zwei weiteren Bergführern zu bedienen hat.

Für die Nutzung dieses Dienstes gelten keine besonderen Zugangsvoraussetzungen.

Folgende Unterlagen müssen dem Gesuch beigelegt werden:

a) beglaubigte Kopie der Satzung der Alpinschule;
b) Erklärung anstelle eines Notarietätsaktes (siehe Gesuch);
c) Bericht über die verfügbare Ausrüstung und Einrichtung im Sitz;
d) Tätigkeitsprogramm;
e) maßstabgerechte Kopie allfälliger Embleme oder Abzeichen der Alpinschule;
f) eine Stempelmarke zu 16,00 €;

Das Ansuchen ist mit einer Stempelmarke zu 16,00 Euro zu versehen.

Eine Stempelmarke zu 16,00 Euro ist beizulegen.

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 07.08.2019)

Zuständige Einrichtung

Funktionsbereich Tourismus
Landhaus 5, Raiffeisenstraße 5, 39100 Bozen
Telefon: +39 0471 41 37 80
E-Mail: turismo@provinz.bz.it
PEC: tourismus.turismo@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/tourismus

Termine

31. Oktober jedes Jahres.