Einstweilige Eintragung der Fahrzeuge, Firmenfahrzeuge

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Es betrifft Fahrzeuge, über die eine Firma oder Körperschaft verfügt und diese ihren Mitarbeitern als Leihgabe zur Verfügung stellt. Die Nutzung der Leihgabe muss sich zeitlich über einen ununterbrochenen Zeitraum von 30 aufeinanderfolgenden Kalendertagen hinaus ausdehnen und kostenlos sein. Das Gut (Fahrzeug) muss für den persönlichen Gebrauch bestimmt sein, es darf also nicht auch nur zum Teil oder indirekt der betrieblichen Nutzung zukommen.

Ausgeschlossen sind Fahrzeuge die in den Bereich „Fringe Benefit“ fallen. Es ist selbstverständlich, dass in solchen Fällen die Voraussetzung der Kostenlosigkeit wegfällt und die Nutzung des Gutes nicht nur privat sondern auch im betrieblichen Zusammenhang stattfindet. Der Gebrauch des Fahrzeugs ist hier Teil der Vergütung.

Ausgeschlossen sind Fahrzeuge in (uso promiscuo) sonstiger gemischter Gebrauch, die vom Mitarbeiter sowohl beruflich als auch privat genutzt werden, da hier der ausschließliche private Gebrauch fehlt.

Ausgeschlossen sind Fahrzeuge, die von verschiedenen Mitarbeitern genutzt werden, da hier sowohl die Ausschließlichkeit der Nutzung durch einen einzigen Mitarbeiter, als auch die ununterbrochene zeitliche Nutzung fehlen.

Wo?

Die interessierte Person kann sich persönlich an den Schalterdienst der Abteilung Mobilität - Bozen, RIBO-Center, Rittnerstr. 12, 39100 Bozen wenden; dort wird der Antrag elektronisch ausgedruckt und vom Bürger vor Ort unterschrieben.

Es ist auch möglich sich an eine Agentur für Autoangelegenheiten (für Anfragen in Bezug auf Fahrzeuge) zu wenden.

Für die Nutzung dieses Dienstes gelten keine besonderen Zugangsvoraussetzungen.

  • Das vom Gesetzlichen Vertreter der Firma unterschriebene Ansuchen um den Vermerk der Leihgabe (Anlage B/1).
  • Anlage A/1 (natürliche Person) Unterschrift des Leihnehmers
  • Anlage A/2 (juristische Person) Unterschrift des Leihnehmers
  • Gültiger, leserlicher Personalausweis der beidseitigen Interessierten

Sollte es sich um mehrere Firmenfahrzeuge handeln, muss dem Antrag eine Liste der Fahrzeuge mit den jeweiligen Leihnehmern beigelegt werden.

  • 26,20 Euro

Für ein Sammelgesuch 10,20 Euro pro Fahrzeug plus 16,00 Euro.

Der Betrag kann direkt am Schalter mit Bargeld, Bankomat- oder Kreditkarte bezahlt werden.

  • Art. 94, Absatz 4-bis der Straßenverkehrsordnung, und 247 bis der Durchführungsbestimmung zur Straßenverkehrsordnung (DPR 495/1992)

Es wird eine Bestätigung der erfolgten Eintragung im Nationalen Archiv für Fahrzeuge ANV ausgestellt. (Diese muss im Fahrzeug nicht mitgeführt werden)

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 26.01.2016)

Zuständige Einrichtung

38.0.1. Schalterdienst Abteilung Mobilität
Rittner Straße 12, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 35 20
0471 41 35 21
Fax: 0471 41 35 39
E-Mail: schalterdienst.mobilitaet@provinz.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/mobilitaet

Parteienverkehr:

Schalterdienst der Abteilung Mobilität

Montag - Freitag: 8.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 16.00 Uhr

Termine

Die Pflicht der Aktualisierung des Fahrzeugscheins, oder der Daten im Nationalen Archiv für Fahrzeuge ANV betrifft ausschließlich alle Sachverhalte, die sich nach dem 3. November 2014 ereignen.