Dienststelle Adoption Südtirol

Im Auftrag des Landesamtes für Kinder- und Jugendschutz und soziale Inklusion führt der Betrieb für Sozialdienste Bozen die Dienststelle Adoption Südtirol. Es handelt sich hierbei um ein landesweit zuständiges Fachteam, welches sich aus Sozialassistentinnen und Psychologinnen mit spezifischer Erfahrung und Weiterbildungen in diesem Bereich, zusammensetzt.

Die Dienststelle Adoption Südtirol hat die Aufgabe sowohl die Eignung eines Ehepaares zur Adoption festzustellen (im Auftrag des Jugendgerichts) als auch interessierten Paaren und Adoptiveltern Hilfe und Beratung in allen Fragen rund um die Adoption anzubieten. Darüber hinaus übernimmt die Dienststelle Adoption Südtirol die Begleitung der Adoptivfamilien im ersten Jahr nach erfolgter Aufnahme des Adoptivkindes sowie darüber hinaus, sofern ein Bedarf besteht oder die Adoptivfamilie konkret um eine Unterstützung anfragt. Die Dienststelle Adoption Südtirol arbeitet im Netzwerk mit den verschiedenen Partnern im Bereich der Adoption auf Landesebene zusammen (Landesamt für Kinder- und Jugendschutz und soziale Inklusion, Adoptionsvermittlungsstellen, Verein Südtiroler Adoptiv- und Pflegefamilien, Bildungsressorts, Jugendgericht usw.) und befindet sich mit diesen in einem regelmäßigen Austausch, wobei auch gemeinsame Projekte durchgeführt werden (z.B. Informationsabende).

Auf der Seite der Dienststelle Adoption Südtirol (Externer Link) finden Sie die wichtigsten Informationen zu den Voraussetzungen der Ehepaare, die sich für eine Adoption entscheiden möchten, sowie zu den einzelnen Schritten in einem Adoptionsverfahren (sei es im Falle einer nationalen als auch internationalen Adoption), zu den gesetzlichen Grundlagen, den Aufgaben der Dienststelle sowie alle Kontakte und nützlichen Adressen.

Interessierten Ehepaaren wird empfohlen, ein Informationsgespräch in der Dienststelle Adoption Südtirol zu vereinbaren.