Bewilligung des Projektes für die Errichtung medizinischer Einrichtungen

Ein Dienst der Südtiroler Landesverwaltung

Allgemeine Beschreibung

Der Eigentümer oder der gesetzliche Vertreter einer medizinischen Einrichtung kann um die Bewilligung des Projektes ansuchen, wenn er beabsichtigt, eine neue medizinische Einrichtung zu bauen oder eine bereits bestehende medizinische Einrichtung umzuwandeln, zu erweitern oder zu renovieren.

Diese Bewilligung ist fakultativ. Sie wird obligatorisch, wenn die Absicht besteht, um einen Beitrag für Investitionen gemäß Landesgesetz 60/1973 anzusuchen.

Die Einrichtung muss sich in der Autonomen Provinz Bozen befinden.

A. Neubau oder Umbau mit Erweiterung
- Allgemeine Zeichnungen im Maßstab 1:100, die die wichtigsten Eigenschaften der Arbeiten, der Oberflächen und der zu verwirklichenden Kubatur beschreiben, einschließlich der Angaben für die Wahl des Fundaments;
- Erläuterungsbericht über die für das Projekt verwendeten Kriterien, sowie über die Eigenschaften der gewählten Materialien und die Einfügung des Bauwerks in das betreffende Gebiet;
- Unterlagen für die Ausstellung der Baugenehmigung und alle anderen Gutachten, Ermächtigungen und Unbedenklichkeitserklärungen, für die Fertigstellung des Bauwerkes (statische Berechnungen, Erdbebenschutz, Brandschutz, Lärmschutz, thermo – sanitäre Anlagen und Elektroanlagen, Arbeitsschutz, architektonische Barrieren, Anlagen für die Verteilung der medizinischen Gase, usw.);


B. Umbau mit Baugenehmigung
- allgemeine Zeichnungen im Maßstab 1:100, die die wichtigsten Eigenschaften der Arbeiten, der Oberflächen und der umzubauenden Kubatur beschreiben;
- Erläuterungsbericht über die für das Projekt verwendeten Kriterien sowie über die Eigenschaften der gewählten Materialien;
- Unterlagen für die Ausstellung der Baugenehmigung und alle anderen Gutachten, Ermächtigungen und Unbedenklichkeitserklärungen, für die Fertigstellung des Bauwerkes (statische Berechnungen, Erdbebenschutz, Brandschutz, Lärmschutz, thermo-sanitäre Anlagen und Elektroanlagen, Arbeitsschutz, architektonische Barrieren, Anlagen für die Verteilung der medizinischen Gase, usw.);


C. Umbau ohne Baugenehmigung
- allgemeine Zeichnungen im Maßstab 1:100, die die wichtigsten Eigenschaften der Arbeiten, der Oberflächen und der umzubauenden Kubatur beschreiben;
- Erläuterungsbericht über die für das Projekt verwendeten Kriterien sowie über die Eigenschaften der gewählten Materialien.

Die Kosten für diese Dienstleistung belaufen sich auf 32 € (Nr. 2 Stempelmarken zu jeweils 16 €): eine für den Antrag um Ausstellung der Bewilligung einer medizinischen Einrichtung und die zweite für den Verwaltungsakt (Genehmigungsdekret).

Art. 39 und 40 des Landesgesetzes vom 5 März 2001, Nr. 7 "Neuordnung des Südtiroler Gesundheitsdienstes“

Beschluss der Landesregierung vom 17. Februar 2003, Nr. 406 "Regelung der Bewilligung und Akkreditierung der medizinischen Einrichtungen und des freiberuflichen Fachpersonals im Gesundheitswesen"

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 10.04.2019)

Zuständige Einrichtung

Amt für Gesundheitssteuerung
Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1, 39100 Bozen
Telefon: 0471 41 80 50
0471 41 80 51
E-Mail: gesundheitssteuerung@provinz.bz.it
PEC: gesundheitssteuerung.governosanitario@pec.prov.bz.it
Website: http://www.provinz.bz.it/

Termine

Der Antrag kann jederzeit eingereicht werden