Ideenbörse für familienfreundliche Maßnahmen

Jugendtreffs, Jugendzentren, Jugendkulturzentren, Jugendräume

In Südtirol gibt es rund 50 Jugendeinrichtungen (Jugendtreffs, Jugendzentren, Jugendkulturzentren, Jugendräume), die für alle Jugendlichen (Kernzielgruppe: 11 – 25 Jahre) offen und frei zugänglich sind.

Die Offene Jugendarbeit in Südtirol (OJA) ist sehr vielfältig, besonders, weil sie ihre Inhalte und Tätigkeitsfelder, Methoden und Prinzipien breitgefächert anlegt:

Die Inhalte und Tätigkeitsfelder der Offenen Jugendarbeit reichen von der geschlechtssensiblen Jugendarbeit hin zu Treffpunkt-, Jugendkultur- und Jugendsozialarbeit, von der Projekt-, Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit über Dienstleistung und Vermittlung, bis hin zu Begleitung und Beratung.

Die Methoden der Offenen Jugendarbeit sind bedürfnisorientiert, beziehungsaufbauend und -fördernd, kultureller sowie sozialpädagogischer Natur.

Die Prinzipien und Werte der Offenen Jugendarbeit umfassen unter anderem: gelebte Demokratie, Empowerment, Partizipation und Freiwilligkeit, Offenheit, Interkulturalität, Gemeinschaft, Vielfalt, Respekt, Raum für Kreativität…

Zielgruppe: Jugendliche zwischen 11-25 Jahren

    

Kontakt:

35 Strukturen der Offenen Jugendarbeit werden aufgelistet unter: www.netz.bz.it/mitglieder

Andere Pressemitteilungen dieser Kategorie