Hauptinhalt

Aktuelle Einsätze

Einsätze | 29.06.2018 | 15:21

29.06.2018 - Rauchentwicklung aus Gefahrguttransporter

Rauch aus einem Sattelschlepper auf einer Raststätte der A22

Foto BF - VVF BZZoomansichtFoto BF - VVF BZ Foto BF BZ - VVF BZZoomansichtFoto BF BZ - VVF BZ

Am Donnerstag, 28. Juni 2018 um ca. 15:30 Uhr wurde diese Berufsfeuerwehr auf die Raststätte "Laimburg Ost" entlang der Nordspur der Brennerautobahn gerufen. Aus dem Auflieger eines mit Gefahrgut beladenen Sattelschleppers trat Rauch aus.
Bei der Ladung handelt es sich um vorgemischte Abfälle in fester Form mit mindestens einem gefährlichen Stoff, wodurch es zu einem Gefahrguttransport nach ADR deklariert wurde. Der Transport sollte anfänglich von der Toskana über den Brenner in die Schweiz zur Endverarbeitung führen.
Durch gezieltes Ablöschen konnte die Rauchentwicklung unterbunden werden und die verwendete Löschwassermenge auf ein Minimum reduziert werden. Das verschmutzte Löschwasser wurde aufgefangen um eine Verschmutzung des Abwassernetzes  zu verhindern.
Anschließend wurde der Transporter zum Parkplatz "Firmian" bei der Autobahnzufahrt Bozen Süd gebracht und dort über Nacht in einem abgesperrten Bereich abgestellt, bewacht und durch einen Brandschutz gesichert.
Am Morgen des 29. Juni wurde der Transporter in einen nahegelegenen Müllverarbeitungsbetrieb gebracht und der Auflieger entleert. Mit der Wärmebildkamera wurden die letzten Wärmequellen ausfindig gemacht und neutralisiert.
Die gesicherte Ladung wir nun der Endverarbeitung zugeführt.
Während des Einsatzes blieb die Raststätte für etwa eine Stunde gesperrt.
Im Einsatz standen auch die Freiwilligen Feuerwehren von Neumarkt,  Auer und Branzoll, das Weiße Kreuz der Sektion Unterland, die Autobahnpolizei sowie die Autobahnmeisterei.

(FF)



    (Letzte Aktualisierung: 13.07.2010)