Wahlen – Wahlsprengelpräsidenten und Stimmzähler

Ein Dienst der Südtiroler Gemeinden

Allgemeine Beschreibung

Das Wahlamt führt und aktualisiert die Wählerlisten und erfüllt alle anderen, in Zusammenhang mit Wahlen anfallenden Aufgaben.

Wahlberechtigt sind alle italienischen Staatsbürger, die das 18.Lebensjahr – für die Senatswahlen das 25. Lebensjahr - vollendet haben und gegen die keine gesetzlichen Hinderungsgründe vorliegen. Zur Ausübung des aktiven Wahlrechtes bei Landtags- und Gemeinderatswahlen ist in der Provinz Bozen zusätzlich noch die ununterbrochene vierjährige Ansässigkeit in der Region, großteils in der Provinz Bozen erforderlich.

Jeder Wähler kann für die gesetzlich vorgesehenen Zwecke die Bescheinigung der Eintragung in die Wählerlisten beantragen.

Bei Wahlen werden für jeden Wahlsprengel ein Präsident und mehrere Stimmzähler aus den Verzeichnissen der Sprengelpräsidenten und Stimmzähler ernannt.

Die Eintragung in das Verzeichnis der Wahlsprengelpräsidenten kann innerhalb Oktober, jene in das Verzeichnis der Stimmzähler innerhalb November eines jeden Jahres bei der Gemeinde beantragt werden. Für das Amt des Stimmzählers ist der Mittelschulabschluss, für das Amt des Wahlsprengelpräsidenten sind ein Oberschulabschluss und der Zweisprachigkeitsnachweis (in den ladinischen Gemeinden der Dreisprachigkeitsnachweis) erforderlich. Bestehen Hinderungsgründe gemäß Art. 38 des Dekrets des Präsidenten der Republik Nr. 361 vom 30.3.1957 und Art. 23 des Dekrets des Präsidenten der Republik Nr. 570 vom 15.5.1960, ist eine Eintragung in die oben genannten Verzeichnisse nicht möglich.

Für die Ausübung des aktiven Wahlrechts:

  • italienische Staatsbürgerschaft;

  • vollendetes 18. Lebensjahr; für Senatswahlen vollendetes 25. Lebensjahr;

  • für Landtags- und Gemeinderatswahlen mindestens vierjährige, ununterbrochene Ansässigkeit in der Region, großteils in der Provinz Bozen;

Für die Eintragung ins Verzeichnis der Wahlsprengelpräsidenten und Stimmzähler:

  • Mittelschulabschluss für Stimmzähler bzw. Oberschulabschluss für Präsidenten;

  • Zweisprachigkeitszeugnis (in den ladinischen Gemeinden Dreisprachigkeitszeugnis) für Präsidenten;

  • Fehlen der Hinderungsgründe laut Art. 38 des Dekrets des Präsidenten der Republik Nr. 361 vom 30.3.1957 und Art. 23 des Dekrets des Präsidenten der Republik Nr. 570 vom 16.5.1960.

Gültiger Ausweis

Keine

  • Dekret des Präsidenten der Republik vom 20. März 1967, Nr. 223
  • Gesetz vom 08. März 1989, Nr. 95
  • Gesetz vom 21. März 1990, Nr. 53
  • Gesetz vom 21. Dezember 2005 Nr.270

(Letzte Aktualisierung Dienstleistung: 26.09.2017)

Zuständige Einrichtung

Gemeinde Eppan an der Weinstraße
Rathausplatz 1, 39057 Eppan an der Weinstraße
Telefon: +39 0471 667511
Fax: +39 0471 667577
E-Mail: info@eppan.eu
Website: http://www.eppan.eu

Termine

  • Eintragung in das Verzeichnis der Wahlsprengelvorsitzenden: innerhalb Oktober eines jeden Jahres.
  • Eintragung in das Verzeichnis der Stimmzähler: innerhalb November eines jeden Jahres.