Finanzierung - Bau der Radwege

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Für den Bau und die außerordentliche Instandhaltung des übergemeindlichen Radwegenetzes sehen die Landesgesetze vom 11. Juni 1975, Nr. 27, und vom 10. August 1995, Nr.17, Verlustbeiträge für Bezirksgemeinschaften im Ausmaß von 100 Prozent der getätigten Ausgaben vor. Finanziert werden auch die Radrouten, d.h. Verkehrsflächen, die vorwiegend für den Radverkehr bestimmt sind sowie Radraststätten.

Die Finanzierungen werden zu 60 Prozent mit Mitteln aus dem Landeshaushalt abgedeckt, die restlichen 40 Prozent mit Mitteln aus der Gemeindenfinanzierung.

Mit Dekret des Landeshauptmannes vom 20. September 2007, Nr. 50, wurde die Radwege- und Radroutenordnung genehmigt.

Die Regelung über die Einreichung der Gesuche findet sich in der jeweiligen Vereinbarung über die Gemeindenfinanzierung.

Die Abrechnung erfolgt auf der Grundlage der Kriterien, die mit Dekret des Landeshauptmannes vom 15. September 2016, Nr. 29 (Abrechnungsmodalitäten für Investitionsbeiträge an Gemeinden) festgelegt wurden. Bei öffentlichen Bauarbeiten werden auf der Grundlage der von den Bezirksgemeinschaften vorgelegten Baubeginnmeldung. 50 Prozent des Beitrages (bezogen auf das jeweilige Jahr) ausbezahlt. Dem letzten Auszahlungsantrag ist die Abnahmebescheinigung oder, sofern diese nicht erforderlich ist, die Bescheinigung des Bauleiters über die ordnungsgemäße Ausführung der Arbeiten zu übermitteln.

Bei technischen Spesen, beweglichen Gütern und allen anderen finanzierbaren Investitionsvorhaben erfolgt die Auszahlung auf der Grundlage der Ausgabenaufstellung der Bezirksgemeinschaft.

Finanziert werden der Bau und die außerordentliche Instandhaltung der Radwege und Radraststätten.

  • Radwege - Antrag um Beitrag mit Finanzierungsplan (PDF oder WORD)
  • Öffentliche Arbeiten - Abrechnung - Bescheinigung ordnungsgemäße Ausführung der Arbeiten (PDF oder WORD)
  • Öffentliche Arbeiten - Abrechnung - Ersatzerklärung anstelle der Unterlagen (PDF oder WORD)

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 25.05.2020)

Zuständige Einrichtung

Amt für Gemeindenfinanzierung
Landhaus 1, Silvius-Magnago-Platz 1, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 11 40
0471 41 11 42
Fax: 0471 41 11 49
E-Mail: gemeindenfinanzierung@provinz.bz.it
PEC: gemeindenfinanzierung.finanzalocale@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/

Parteienverkehr:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 13.00 Uhr, 14.00 - 17.30 Uhr