Südtiroler Netzwerk der Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie

Mit Beschluss der Landesregierung vom 18. Juni 2007, Nr. 2085, wurde die Errichtung des Südtiroler Netzwerkes der Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie genehmigt.

Der Auftrag des Südtiroler Netzwerkes der Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie bezieht sich auf die Vorsorge, Diagnose, Behandlung, Rehabilitation und Nachsorge psychiatrisch erkrankter Kinder und Jungendlicher und hat das Ziel, ein flächendeckendes, abgestuftes Angebot an ambulanten, teilstationären und stationären Einrichtungen im Bereich der Sozialpsychiatrie und Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen zu gewährleisten. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Wiedereingliederung der Kinder- und Jugendlichen in das familiäre, soziale und schulische Umfeld gelegt. Dieser Prozess der Integration wird von den Gesundheitsdiensten durch geeignete ausreichende Angebote unterstützt.

Das Südtiroler Netzwerk der Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie bietet somit stationäre, teilstationäre und ambulante Betreuungsangebote. Mit der Eröffnung der Akutabteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie in Meran wird auch die adäquate Betreuung von Kindern und Jugendlichen in Akutsituationen gewährleistet.