News

  • Vorstellung der neuen Leitlinien für Kinderbetreuung am 27. August

    Die neuen Leitlinien für Kinderbetreuung, die heute (25. August) von der Landesregierung genehmigt worden sind, sehen einen quantitativen und qualitativen Ausbau familienunterstützender Angebote vor. Familienlandesrätin Waltraud Deeg erläutert das neue Konzept am Donnerstag, 27. August, im Landespressesaal in Bozen.

  • ASTAT-Studie zu Ehescheidungen – LRin Deeg: "Eltern frühzeitig stärken"

    "Es geht vor allem darum, Eltern frühzeitig und nachhaltig zu stärken, damit Überforderungssituationen vermieden werden", kommentiert Familienlandesrätin Waltraud Deeg die vom Landesinstitut für Statistik (ASTAT) veröffentlichten Ergebnisse über die Ehescheidungen 2014. Dies sei ein wichtiges Anliegen des ressortübergreifenden Projektes "Familien stärken".

  • Landesfamiliengeld um acht Millionen Euro aufgestockt

    Rund 34 Millionen Euro an Landesgeldern fließen heuer in die Kassen der Familien./Foto KVW

    Zusätzlich rund acht Millionen Euro an Familiengeld stellt das Land heuer zur Verfügung. Diesen Betrag hat die Landesregierung kürzlich im Nachtragshaushalt eingeplant. "Damit können wir den Gesamtbedarf für heuer abdecken und auch das erweiterte Sommerbetreuungsangebot für Kinder und Jugendliche finanzieren", freut sich Familienlandesrätin Waltraud Deeg.

  • Kinderbetreuung: Landesrätin Deeg im Rat der Gemeinden

    Im Rat der Gemeinden hat Landesrätin Deeg das Konzept zur Kinderbetreuung vorgestellt, in das auch die Ergebnisse der Dialogrunde "Familie ist Gespräch" eingeflossen sind - Foto: LPA

    Dem Rat der Gemeinden hat Landesrätin Waltraud Deeg Ende vergangener Woche die Leitlinien für die Neuausrichtung der Kinderbetreuung in Südtirol vorgestellt. Mit dabei war Gertraud Battisti, die wesentlich an der Ausarbeitung mitgewirkt hat. Für Landesrätin Deeg sind die "Gemeinden ein wichtiger Partner in diesem Projekt", weshalb eine ausführliche Diskussion notwendig sei.

  • Kinderbetreuung: LRin Deeg stellt Landesbäuerinnen neues Konzept vor

    LRin Deeg hat den Landesbäuerinnen das neue Konzept der Kinderbetreuung vorgestellt - Foto: LPA/Carmen Plaseller

    Familienlandesrätin Waltraud Deeg will das bestehende Kinderbetreuungssystem in Südtirol verbessern. Gestern, 4. August, stellte sie die neuen Leitlinien dem Landesbäuerinnenrat vor.

  • Audit-Rat für Familie und Beruf besichtigt Unternehmen im Überetsch

    Familienfreundlichkeit im Betrieb macht sich bezahlt./Foto LPA

    Der Audit-Rat "familieundberuf" der Familienagentur des Landes und der Handelskammer Bozen hat auch heuer wieder einen zertifizierten Betrieb besucht. Dieses Jahr war die Raiffeisenkasse Überetsch an der Reihe, welche 2013 das Zertifikat "audit familieundberuf" erhalten hat.

  • Familienbeirat plant neue Maßnahmen für Familien

    Landesrätin Deeg bei der Vorstellung der neuen Maßnahmen

    Der Familienbeirat des Landes, der 2013 als beratendes Gremium der Landesregierung eingeführt wurde, hat sich heute (29.7.) unter dem Vorsitz von Familienlandesrätin Waltraud Deeg getroffen. Auf der Tagesordnung standen neben der Neuausrichtung der Kinderbetreuung die Berichte der drei kürzlich eingerichteten, internen Arbeitsgruppen sowie die Planung eines gemeinsamen Aktionstages für Familien.

  • Regionales Familiengeld geht ans Land

    Das Familiengeld fließt künftig aus einem Topf./Foto LPA

    Das regionale Familiengeld kann künftig vom Land eigenständig verwaltet werden. Die Regionalregierung hat heute (23.07.) den Übergang der Kompetenzen hierfür beschlossen. "Dies ermöglicht uns, die familienpolitischen Maßnahmen besser aufeinander abzustimmen, die Mittel gezielter einzusetzen und die Beitragsabwicklung zu vereinfachen", freut sich Familienlandesrätin Waltraud Deeg.

  • Tagesmütter im Doppelpack: LRin Deeg besucht Maria und Katharina Weger

    Umringt von Kindern am Bauernhof in Schenna: LRin Deeg, Landtagsabgeordnete Kuenzer und Tagesmutter Katharina Weger./Foto LPA

    Tagesmütter leisten einen wertvollen Beitrag für die Betreuung von Kleinkindern. Ein schönes Beispiel hierfür sind Maria Weger und ihre Tochter Katharina, die an ihrem Bauernhof in Schenna gleich acht Kinder beaufsichtigen. Landesrätin Waltraud Deeg und Landtagsabgeordnete Maria Hochgruber Kuenzer statteten den Tagesmüttern kürzlich einen Besuch ab.

  • Leitlinien zur Kinderbetreuung: Sozialpartner diskutieren mit LRin Deeg

    Familienlandesrätin Deeg hat der von SWR und USEB eingerichteten Sozialpartnerrunde die Leitlinien zur Kinderbetreuung vorgestellt - Foto: LPA/SWR

    Die Leitlinien zur Neuausrichtung der Kinderbetreuung in Südtirol hat Familienlandesrätin Waltraud Deeg kürzlich den Sozialpartnern vorgestellt. Anwesend waren Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen sowie Arbeitslandesrätin Martha Stocker.