Hauptinhalt

Aktuelle Einsätze

Einsätze | 17.07.2018 | 17:58

17.07.2018 - Stromausfall im Stadtgebiet von Bozen

Berufsfeuerwehr wurde aufgrund eines Stromausfalls zu mehreren Einsätzen gerufen

Umspannwerk in der ReschenstraßeZoomansichtUmspannwerk in der Reschenstraße
Die Berufsfeuerwehr bekämpfte in diesem Gebäude der Reschenstraße eine Rauchentwicklung.

Am heutigen Dienstag, den 17. Juli 2018  kam es um ca. 13.00 Uhr zu einem Stromausfall, der einen Teil des Stadtgebietes von Bozen betraf. Infolge des Stromausfalls blieben mehrere Personen im Aufzug stecken. Viele wandten sich an die Zentrale der Berufsfeuerwehr welche die Einsatzkräfte koordinierte. Der Berufsfeuerwehr Bozen fuhr zu insgesamt 16 Einsätze aus, wobei in 10 Fällen Personen aus Aufzügen befreit wurden. In drei Fällen wurde die Berufsfeuerwehr zu einer Rauchentwicklung im Gebäude gerufen. Unterstützt wurde die Berufsfeuerwehr von der Freiwilligen Feuerwehr Bozen, welche mit zwei Mannschaften zu 5 Einsätzen ausfuhr sowie der Freiwilligen Feuerwehr Gries welche auf der Feuerwache in Bereitschaft war.

Die Berufsfeuerwehr Bozen fuhr um ca. 13:30 Uhr unter anderem mit 2 Mannschaften in die Reschenstraße in Bozen zu einem Umspannwerk welches von der Firma Edyna betrieben wird wo es im Untergeschoss, aufgrund eines Kleinbrandes an einem Stromschalter, zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war. Die Feuerwehrmänner konnten, durch den gezielten Einsatz von zwei Belüftungsgeräten, den Raum entrauchen und nach einer Überprüfung wieder der Betreiberfirma übergeben. Der Einsatz dauerte ca. 1,5 Stunden, im Einsatz waren insgesamt 11 Mann.

Um ca. 15.30 beruhigte sich die Lage allmählich und alle Mannschaften konnten wieder einrücken.

(RF)


(Letzte Aktualisierung: 13.07.2010)