Abilitaziun insegnamënt scores secondares

Ausbildungslehrgang zur Erlangung der Lehrbefähigung an deutschen und ladinischen Mittel- und Oberschulen

Das Land Südtirol hat über eine eigene Durchführungsbestimmung zum Autonomiestatut die Kompetenz für die lehrbefähigende Ausbildung der Mittel- und Oberschullehrpersonen erhalten.

Im Schuljahr 2020/2021 startet der erste lehrbefähigende Ausbildungslehrgang für die Sekundarstufe laut Beschluss der Landesregierung Nr. 206 vom 24. März 2020 für die folgenden Wettbewerbsklassen/Fachbereiche:

FB4a

  • A085: Deutsch, Geschichte und Geografie in den deutschen Mittelschulen und jenen der ladinischen Ortschaften
  • A080: Literarische Fächer an den deutschsprachigen Oberschulen und in deutscher Sprache in den ladinischen Oberschulen

FB05

  • AB24: Englisch Oberschule
  • AB25: Englisch Mittelschule
  • AC24: Spanisch
  • AE24: Russisch

FB06

  • A019: Philosophie und Geschichte

Das Anmeldefenster für den Ausbildungslehrgang ist ab sofort bis 5. Mai 2020 geöffnet.

Nähere Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie im Rundschreiben der Landesdirektorin der ladinischen Kindergärten und Schulen Nr. 6/2020.

Ausbildungslehrgang für Italienisch - vertikaler FB4

Der Ausbildungslehrgang für Italienisch weicht organisatorisch und inhaltlich vom oben angeführten Modell ab. Lehrpersonen, die an diesem Ausbildungsprogramm teilnehmen möchten, bringen die 24 ECTS in den Bereichen Anthropologie, Psychologie, Pädagogik und Methodik-Didaktik als Zugangsvoraussetzung für das Ausbildungsprogramm zur Erlangung der Lehrbefähigung mit.

Daher wird allen interessierten Lehrpersonen dieser Wettbewerbsklassen empfohlen, den universitären Ausbildungslehrgang – 24 Kreditpunkte in italienischer Sprache zu absolvieren.

Kontakt
Albert Videsott
Inspektor für die ladinischen Schulen
Pikoleinstraße 22
39030 St. Martin in Thurn
Tel. 0474 523204
E-Mail: albert.videsott@schule.suedtirol.it