News

Matura 2019: Zweite schriftliche Prüfungsfächer stehen fest

In welchen Fächern die 2829 Maturakandidaten die zweite schriftliche Prüfung ablegen, steht fest. Die staatliche Abschlussprüfung beginnt am 19. Juni.

Die Fächer, die an den deutschsprachigen Schulen der Oberstufe Südtirols Gegenstand der zweiten schriftlichen Prüfung im Rahmen der staatlichen Abschlussprüfung 2019 sein werden, stehen fest. Vereinbart wurden auch jene Fächer, die an diesen Schulen von den externen Mitgliedern der Prüfungskommissionen geprüft werden.

Zweite schriftliche Arbeit in zwei schultypischen Fächern

Neu ist in diesem Schuljahr, dass in vielen Fachrichtungen für die zweite schriftliche Prüfung zwei schultypspezifische Fächer Gegenstand der Prüfung sein werden. Latein und Griechisch an den Klassischen Gymnasien, Mathematik und Physik an den Realgymnasien, Betriebswirtschaft und Englisch an bestimmten Fachrichtungen der Wirtschaftsfachoberschulen – dies sind nur einige Beispiele. Die Fächer der zweiten schriftlichen Maturaprüfung 2019 der deutschsprachigen Schulen der Oberstufe Südtirols sind im Detail in der Anlage aufgelistet.

Wie in den vergangenen Schuljahren wurden auch im laufenden Schuljahr zwischen der Deutschen Bildungsdirektion und dem Ministerium für Unterricht, Universität und Forschung MIUR die Fächer vereinbart, welche an den deutschsprachigen Schulen der Oberstufe Südtirols Gegenstand der zweiten schriftlichen Prüfung im Rahmen der staatlichen Abschlussprüfung 2019 sein werden. Bei dieser Gelegenheit wurden auch die Fächer festgelegt, die an diesen Schulen von den externen Mitgliedern der Prüfungskommissionen geprüft werden.

Mit über 2800 Kandidaten wird gerechnet

Insgesamt werden am Ende des laufenden Schuljahres 2829 Schülerinnen und Schüler, davon circa 77 als externe Kandidatinnen und Kandidaten und circa 411 aus den Schulen der Berufsbildung zur staatlichen Abschlussprüfung der Oberschule antreten.

Die Prüfungskommissionen selbst bestehen, wie in den vergangenen Jahren, aus einem oder einer externen Vorsitzenden sowie drei internen und drei externen Kommissionsmitgliedern. Die internen Mitglieder werden aus dem Klassenrat der jeweiligen Klasse bestimmt, die externen Mitglieder werden von der Bildungsdirektion zugewiesen. Wie in der Vergangenheit wird für zwei Abschlussklassen eine Prüfungskommission eingesetzt. Es werden rund 800 Schulführungskräfte und Lehrpersonen im Einsatz sein.

Matura beginnt am 19. Juni

Für die Schülerinnen und Schüler beginnt die staatliche Abschlussprüfung am Mittwoch, den 19. Juni 2019, mit der ersten schriftlichen Prüfung aus Deutsch. Einen Tag zuvor, am Dienstag, den 18. Juni 2019 halten die Prüfungskommissionen ihre Vorkonferenzen ab. Bis Mitte Juli 2019 werden alle Prüfungskommissionen ihre Arbeit abgeschlossen haben.

(LPA/jw/VH)

vh