Die Hospice-Einrichtungen

Zwei Landeseinrichtungen leisten Betreuung im Hospice-Bereich: Hospice- und Palliativbetreuung im Krankenhaus Bozen und in der Privatklinik Martinsbrunn.
Im Krankenhaus Bozen sind 11 Betten für stationäres und ein Bett für Tageshospice vorgesehen. Weiters stellt die Privatklinik Martinsbrunn weitere 10 Betten zur Verfügung.
Anhand des Verhältnisses zwischen der Bettenanzahl für Hospice-Betreuung und der Tumorverstorbenen im Bezugsgebiet wird die Fähigkeit, dem Bedarf an Palliativbehandlung gerecht zu werden, beurteilt. In der Provinz Bozen zählt man 1,9 Betten pro 100 Tumorverstorbene; der nationale Durchschnitt beträgt 1,6 (der erwartete Standard ist 1,8).
Die Wartezeit beträgt 2,7 Tage. In 79,2% der Fälle erlangen die Betreuten innerhalb von drei Tagen nach Antragstellung den Zugang zur Hospice-Einrichtung. Eine von 8 Aufnahmen erfolgt in den letzten drei Lebenstagen des Patienten (16,0%).

Downloads 2018

Tab. 4.6.1 Zugänglichkeit Hospice
pdf csv