Kompetenznetz Kinder – und Jugendpsychiatrie - Psychologie

Kinder und Jugendpsychiatrie

Besonders im Bereich der „Kinder - und Jugendpsychiatrie“ ist eine gute Verständigung und Zusammenarbeit zwischen den Fachpersonen der verschiedenen Einrichtungen und Dienste von großer Wichtigkeit.

Ausgehend von exemplarischen Fallgeschichten kann nachgezeichnet werden, dass sich Akteurinnen und Akteure aus unterschiedlichsten Bereichen (Bildung, Gesundheitswesen, Sozialwesen, Gerichtsbarkeit) an den Schnittstellen in der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen und deren Eltern in akuten oder schwierigen Situationen befinden. Diese haben zum Teil unterschiedliche Hintergründe, Zielsetzungen und Herangehensweisen.

Um die bestmögliche Betreuung und Behandlung der Kinder – und Jugendlichen zu gewährleisten, ist es daher von großer Bedeutung, dass eine zunächst gezielte Verständigung der Akteurinnen und Akteure und in Folge der Aufbau eines starken Netzwerks herbeigeführt wird. Dies ermöglicht noch angemessenere Interventionen in kürzeren Zeitabständen, was wiederum gerade im Kindes – und Jugendalter große Auswirkungen hat, im Hinblick einer möglichst zu vermeidenden   Chronifizierung von Pathologien im Erwachsenenalter.

Die nächsten Vorhaben sind: 

  1. die Erstellung einer „Landkarte“, in der die Leistungen und Kompetenzen der einzelnen Einrichtungen und Dienste systematisch erfasst und kategorisiert werden. Nutzerinnen und Nutzer sind in erster Linie die Fachpersonen selbst, in zweiter Linie aber auch die Betroffenen, die –ausgehend von einer Störung - mit Hilfe dieses Betreuungspfades Klärung für eine gezielte Inanspruchnahme der Leistungen erhalten können.

  2. ein dreijähriges Weiterbildungsprogramm mit dem Ziel, Systemreferentinnen und Referenten auszubilden. Diese, ausgewählten Fachpersonen, sollen das Ziel verfolgen, nachhaltige und partizipative Formen zu entwickeln, die den Erfahrungsaustausch garantieren, die Abläufe zwischen den Institutionen vereinfachen und ein gemeinsames dienstübergreifendes Modell hervorbringen, das dann in die Praxis implementiert wird.

Psychologie

Im Bereich „Psychologie“ werden auf dieser homepage  - zur Information -  weitere, vertiefende Lehrgänge, sowie Veranstaltungen angeführt, die zum Teil auch vom Amt für Ausbildung des Gesundheitspersonals mitfinanziert werden.

Die Details zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage, sobald die Lehrgänge definiert sind und auf jeden Fall rechtzeitig, um sich anmelden zu können.

Zuständige Sachbearbeiterin

Dr. Evi Schenk
Tel. 0471 418155
E-Mail: evi.schenk@provinz.bz.it

Dokumente - Kurse und Archiv

Sie finden alle Dokumente, Veranstaltungen und Referate der in diesem Bereich bisher organisierten Veranstaltungen auf unsere Seite Tagungen und Kongresse unter Filter Psychologie und Psychiatrie.