Netzwerk der Integrationsbeauftragten der Landesverwaltung

Gemäß Art. 3, Abs. 1 des Dekrets des Landeshauptmanns vom 15. Oktober 2012, Nr. 35 sind die Landesabteilungen und die vom Land abhängigen Körperschaften verpflichtet, eine/n Integrationsbeauftragte/n zu ernennen. Diese Beauftragten arbeiten im Netzwerk der Integrationsbeauftragten zusammen. Grundsätzlich soll das Netzwerk den Austausch zwischen den Abteilungen erleichtern, um eine bessere Koordinierung der Tätigkeiten zu ermöglichen. Es dient als Denkwerkstatt in Bezug auf Integration und Inklusion..

Das Netzwerk der Landesbeauftragten für Integration wird von der Koordinierungsstelle für Integration der Autonomen Provinz Bozen geleitet.

Die konkreten Aufgaben des Netzwerkes sind:

  • "Integration und Inklusion" in der öffentlichen Verwaltung als Querschnittsthema verankern und einen interkulturellen Dialog vorantreiben,
  • abteilungsübergreifende und interdisziplinäre Themen aufbereiten,
  • die Zusammenarbeit der Abteilungen bei themenspezifischen Projekten fördern,
  • Informationen und Neuerungen austauschen und aufarbeiten,
  • gegenseitige Beratung zwischen den Abteilungen fördern,
  • Maßnahmen und Strategien zum Abbau von Integrations- und Inklusionsbarrieren vorschlagen,
  • den Direktoren der Landesverwaltung Probleme aufzeigen und Verbesserungsvorschläge unterbreiten,
  • Sensibilisierungs- und Informationskampagnen vorschlagen.

Zuständigkeitsbereiche und Beschreibung der Tätigkeiten der Landesverwaltungen im Netzwerk

Die Zuständigkeitsbereiche und Beschreibung der Tätigkeiten als PDF-Datei

AMT FÜR BIBLIOTHEKEN UND LESEN

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Finanzielle Förderung öffentliche Bibliotheken, Fach- und Studienbibliotheken und Institutionen im Bereich Leseförderung;
  • Partner im Planungsprozess der Errichtung/Einrichtung von Bibliotheken;
  • Leseförderung: halbjährliche Autoren-begegnungen, Buch- und Medien-vorstellungen, Leseaktionen;
  • Beratung.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Serviceangebote für die interkulturelle Bibliotheksarbeit:
  • Netzwerkarbeit, Kooperationen mit interkulturellen Einrichtungen, Sensibilisierungsarbeit, Fortbildungsangebote für Bibliothekare/Bibliothekarinnen zum Thema "Interkulturelle Bibliotheksarbeit“;
  • Impulsgeber (Schatzkiste der Kulturen, mehrsprachige Leseaktionen, Bookstart).

Referentin im Netzwerk:

Dagmar Emeri

Auskünfte:

Für Integration/Interkulturelles

Ansprechpartnerin: Dagmar Emeri

Tel. +39 0471 41 33 86

E-Mail: dagmar.emeri@provinz.bz.it

Für weitere Tätigkeiten des Amtes

Ansprechpartnerin: Marion Gamper

Tel.: 0471 41 33 20

E-Mail: marion.gamper@provinz.bz.it

Web: www.provinz.bz.it/kulturabteilung/bibliotheken/

AMT FÜR FILM UND MEDIEN

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Stärkung der Medienkompetenz in Südtirol (z.B. durch Fortbildungen);
  • Verleih von Bildungs- /Kulturmedien;
  • Förderung der Vorführung künstlerisch/kulturell wertvoller Filme in deutscher Sprache in den Kinos;
  • Unterstützung Medienproduktionen;
  • Verleih von AV-Geräten;
  • Bewahrung/Zurverfügungstellung historisch und landeskundlich wertvoller AV-Medien über Südtirol;
  • Überprüfung dt. Filme, die in Italien noch keiner Filmüberprüfung unterzogen wurden;
  • Filmförderung (Kinos, Filmclub, usw.).

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Bereitstellung von didaktischen Medien zum Thema Migration und allgemein zum Erwerb der deutschen Sprache;
  • Angestiegene Nutzung vor allem des Geräteverleihs durch Organisationen von ausländischen Mitbürgern.

Referentin im Netzwerk:

Sonja Logiudice

Auskünfte:

Filmverleihstelle

Tel. +39 0471 41 29 10

E-Mail: medien@provinz.bz.it

Web: www.provinz.bz.it/kulturabteilung/film-medien/257.asp

AMT FÜR JUGENDARBEIT

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Finanzielle Förderung von Jugendorganisationen;
  • Deutscher und ladinischer Landesjugendbeirat;
  • Teilnahme an Projekten: Bookstart, Elternbriefe;
  • Unterstützung der Bereiche Sucht/ Prävention, Sexualität, Partizipation, Jugendarbeit (finanzielle Beiträge von Projekten, Publikationen usw.);
  • Mitarbeit an Jugendforschungsprojekten;
  • Anlaufstelle des europäischen Freiwilligendienstes.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Hallo Ciao Maroc: Jugendaustausch mit Jugendministerium und Verein Bassma in Marokko;
  • Salam Südtirol: Jugendaustausch gegen Besuch;
  • Studienreisen: zusammen mit Jugendring Oberbayern, ital. Amt für Jugendarbeit, Trentino;
  • Projekt Natur verbindet: zusammen mit Forstation Naturns, VKE, Verein Donna und Frauen;
  • Mobile Jugendarbeit: Begegnungen mit den Jugendlichen
  • Beratung und Meditation: interkulturelle Beratungen für (Jugend)-Organisationen und Jugendliche unterschiedlicher Kulturen;
  • Vernetzungsarbeit zwischen Migrantenvereinen und einheimischen Vereinen sowie zwischen den Regionen Bayern, Tirol, Südtirol und Trentino;
  • Begleitung zu interkulturellen Konflikten und im Integrationsprozess der migrantischen Jugendlichen der 1. Generation;
  • Sensibilisierungsarbeit in deutschen Schulen über das Thema „Fremd sein“ und „Umgang mit exotischen Kulturen“;
  • Leitung Praxis-Gruppe InterCultura – Jugendarbeit.

Referent im Netzwerk:

Abdelouahed El Abchi

Auskünfte:

Ansprechpartner: Abdelouahed El Abchi

Tel.: +39 0471 41 33 73

E-Mail: abdelouahed.elabchi@provinz.bz.it

Web: www.provinz.bz.it/kunst-kultur/jugendarbeit/

 

AMT FÜR KULTUR

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Förderung von kulturellen Tätigkeiten und Investitionen;
  • KünstlerInnenförderung;
  • Förderung von Bildungstätigkeiten und Publikationen;
  • Verwaltungsmäßige Aufsicht über kulturelle Institutionen mit Landesbeteiligung: z.B. Stiftung Stadttheater, Konzerthaus BZ, VBB, Haydn Orchester;
  • Vergabe oder Förderung von Kulturpreisen und -wettbewerben in den Bereichen Kunst, Film, Journalismus, Blasmusik, Graphik, Lyrik, Literatur, usw.;
  • Ankauf von Kunstwerken;
  • Durchführung von Projekten kultureller Bildung an Kindergärten und Schulen (Kreativität, Autorenlesungen).

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Förderung von kulturellen Tätigkeiten und Investitionen;
  • Gemeinsamer Kulturbeirat (deutsche, italienische und ladinische Sprachgruppe).

Referentin im Netzwerk:

Sonja Logiudice

Auskünfte:

Ansprechpartnerin: Angelika Gasser

Tel: +39 0471 41 33 60

E-Mail: angelika.gasser@provinz.bz.it

Web: www.provinz.bz.it/kunst-kultur/kultur/

 

AMT FÜR WEITERBILDUNG

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Finanzielle Förderung von Weiterbildungseinrichtungen;
  • Finanzielle Förderung von Projekten und Sondermaßnahmen;
  • Betreuung/Förderung Bildungsausschüsse;
  • Öffentlichkeitsarbeit, Info/Beratung;
  • Politische Bildung;
  • Sprachenförderung;
  • Forcierung nicht marktfähiger Weiterbildung (z.B. polit. Bildung);
  • Impulse setzen: Qualitätssicherung, Aktionstage politische Bildung, Mitarbeiterförderung, Tagungen, Dialoge, Ausstellungen;
  • Beobachtung WB-Landschaft, Koordi-nierungstreffen mit Partnern.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Finanzierung von Deutsch- und Alphabetisierungskursen für Erwachsene (≥ 16 Jahre);
  • Projektförderung Weiterbildung, u.a. interkulturelle Projekte;
  • Transnationales ExpertInnenforum „Sprache und Migration“;
  • MigrantInnen 360° = Einbindung von MigrantInnen in die Weiterbildung.
  • Pilotprojekte im Falle von Marktlücken (z.B. "Blühende Sprache", "Deutsche und Südtiroler Alltagskultur", "Fit für Vielfalt" usw.).

Referentin im Netzwerk:

Sonja Logiudice

Auskünfte:

Ansprechpartner: Martin Peer

Tel. +39 0471 41 33 96

E-Mail: martin.peer@provinz.bz.it

Web: www.provinz.bz.it/kulturabteilung/weiterbildung/

 

LANDESBIBLIOTHEK DR FRIEDRICH TESSMANN

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Größte wissenschaftliche Universalbibliothek Südtirols mit umfangreichen Medienbestand und vielfältigen digitalen Angeboten – der Dienst ist für alle offen;
  • Regelmäßige Veranstaltungstätigkeit, auch zu aktuellen gesellschaftlichen Fragen;
  • Eigenprojekte, zuletzt „Displaced Positions. Zwölf Südtiroler Künstlerinnen reflektieren Vorurteile zu Migration“.

Referentin im Netzwerk:

Sonja Logiudice

Auskünfte:

Infoschalter der Bibliothek

Tel. +39 0471 47 18 14

E-Mail: info@tessmann.it

Web: www.tessmann.it/de/home.html

AMT FÜR KULTUR

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Fӧrderung von Kulturorganisationen;
  • Fӧrderung von Künstlern und Arbeitsstipendien zur Ausbildung Kunstschaffender;
  • Zuweisung an das “Teatro Stabile” Bozen;
  • Ausstellungsprojekte, die sich der Erzählung der italienischen Kultur durch ihre großen Protagonisten im Kulturzentrum Trevi und in anderen Sitzen in Bozen widmen.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Beiträge an Kulturvereine, auch von ausländischen Bürgern, und an Vereine, die durch ihre Kulturinitiativen die Integration neuer Bürger fӧrdern;
  • Fӧrderung von multikulturellen und integrationsgerichteten Initiativen.

Referentin im Netzwerk:

Francesca Scolati

Auskünfte:

Sekretariat Amt für Kultur
Tel: +39 0471 41 12 30
E-Mail:  ufficio.cultura.italiana@provinz.bz.it
Web: http://www.provincia.bz.it/arte-cultura/cultura/

AMT FÜR ZWEISPRACHIGKEIT UND FREMDSPRACHEN

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Fӧrderung von Deutsch als Zweitsprache, Italienisch für Ausländer und der Fremdsprachen.

  • Koordination des Multisprachzentrums Bozen und der Sprachenmediathek Meran, die auf das autonome Lernen von Sprachen spezialisiert sind;

  • Beratung für Sprachaufenthalte im Ausland und Sprachenlernen;

  • Beratung zu den Sprachzertifikaten;

  • Initiativen zur Förderung der Mehrsprachigkeit und des Sprachenlernens;

  • Förderung und Entwicklung von Projekten zur Inklusion und Interkultur;

  • Unterstützung des Projekts des Sprachenvolontariates für Italienisch und Deutsch.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Amif-Projekt 2018-2021 - Apprendimento civico-linguistico e esperienze socio-territoriali per un reale percorso inclusivo – Hauptziel des Projektes ist die konsequente Fortsetzung des mit den früheren FEI- und AMIF-Ausschreibungen eingeleiteten Weges der staatsbürgerlichen und sprachlichen Integration: Sprachenlernen, Staatsbürgerkunde, Erleichterung der Beziehung zwischen Schule und Familie, interkulturelle Projekte; Neuauflage des Textes "Permesso?", einem Instrument zur Vorbereitung der Italienischprüfung für Nicht-EU-Ausländer;

  • "Bolzano e la sua utopia del possibile", interkulturelles Projekt bei ITCAT Delai in Zusammenarbeit mit TSB, konzipiert im Rahmen von Artclicks, Weiterbildungstreffen für den interkulturellen Dialog (MAXXI Museum in Rom mit ECCOM Ideen für die Kultur): Erhebung zur Herkunft der Teilnehmer, um ein Bozen der Zukunft vorzustellen;

  • "Handy Hands", ein interkulturelles Projekt zu Gesten in Zusammenarbeit mit Donne Nissà Frauen zum "spontanen" Erlernen der italienischen Sprache: sechs Personen aus Bozen, sechs Migranten und eine Mediatorin treffen sich bei Claudia und Stefano, den Machern und Kuratoren des Projekts, und drehen den gleichnamigen Kurzfilm.

  • "You are Welcome", ein interkulturelles Fotoprojekt in Zusammenarbeit mit dem Voltaire Education Centre: Ivo Corrà leitete ein Fotolabor in den Klassen von Ausländern, die Italienisch lernen, und hielt Momente der Geselligkeit in Familien fremder Kulturen fest, Begegnungen zwischen Gastgebern aus fremden Kulturen und ihren eingeladenen italienischen Freunden.

  • "Tornare protagonisti2016 und die zweite Ausgabe von 2018, ein sozio-ökonomisches und kulturelles Integrationsprojekt für asylsuchende Bürger mit Migrationshintergrund, in Zusammenarbeit mit CLS und Voltaire Education Centre;

  • AMIF-Projekt 2016-2018 „Consolidamento di processi integrativi socio-linguistici e territoriali” – Allgemeines Ziel des Projektes sind Sprachbildung und Staatsbürgerkundekurse für Ausländer;
  • Sprachenerwerbszentren in Bozen und Meran;

  • Unterstützung des Sprachenlernens und der Festigung der Sprachkenntnisse von Menschen mit Migrationshintergrund im Rahmen von Projekten zur Förderung von Kultur, Dialog und Integration;
  • Förderung von Alphabetisierungskursen und Italienischkursen für Migranten, die von den Sprachagenturen "alphabeta piccadilly", "AZB by Cooperform", "Centro Studi e Ricerche A. Palladio" und "Voltaire European Education Centre" durchgeführt werden.
  • Projekt Voluntariat per les llengües “Ich gebe mein Deutsch weiter" - www.infovol.it

Referentin im Netzwerk:

Sara Cappello

Auskünfte:
Sekretariat Amt für Zweisprachigkeit und Fremdsprachen
Tel: +39 0471 41 12 60
E-Mail: amt.fuer.zweisprachigkeit@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/multisprachzentrum/

http://www.provinz.bz.it/bildung-sprache/sprachen/migration-alphabetisierung.asp

 

AMT FÜR WEITERBILDUNG, BIBLIOTHEKEN UND AUDIOVISUELLE MEDIEN

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Koordinierung, Fachberatung und Ausbildung der Mitarbeiter/innen zur Förderung der Qualität in der Weiterbildung;

  • Koordinierung, Fachberatung und Ausbildung der Mitarbeiter/innen zur Förderung der Qualität im Bereich Bibliothekswesen;

  • Beiträge für Tätigkeiten und Strukturen der Weiterbildung;

  • Beiträge für Errichtung und Betrieb der Bibliotheken;

  • Finanzierung und Beratung in Zusammenhang mit Verlagstätigkeiten und Filmproduktionen;

  • Initiativen zur Förderung der Weiterbildung und zur Leseförderung; Ankauf und Verteilung von Veröffentlichungen von lokalem Interesse; Förderung und Ausbau der Verlagstätigkeiten zur Vertiefung der Landeskunde; Medienkulturarbeit und Filmförderung; Fachmediathek im Bereich Kino, Kunst, new medias und Landeskunde; Audiovisuelle und multimediale Produktionen; Beihilfen für die Vorführung qualitativ wertvoller Filme.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Projektförderung Weiterbildung;

  • Einbindung von Migrantinnen in die Weiterbildung, z. B. „Tornare protagonisti“ und „Intrecci“;

  • Serviceangebote für die interkulturelle Bibliotheksarbeit;

  • Verschiedene Maßnahmen zur Förderung des Lesens, auch in Zusammenarbeit mit Bibliotheken und Vereinen, wie z. B. „Bookstart, Ai confini: nuove voci della letteratura italiana, Libri all’aria“;

  • Ankauf von Autorenfilmen der Herkunftsländer der neuen Bürger;

  • Beratung und Ausleihe von Materialien an neue Bürger auch zum Lernen der italienischen Sprache.

Referentin im Netzwerk:
Sara Cappello

Auskünfte:
Weiterbildung: Adriana Pedrazza,
Tel. +39 0471 411247
Förderung des Buches und des Lesens:
Michela Sicilia, Tel. +39 0471 411250;
Alessandra Sorsoli Tel. +39 0471 411246
Zentrum für audiovisuelle Medien Bozen:
Tel. +39 0471 30339697

Web:


ABTEILUNG MUSEEN

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Öffentlichkeitsarbeit und Social Media;
  • Marketing;
  • Projektarbeit;
  • Beratung;
  • Kulturgüterdatenbank (KIS);
  • Beitragsverwaltung für Museumsförderung.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Museen sind zugänglich für alle Personen, sie schließen niemanden aus;
  • Kulturvermittlung in mehreren Sprachen;
  • Zunehmend Sensibilisierung und Durchforstung der eigenen Sammlung bezüglich rassistischer oder diskriminierender Objekte.

Auskünfte:

Direktion Abteilung Museen
Tel: +39 0471 41 68 30
E-Mail:  museen@provinz.bz.it
Web: http://www.provinz.bz.it/kunst-kultur/museen/default.asp

STUDIENINFORMATION SÜDTIROL

Allgemeine Tätigkeiten:
• Studieninformation ist ein Dienst der Abteilung Bildungsförderung, der Beratung über die Anerkennung in Italien der im Ausland erworbenen Studien- und Berufstitel anbietet.
Im Detail gibt der Dienst Beratung und Auskunft über:
- Akademische und berufliche Anerkennung der im Ausland erworbenen Studientitel;
Zugang zum Studium und Möglichkeit der Anerkennung der Studienzeiten.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:
• Die allgemeinen Tätigkeiten sind an alle gerichtet.

Referentin im Netzwerk:
Cristina Pellini

Auskünfte:
Ansprechperson: Cristina Pellini
Tel: +39 0471 41 33 07
E-Mail: cristina.pellini@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/bildungsfoerderung/

AMT FÜR SCHULFÜRSORGE

Allgemeine Tätigkeiten:
• Studienbeihilfen;
• Schultransport;
• Leihbücher für Schüler der Pflichtschulen;
• Bücherscheck.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Die allgemeinen Tätigkeiten sind an alle gerichtet, während für die Studienbeihilfen folgende Voraussetzungen erfüllt werden müssen:

a) Für Bürger oder Bürgerinnen der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, oder
b) Für Bürger oder Bürgerinnen von Staaten außerhalb der Europäischen Union sind, die über eine langfristige Aufenthaltsberechtigung verfügen oder denen gemäß Richtlinie 2011/95/EU der Flüchtlingsstatus oder der subsidiäre Schutzstatus zuerkannt wurde und die dadurch italienischen Staatsangehörigen gleichgestellt sind, oder
c) Für Bürger oder Bürgerinnen von Staaten außerhalb der Europäischen Union, die über eine nicht langfristige Aufenthaltsberechtigung verfügen und ihren Wohnsitz in Südtirol haben


Referentin im Netzwerk:
Cristina Pellini

Auskünfte:
Amt für Schulfürsorge
Tel: +39 0471 41 33 40
E-Mail: schulfuersorge@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/bildungsfoerderung/

AMT FÜR AUSBILDUNGS- UND BERUFSBERATUNG

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Informations- und Orientierungsberatungen
  • Informationsveranstaltungen (Futurum, Mint, Orientando, usw.)
  • Workshops;
  • Treffen in den Schulklassen;
  • Veröffentlichung von Informations- und Orientierungsbroschüren.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Die allgemeinen Tätigkeiten sind an alle gerichtet.
  • Online Leitfaden „Ausbildungs- und Berufsberatung für Menschen mit Migrationshintergrund“, übersetzt in Deutsch, Italienisch und Englisch.

Referentin im Netzwerk:

Cristina Figliuoli

Auskünfte:
Ansprechperson: Cristina Figliuoli
Tel: +39 0471 41 29 88
E-Mail: cristina.figliuoli@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/berufsberatung/

AMT FÜR HOCHSCHULFÖRDERUNG

Allgemeine Tätigkeiten:
• Studienbeihilfen;
• Rückerstattung von Studiengebühren;
• Zuweisung von Heimplätzen;
• Zuschüsse zur Förderung der Kenntnis von Fremdsprachen.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Zuschüsse zur Förderung der Kenntnis der Zweitsprache oder von Fremdsprachen:

    • für EU-Bürger/EU-Bürgerinnen und Nicht-EU-Bürger/Nicht-EU-Bürgerinnen, die eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung für Italien haben;
    • Bürger oder Bürgerinnen der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union;
    • Bürger oder Bürgerinnen von Staaten außerhalb der Europäischen Union, die über eine langfristige Aufenthaltsberechtigung verfügen oder denen gemäß Richtlinie 2011/95/EU der Flüchtlingsstatus oder der subsidiäre Schutzstatus zuerkannt wurde und die dadurch italienischen Staatsangehörigen gleichgestellt sind;
    • Bürger oder Bürgerinnen von Staaten außerhalb der Europäischen Union, die über eine nicht langfristige Aufenthaltsberechtigung verfügen und ihren Wohnsitz in Südtirol haben.

Referentin im Netzwerk:
Cristina Pellini

Auskünfte:
Amt für Hochschulförderung
Tel: +39 0471 41 29 40
E-Mail: hochschulfoerderung@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/bildungsfoerderung/default.asp

PÄDAGOGISCHE DIENSTE

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Die pädagogischen Dienste des italienischen Bildungsressorts sind jene Landesverwaltungsorganisation, welche sich um die didaktisch-pädagogische Unterstützung aller italienischen Schulen, vom Kindergarten bis zu den Oberschulen, kümmert, zur Förderung eines hoch-qualitativen Schulsystems.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Koordinierung von Dozenten und interkulturellen Referenten der italienischen Schulen;
  • Weiterbildung des Schulpersonals;
  • Pädagogisch-didaktische Beratung zur Unterstützung bei der Aufnahme von SchülerInnen;
  • Informationen und Recherche zur Migrationsthematik, der Sprachenförderung, der Entwicklung interkultureller Kompetenzen;
  • Förderung des interkulturellen Dialogs und der Entwicklung interkultureller Kompetenzen;
  • Einschreibungen, Einschulung, Aufnahme, Bewertung ausländischer SchülerInnen in den Schulen;
  • Vorbereitung der Sprachentests für die italienische Sprache für Ausländer welche Langzeitaufenthaltstitel beantragen wollen;
  • Pädagogisch-didaktische Unterstützung aller Schulen, vom Kindergarten bis zu den Oberschulen, zur Förderung eines hoch-qualitativen Schulsystems.

Referentin im Netzwerk:
Barbara Gramegna

Auskünfte:
Ansprechpartnerin: Donatella Gottardi
Tel: +39 0471 41 14 41
E-Mail: servizipedagogici@provincia.bz.it
Web: www.ipbz.it

KOORDINATIONSSTELLE BERUFLICHE WEITERBILDUNG

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Koordination der Kurse zur beruflichen Weiterbildung und Lehrgänge der Landesberufsschulen und der Fachschulen für Land- und Forstwirtschaft, Hauswirtschaft und Ernährung;
  • Planung und Verwaltung von Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen sowie von Ausbildungs- und Orientierungspraktika für Erwachsene mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt mit dem Ziel der beruflichen Inklusion;
  • individualisierte Maßnahmen zur beruflichen Abklärung und Orientierung sowie Umschulungen für Erwachsene mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt mit dem Ziel der beruflichen Inklusion;
  • Bearbeitung der Beitragsanträge, die eingereicht wurden von:
    • Einzelpersonen für die Teilnahme an Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung,
    • Unternehmen für innerbetriebliche und offene, überbetriebliche Weiterbildung,
    • Weiterbildungsanbieter für offene, arbeitsnahe Weiterbildungskurse für Beschäftigte und Arbeitslose;
  • Weiterbildungsberatung für Personen und Betriebe.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Zielgruppenspezifische Bildungsprojekte zum Erwerb von berufsfachlichen Kompetenzen;
  • Ausbildungs- und Orientierungspraktika zur Förderung von berufsspezifischen Kompetenzen am Arbeitsplatz in Kooperation mit einem Dienst oder Partner.

Referentin im Netzwerk:
Verena Hilpold
Brigitte Kelderer

Auskünfte:
Ansprechpersonen: Verena Hilpold
Tel: +39 0471 41 69 27
E-Mail: verena.hilpold@provinz.bz.it
Brigitte Kelderer
Tel: +39 0471 41 69 17
E-Mail: brigitte.kelderer@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/berufsbildung/

AMT FÜR LEHRLINGSWESEN UND MEISTERAUSBILDUNG

Allgemeine Tätigkeiten:
  • Ordnung des Lehrlingswesens;
  • Anmeldung der Lehrlinge an den Landesberufsschulen und Fachschulen;
  • Organisation des Berufsschulbesuchs von Lehrlingen in seltenen Berufen im In- und Ausland und Übernahme der Fürsorgemaßnahmen für diese Lehrlinge;
  • Aufsicht über die betriebliche Lehrlingsausbildung;
  • Planung und Verwaltung der Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Lehrlingsausbildung und Bearbeitung der Anträge auf Förderung der Lehrlingsausbildung;
  • Gleichstellung von Ausbildungen mit den über die Lehre erworbenen Qualifikationen oder Diplomen;
  • Ordnung der Meister- und Meisterinnenausbildung;
  • Planung und Verwaltung der Meister- und Handelsfachwirteprüfungen und der entsprechenden Vorbereitungskurse.


Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Beiträge für Betriebe, welche Lehrlinge mit einer Beeinträchtigung oder Lehrlinge, die von einer Sozialbetreuungseinrichtung begleitet werden, ausbilden.

Referentin im Netzwerk:
Verena Hilpold
Brigitte Kelderer

Auskünfte:

Ansprechperson: Sonja Reiterer
Tel: +39 0471 41 69 83
E-Mail: sonja.reiterer@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/berufsbildung/

LANDESBERUFSSCHULEN UND FACHSCHULEN FÜR LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT, HAUSWIRTSCHAFT UND ERNÄHRUNG

Vollzeitausbildung, Lehre und Berufliche Weiterbildung:
  • Landesberufsschulen:
    • Landesberufsschule für Handel und Grafik "J. Gutenberg" Bozen
    • Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen
    • Landesfachschule für Sozialberufe "Hannah Arendt" Bozen
    • Landesberufsschule für Handel, Handwerk und Industrie "Dipl.Ing.Luis Zuegg" Meran
    • Landeshotelfachschule "Kaiserhof" Meran
    • Landesberufsschule für das Gastgewerbe "Savoy" Meran
    • Landesberufsschule für Handel, Handwerk und Industrie "Chr. Tschuggmall" Brixen
    • Landesberufsschule für Gast- u. Nahrungsmittelgewerbe “Emma Hellenstainer" Brixen
    • Berufsbildungszentrum Bruneck,
    • Landesberufsschule Schlanders
  • Fachschulen für Land- und Forstwirtschaft, Hauswirtschaft und Ernährung:
    • Fachschule für Landwirtschaft sowie Hauswirtschaft und Ernährung „Dietenheim“
    • Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung „Frankenberg“
    • Fachschule für Land- und Forstwirtschaft „Fürstenburg“
    • Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung „Kortsch“
    • Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau „Laimburg
    • Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung „Neumarkt“
    • Fachschule für Land- und Hauswirtschaft „Salern“
    • Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung „Haslach“ Bozen

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Umsetzung eines inklusiven Unterrichts;
  • Umsetzung von Sprachförderprojekten für SchülerInnen mit Migrationshintergrund;
  • Schulsozialarbeit;
  • Berufliche Weiterbildungskurse bzw. Qualifizierungskurse für Erwachsene (Migranten, Flüchtlinge, Asylbewerber) auch in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen.

Referentin im Netzwerk:

Verena Hilpold
Brigitte Kelderer

Auskünfte bei der jeweiligen Schule
Web: www.provinz.bz.it/bildung-sprache/berufsbildung/landesberufsschulen-de.asp

BEREICH ITALIENISCHE BERUFSBILDUNG

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Grundausbildung und Lehre in den Berufsschulen, zum Erwerb einer Berufsqualifikation und/oder Matura.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Aufnahme von Schülern und Schülerinnen mit Migrationshintergrund, Einschreibung bei Kursen und entsprechende Teilnahme und Bedarf an interkulturellen Mediatoren zur Förderung von Integration;
  • Projekte zur schulischen und sprachlichen Wiedereingliederung anhand internes Lehrpersonals: es werden Lerngruppen gebildet, als Ressourcen stehen auch Lehrpersonen für Einzelunterricht zur Verfügung;
  • Sprachkurse der Sprachenzentren;
  • Schulen stellen an Immigranten gerichtete Projekte vor;
  • Fortbildung der Lehrpersonen im Bereich Integration.

Referent im Netzwerk:
Alessandro Emeri

Auskünfte:
Ansprechpartner: Alessandro Emeri
Tel: +39 0471 41 38 06
E-Mail: alessandro.emeri@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/italienische-berufsbildung

BERUFLICHE WEITERBILDUNG

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Kurse zur beruflichen Fortbildung, auch durch Beiträge an Einrichtungen oder Unternehmen.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Beitragsvergabe für Arbeits-orientierungskurse, Ausbildungs- und Staatsbürgerkundekurse;Die Teilnahme an den Kursen ist für Immigranten offen, oft werden diese vom Orientierungsdienst oder den Unternehmen weitergeleitet.

Referent im Netzwerk:
Alessandro Emeri

Auskünfte:
Ansprechpartnerin: Cinzia Frasnelli
Tel: +39 0471 41 44 52 (Mo-Fr / 09.00-12.00)
E-Mail: cinzia.frasnelli@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/italienische-berufsbildung

DIENSTSTELLE FÜR BERUFSBERATUNG

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Beratung und Orientierungshilfe für die Berufsfindung;
  • Einzelprojekte gerichtet an schwächeren Personen, Jugendliche in Schulabbruch, benachteiligte Personen im Arbeitsmarkt;
  • Programmierung von Bildungs- und Orientierungspraktika.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Zusammenarbeit mit territorialen Einrichtungen zur Kontaktaufnahme zu spezifischen Targets (z.B. Flüchtlinge, humanitärer Schutz, usw.).

Referent im Netzwerk:
Alessandro Emeri

Auskünfte:
Ansprechpartner: Alessandro Emeri
Tel: +39 0471 41 38 06
E-Mail: alessandro.emeri@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/italienische-berufsbildung

DIENSTSTELLE FÜR INTEGRATION

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Beratung für Schulen bzgl. SchülerInnen mit Behinderung;
  • Koordinierung des Personals;
  • Monitoring der Tätigkeiten für ausländische Schüler der Berufsschulen.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

• Eingriff bei ausländischen Schülern mit Behinderung.

Referent im Netzwerk:
Alessandro Emeri

Auskünfte:
Ansprechpartnerin: Silvia Casazza
Tel: +39 0471 41 38 11
E-Mail: silvia.casazza@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/italienische-berufsbildung

PÄDAGOGISCHE ABTEILUNG

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Beratung und Unterstützung für Kindergärten und Schulen in den Bereichen:
    - Didaktik;
    - Schulentwicklung;
    - Psychopädagogische Beratung;
    - Fortbildung;
    - Migration (Kompetenzzentrum + Sprachenzentren).

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Zuständigkeiten des Kompetenzzentrums und der Sprachenzentren:
    - Sprachkurse für Kinder und Jugendliche mit anderen Erstsprachen als den Landessprachen;
    - Vermittlung von Interkultureller Mediation an Kindergarten und Schule;
    - Konzeptarbeit: diversitätsbewusste Bildung an Kindergarten und Schule;
    - Beratung von Familien mit anderen kulturellem und sprachlichem Hintergrund, von Führungskräften und pädagogischen Fachkräften in Kindergarten und Schule;
    - Beratung und Begleitung von Projekten zur sprachliche und interkulturellen Bildung;
    - Fortbildung in den Bereichen Sprach- und interkulturelle Bildung;
    - Erstellung von Unterrichtsmaterial in den Bereichen Sprach- und interkulturelle Bildung;
    - Sprachkurse für SchülerInnen/Eltern (z.T. in Zusammenarbeit);
    - Erstsprachkurse für Kinder und Jugendliche mit anderen Erstsprachen;
    - Netzwerkarbeit mit Institutionen auf Landes-, Bezirks- und Gemeindeebene;
    - Zeitweilig: Organisation und Finanzierung von Sprach- und Staatsbürgerkundekursen für Erwachsene bzw. Durchführung der Sprachprüfungen für das Integrationsabkommen;
    - Finanzierung von zusätzlichen Ressourcen für die deutschsprachigen Schulen (proportional zur Anzahl er SchülerInnen mit Migrations-hintergrund) bzw. bei Neuzugängen;
    - Informationen im Rechtlichen die Einschreibungen etc. betreffend.
  • Die oben genannten Tätigkeiten werden sowohl für die deutschen als auch für die italienischen Schulen geleistet (Ausnahme: „Finanzierung von zusätzlichen Ressourcen" - nur für Schulen des deutschen Schulamtes).

Referentin im Netzwerk:
Inge Niederfriniger

Auskünfte:
Ansprechpartnerin: Inge Niederfriniger
Tel: +39 0471 41 72 41
E-Mail: inge-elisabeth.niederfriniger@schule.suedtirol.it
Web: http://www.bildung.suedtirol.it/

KOMPETENZSTELLE INKLUSION UND BERATUNG

Allgemeine Tätigkeiten:
• Beratung und Information bei (sozial)pädagogischen, didaktischen, integrations- und inklusionsspezifischen Fragestellungen für ladinische Kindergärten und Schulen;
• Erarbeitung von pädagogischen und didaktischen Konzepten im Bereich Inklusion;
• Konfliktberatung und Krisenintervention;
• Planung und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen und Projekten, sowie Erarbeitung von Materialien für den Bereich Inklusion.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Ausarbeitung und Begleitung von Maßnahmen für die Sprachförderung (Deutsch, Italienisch, Ladinisch) für Kinder und SchülerInnen mit Migrationshintergrund in den ladinischen Schulen;
  • Zuweisung an die Schulen von Ressourcen für die Sprachförderung;
  • Information und Beratung von Lehrpersonen und Führungskräften bei der Integration von Kindern/SchülerInnen mit Migrationshintergrund;
  • Information bei rechtlichen Fragen, bei Fragen zur Schulpflicht und zum Bildungsrecht;
  • Konzeptarbeit zur Mehrsprachigkeit und interkulturellen Bildung;
  • Organisation von Summercamps und "Sprachwerkstätten";
  • Organisation und Begleitung von Sprachfördermaßnahmen für Eltern, in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen;
  • Fortbildung für Lehrpersonen/Kindergärtnerinnen im Bereich Sprachförderung, Mehrsprachigkeit und Interkulturelle Bildung;
  • Vermittlung von interkulturellen MediatorInnen;
  • Verleihen von Büchern und didaktischem Material an die Kindergärten und Schulen zu den o.g. Themen;
  • Durchführung von Untersuchungen Studien im Bereich Migration;
  • Planung und Durchführung von Projekten im Bereich „Europäische Bildung“.

Referentin im Netzwerk:
Irene Costa

Auskünfte:
Ansprechpersonen:
Irene Costa
Tel: +39 0471 41 70 23
E-Mail: irene.costa@provinz.bz.it

Olimpia Rasom
Tel: +39 0471 41 70 07
E-Mail: olimpia.rasom@provinz.bz.it

Web: http://www.provinz.bz.it/ladinisches-schulamt/verwaltung/dienststelle-schulberatung-integration.asp

AMT FÜR KABINETTSANGELEGENHEITEN

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Unterstützung der Organisationen und direkte Partnerschaften im Bereich Entwicklungszusammenarbeit und Schutz sprachlicher und kultureller Minderheiten in den Ländern des globalen Südens sowie der Bewusstseinsbildung und des globalen Lernens in Südtirol; Notstandsmaßnahmen;
  • Eintragung in das Landesverzeichnis der ehrenamtlich tätigen Organisationen, der Organisationen zur Förderung des Gemeinwesens und der juristischen Personen sowie diesbezügliche Beratung;
  • Freiwillige Dienste: Landeszivildienst, Sozialdienst und Ferieneinsätze;
  • Zwei- und Dreisprachigkeitsprüfungen;
  • Verbraucherschutz;
  • Informationen und Initiativen im Bereich der Gleichstellungsfragen und Frauenanliegen;
  • Verletzungen der Bestimmungen über den Sprachgebrauch in der öffentlichen Verwaltung.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Die Dienste des Amtes stehen allen Bürgerinnen und Bürgern bzw. der Südtiroler Zivilgesellschaft zur Verfügung;
  • Vernetzung und Beratung von Organisationen der Diaspora, die am Bereich Entwicklungszusammenarbeit interessiert sind.

Referentin im Netzwerk:
Chiara Rabini
Auskünfte:
Amt für Kabinettsangelegenheiten
Tel: +39 0471 41 21 30
E-Mail: kabinett@provinz.bz.it
Web: http://www.provinz.bz.it/politik-recht-aussenbeziehungen/entwicklungszusammenarbeit
http://www.provinz.bz.it/familie-soziales-gemeinschaft/dritter-sektor

ABTEILUNG SOZIALES

Allgemeine Tätigkeiten:
• Gesetzgebung;
• Planung, Ausrichtung und Koordinierung;
• Kontrolle der Sozialdienste;
• Aus- und Weiterbildung des Personals im Sozialbereich;
• Finanzierung der an die Gemeinden, an die Bezirksgemeinschaften und dem BSDB delegierten Dienste;
• Bau und Erweiterung sowie Erneuerung sozialer Einrichtungen;
• Verschiedene Arten finanzieller Unterstützung (ergänzende Sozialvorsorge, finanzielle Sozialhilfe, Beiträge, Renten für Zivilinvaliden, Blinde und Taubstumme, Pflegeleistungen, usw.);
• Verschiedene Arten finanzieller Unterstützung für Familie, Kindheit, Minderjährige, Frauen, Menschen in sozialer Notlage, Senioren, Menschen mit Behinderung und Invaliden, Weiterbildung, Publikationen;
• Eu-Beauftragter im Ressort: Kenntnis und Verfolgung eu-relevanter Aspekte im Sozial-, Gesundheits- und Arbeitsbereich;
• Statistiken und Adressen des Sozialbereiches.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:
• Zusammenarbeit mit anderen Organisationseinheiten und Diensten im Bereich Migration sofern sie soziale Aspekte betreffen.
• Flüchtlingsbereich:
- Ausarbeitung Flüchtlingskonzept für die Betreuung der Flüchtlinge;
- Monatliche Koordinierungstreffen mit den Trägerkörperschaften der Einrichtungen;
- Zusammenarbeit mit den staatlichen Vertretern (Regierungskommissariat, Quästur, Zivilschutz) und mit den Trägereinrichtungen;
- Entscheidungsträger bei Beschwerden;
- Management Notstandsmaßnahmen;
- Unterstützung Projektarbeit;
• Nationale Strategie Integration der Sinti und Roma:
- Umsetzung der nationalen Vorgaben;
- Koordination des Haupttisches und der Untertische;
- Beiträge bei Errichtung für Wohnplätze;
- Ansprechpartner für Gemeinden und Vereinigungen;
- Unterstützung von Projekten und Sensibilisierungsarbeit;
• Bereich unbegleitete ausländische Minderjährige:
- Koordinierungsfunktion; Beschluss Plan zur Betreuung nicht begleiteter minderjähriger Ausländer;
- Zusammenarbeit mit dem Dienst für soziale Integration des Betriebs für Sozialdienste Bozen und dem Erstaufnahmezentrum;
- Ansprechpartner bei konkreten Fallproblematiken und Schwierigkeiten;
- Zusammenarbeit mit Gerichtsbehörden;
• Menschenhandel und Ausbeutung (der Prostitution, der Arbeit, Bettelei usw. laut D.Lgs. 286/98 und Gesetz 228/2003) - Projekt ALBA;
• Maßnahmen im Bereich sozioberufliche Wiedereingliederung von Erwachsenen, welche am Rande der Gesellschaft leben;
• Maßnahmen im Bereich Obdachlosigkeit;
• Sozialpädagogische Grundbetreuung und finanzielle Sozialhilfe in den Sozialsprengeln:
- Koordinierungs- und Planungsfunktion;
- Erarbeitung von gesetzlichen Grundlagen, Leitlinien, Vademecum speziell für den Minderjährigenbereich der SPG (generell und spezifisch, z.B. fam. Anvertrauung); 
- Erarbeitung Strategiepapier für den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe;
- Beantwortung von Anfragen der SPG zur Fallbegleitung bzw. Anwendung der Leitlinien in Bezug auf spezifische Fallsituationen und betreffend die SPG;
- Unterstützung Projekte (Beiträge) - Caritas Nachmittagsbetreuung (interkulturelle Mediation);
• Betreuung "Casa delle Donne";
• Bereich Jugendextremismus:
- Maßnahmenkatalog genehmigt L.Reg. 04.06.2010;
- Präventionsarbeit (sozialpädagogisch/ arbeiterisch);
- Spezifische Programme politische Bildung;
• Bereich Adoption (national und international);
• Bereich Armut - finanziellen Sozialhilfe;
• Familienberatungsstellen für psychologische Beratung, Rechtsberatung, gynäkologische Leistungen (Zusammenarbeit mit Sozialdienste).

Referentin im Netzwerk:
Nadja Schuster

Auskünfte:
Direktion Abteilung Soziales
Tel: +39 0471 41 82 00
E-Mail: soziales@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/familie-soziales-gemeinschaft

ABTEILUNG GESUNDHEIT

Allgemeine Tätigkeiten:
• In diesem Bereich hat das Land sekundäre Gesetzgebungsbefugnis, d.h. die Gesetzgebung kann nur unter Einhaltung der allgemeinen Grenzen erfolgen, die der Staat in seinen eigenen Gesetzen für die Ausübung ausschließlicher Zuständigkeiten sowie grundlegender Prinzipien festgelegt hat.
• Der Südtiroler Sanitätsbetrieb, als Zweckkörperschaft der Autonomen Provinz Bozen, sorgt, gemäß den in den geltenden Gesetzesbestimmungen vorgesehenen Standards, für Sanitätsdienste zum Gesundheitsschutz der Bürger in Südtirol. Er nimmt dabei die Befugnisse wahr, die in den geltenden Gesetzesbestimmungen und im Landesgesundheitsplan vorgesehen sind.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:
• Spezifische Aufgaben des Referenten der Abteilung Gesundheit sind auch:
- Tätigkeiten zur Harmonisierung und Interpretation der nationalen Vorschriften und Anweisungen des Sanitätsbetriebes in Bezug auf die gesetzesgemäße Umsetzung der Vorschriften;
- Teilnahme auf nationaler und lokaler Ebene an technisch-rechtlichen Arbeitsgruppen, zur Überwindung von bestehenden Problemen und der Definition von einheitlichen Verfahren, die auf Staatsebene anzuwenden sind.

Referent im Netzwerk:
Simone Loro

Auskünfte:
Für Beziehungen zum Südtiroler Sanitätsbetrieb und dem Gesundheitsministerium, zur korrekten Anwendung und Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen:
Ansprechpartner: Simone Loro
Tel: +39 0471 41 80 73
E-Mail: simone.loro@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/gesundheit-leben/gesundheit

Für spezifische Auskünfte zum Thema Integration:
Gesundheitsbezirk Bozen
E-mail: sprengel-ver.bozen@sabes.it
Gesundheitsbezirk Meran
Tel: + 39 0473 49 67 50
E-mail: verw.spr.meran@sabes.it
Gesundheitsbezirk Brixen
Tel: +39 0472 81 36 40
E-mail: verw.sprengel@sb-brixen.it
Gesundheitsbezirk Bruneck
Tel: +39 0474 58 65 06
E-mail: sprengel-bruneck-umgebung@sb-bruneck.it

FAMILIENAGENTUR

Allgemeine Tätigkeiten:
• Die Arbeit der Familienagentur basiert auf 3 Säulen:
- die frühe Bildung, Begleitung und Beratung der Familien;
- eine ständige Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird durch den Ausbau des Betreuungsnetzes für Kleinkinder sowie für Kinder und Jugendliche und durch die Sensibilisierung der Arbeitgeber zu diesem Thema gewährleistet;
- finanzielle Unterstützung der Südtiroler Familien, etwa in Form des Familiengeldes und verschiedenen Beiträgen, gewährleisten.
• Familien werden durch direkte und indirekte finanzielle Leistungen unterstützt, entlastet und gestärkt und sie sind frühzeitig und nachhaltig in ihrer Erziehungs- und Beziehungskompetenz gestärkt.
• Abwicklung von Projekten:
- Erarbeitung und Umsetzung eines neuen Konzeptes zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern (0-15) – BEB;
- Projekt „Familie stärken“;
- Einführung des Familienpasses, der die Südtiroler Familien durch Ermäßigungen finanziell entlasten sowie gemeinsame Unternehmungen fördern soll.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

• Familienberatungsstellen: Die zusätzlichen Beratungsangebote von Seiten der Familienagentur werden vor allem in den städtischen Familienberatungsstellen von zahlreichen Familien mit Migrationshintergrund genutzt. Daher wird den BeraterInnen eine qualifizierende Fortbildung für Beratungen im interkulturellen Kontext angeboten (Start Jahr 2018);
• Willkommen Baby: Informationspaket für frischgebackene Eltern - ab Jänner 2018 bekommen alle Eltern, die ein Kind bekommen haben, ein Willkommenspaket, bestehend aus einem kleinen Kinderrucksack, einem Kapuzenhandtuch und der Broschüre „Willkommen Baby – Nützliche Informationen für Eltern“. Für neue Südtiroler, die erst seit kurzem Fuß gefasst haben, ist ein spezielles Informationsblatt in vier Sprachen bereitgestellt worden.

Referentin im Netzwerk:
Maria Magnago

Auskünfte:
Direktionssekretariat der Agentur
Tel: +39 0471 41 83 61
E-Mail: familienagentur@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/familie-soziales-gemeinschaft/familie

AGENTUR FÜR SOZIALE UND WIRTSCHAFTLICHE ENTWICKLUNG

Allgemeine Tätigkeiten:

• Zur Unterstützung der Familien verwaltet die Agentur folgende Leistungen von Vorsorge (Familienpaket), Pflegegeld und Zivilinvalidität:
- Familiengeld des Landes;
- Landeskindergeld;
- Staatliches Familiengeld;
- Staatliches Mutterschaftsgeld;
- Beitrag für den Aufbau einer Zusatzrente der Bauern, Halb- und Teilpächter und deren mithelfenden Familien-angehörigen;
- Hausfrauenrente;
- Zuschuss auf die freiwillige Beitragsleistung für die Rente des NISF-INPS;
- Zuschuss zum Aufbau einer Zusatzrente für Hausfrauen;
- Rentenmäßige Absicherung Erziehungszeiten;
- Rentenmäßige Absicherung Pflegezeiten;
- Zuschuss auf Rentenversicherung Bauern Halb- und Teilpächter;
- Pflegegeld;
- Zivilinvalidität - Finanzielle Leistungen für Zivilinvaliden, Zivilblinde und Gehörlose.
• Die Agentur befasst sich auch mit der Vermögensverwaltung des Fonds der Hausfrauenrente (Vermögensverwalter werden mittels europäischer Ausschreibung ausgewählt) und den Finanzierungen zur Verwirklichung von öffentlichen Bauten oder Projekten zur Wirtschaftsentwicklung auf Anordnung des Landes, sowie mit der Auszahlung von öffentlichen Finanzierungen des Landes.

Referentin im Netzwerk:
Luana Tomini

Auskünfte:
Segreteria di Direzione dell‘Agenzia
Tel: +39 0471 41 83 00
E-Mail: aswe.asse@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/aswe

AMT FÜR SPORT

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Verwaltungs- und Aufsichtsfunktion im Sport laut Durchführungsbestimmung;
  • finanzielle Förderung im Sport- und Freizeitbereich;
  • Sportbeobachtung;
  • Sportehrungen;
  • Sportautonomie;
  • Sportdokumentation.

 

Integrationsspezifische Tätigkeiten:

  • Augenmerk bei Förderung;
  • spezifische Projekte, auch in Zusammenhang mit internationalen und nationalen Initiativen;
  • Hilfe bei einschlägigen Problemstellungen.

 

Referentin im Netzwerk:
Laura Savoia

Auskünfte:
Ansprechperson: Laura Savoia
Tel. +39 0471 418349
E-Mail: laura.savoia@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/sport/

ARBEITSSERVICE

Allgemeine Tätigkeiten:

• Zusammenführung von Angebot und Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt, Arbeitsvermittlung und Mobilität;
• Zu- und Aberkennung des Arbeitslosenstatus an Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen;
• Gezielte Vermittlung von Menschen mit Behinderung und Eingliederung in die Arbeitswelt von schwachen Kategorien;
• Beratung und Betreuung der ArbeitnehmerInnen bei der Arbeitssuche;
• Beratung und Betreuung der ArbeitgeberInnen bei der Suche von Arbeitskräften;
• EURES - Durchführung der Dienste im Rahmen von EURES (European Employment Services), dem europäischen Stellenvermittlungsdienst;
• Betreuung der Südtiroler elektronischen Arbeitsbörse eJobBörse;
• Arbeitsgenehmigungen für Nicht-EU-BürgerInnen;
• Maßnahmen zum vorübergehenden Einsatz von Arbeitslosen;
• Sommerpraktika und andere Ausbildungs- und Orientierungspraktika für benachteiligte Personen;
• Schlichtung von Arbeitsstreitfällen im privaten und öffentlichen Bereich;
• Schiedsgericht;
• Bescheinigung von Arbeitsverträgen.

Referentin im Netzwerk:
Ivonne Miotti

Auskünfte:
Sekretariat Arbeitsservice
Tel: +39 0471 41 86 00
E-Mail: as@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/arbeit-wirtschaft/arbeit/default.asp

Arbeitsvermittlungszentrum Bozen
Tel: +39 0471 41 86 20
E-Mail: avz-bozen@provinz.bz.it

Arbeitsvermittlungszentrum Neumarkt
Tel: +39 0471 82 41 00
E-Mail: avz-neumarkt@provinz.bz.it

Arbeitsvermittlungszentrum Meran
Tel: +39 0473 25 23 00
E-Mail: avz-meran@provinz.bz.it

Arbeitsvermittlungszentrum Schlanders
Tel: +39 0473 73 61 91
E-Mail: avz-schlanders@provinz.bz.it

Arbeitsvermittlungszentrum Brixen-Sterzing
Tel: +39 0472 82 12 60
E-Mail: avz-brixen@provinz.bz.it

Arbeitsvermittlungszentrum Bruneck
Tel: +39 0474 58 23 60
E-Mail: avz-bruneck@provinz.bz.it

AMT EUROPÄISCHER SOZIALFONDS

Allgemeine Tätigkeiten:
• Der Europäische Sozialfonds unterstützt Beschäftigung durch die Kofinanzierung von Maßnahmen zur Verbesserung der Bildungsqualität, Vermittlung und Eingliederung der Bürger in die Arbeitswelt und Gewährleistung fairer Arbeits- und Zugangsbedingungen für alle;
• Insbesondere kümmert sich das Amt um:
- Definition und Planung der Programmierung, zusammen mit anderen öffentlichen und privaten Akteuren auf Landesebene, und mit nationalen und europäischen Institutionen;
- Veröffentlichung von Ausschreibungen und Aufrufen bzgl.: Beschäftigung, sozialer Inklusion, Bildung, Verbesserung der institutionellen Kapazitäten;
- Bewertung der Projektanträge;
- Unterstützung bei der Projektverwaltung;
- Überprüfung der Abrechnung der Maßnahmen;
- Verwaltungstätigkeit des Europäischen Sozialfonds.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:
• Insbesondere, im Rahmen der der sozialen Inklusion gerichteten Maßnahmen, finanziert der ESF folgende Initiativen:
- Verbesserung der Dienste für Unternehmen, die schwächere Personen anstellen, wie z.B. Begleitung bei der Arbeitseingliederung, Beratungstätigkeit, usw.;
- Maßnahmen zur Unterstützung einer wirksamen und personalisierten Arbeitsintegration von schwächeren Personen (z.B. externe Tutoren, psychologische Unterstützung, Kompetenzenüberprüfung, persönliche Planung, Unterstützung der Fähigkeit zur Selbst- und Mitbestimmung);
- Förderung der Arbeitseingliederung von schwächeren Personen in Zusammenarbeit von Vereinen des dritten Sektors, die im Bereich tätig sind, z.B. Sozialgenossenschaften;
- Bildungsmaßnahmen zur Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten.
Beiträge zur Förderung von Einstellungen, um eine erfolgreiche Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu fördern.

  • Zudem werden für Menschen mit Migrationshintergrund auch Maßnahmen in den Eingriffsbereichen Bildung und Beschäftigung gefördert.

Referentin im Netzwerk:

Alexandra Pöder

Auskünfte:
Direktion Amt Europäischer Sozialfonds
Tel: +39 0471 41 31 30
E-Mail: esfbz@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/europa/esf

ABTEILUNG WIRTSCHAFT

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Förderungen für die Wirtschaft zugunsten von Unternehmen aus den Bereichen Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistungen, sowie Tourismus;
  • Anerkennung von Berufsqualifikationen;
  • Erteilung der Genehmigung zur Eröffnung von Skischulen, Alpinschulen und Reisebüros;
  • Die Gesetze der einzelnen Bereiche sehen keine unterschiedliche Behandlung der Anfragen von EU-Bürgern, Nicht-EU-Bürgern und italienischen Staatbürgern vor.

Referent im Netzwerk:
Sigrid Mahlknecht

Auskünfte:
Direktion Abteilung Wirtschaft
Tel: +39 0471 41 36 10
E-Mail: wirtschaft@provinz.bz.it
Web: www.provinz.bz.it/wirtschaft/

INSTITUT FÜR DEN SOZIALEN WOHNBAU

Allgemeine Tätigkeiten:
• Erstellung der Rangordnungen für die Zuweisung von Wohnungen;
• Zuweisung und Vergabe der Wohnungen;
• Verwaltung der Gebäude des Wohnbauinstitutes;
• Führung der Arbeiterwohnheime;
• Bau/Instandhaltung der Wohnungen/ Gebäude.

Referent im Netzwerk:
Stefan Walder

Auskünfte:
Direktion Institut für den sozialen Wohnbau
Tel: +39 0471 90 66 66
E-Mail: info@wobi.bz.it
Web: www.wobi.bz.it

LANDESINSTITUT FÜR STATISTIK

Allgemeine Tätigkeiten:
• Datenerhebung und -auswertung, Veröffentlichung der Daten.

Integrationsspezifische Tätigkeiten:
• Jährliche Bereitstellung von Daten zur amtlichen Ausländerstatistik.

Referentin im Netzwerk:
Marion Schmuck

Auskünfte:
Direktion Landesinstitut für Statistik
Tel: +39 0471 41 84 00
E-Mail: astat@provinz.bz.it
Web: http://astat.provinz.bz.it/de/default.asp