Infektionskrankheiten

Eine qualitativ und quantitativ ungesunde Ernährung gehört zu den größten Risikofaktoren für Pathologien wie arterielle Hypertonie, Krankheiten des Herzkreislaufsystems, Übergewicht und Fettleibigkeit (auch im Zusammenhang mit mangelnder körperlicher Bewegung) und Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes mellitus.
35,8 % der Bevölkerung zwischen 18 und 69 Jahren sind übergewichtig (28,5 % übergewichtig, 7,3 % fettleibig). Übergewicht tritt häufiger unter den Männern (45,0 %) als unter den Frauen (26,4 %) und unter den Personen mit einem niedrigen Bildungsgrad (59,1 %) als unter jenen mit höherem Studientitel (24,2 %) auf. Nur 9,2 % halten sich an die Empfehlung mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag zu essen.

Downloads 2019

Tab.2.2.6 Gemeldete Fälle von Infektionskrankheiten
pdf csv
Tab.2.2.7 Meldungen für Infektionskrankheiten
pdf csv
Tab.2.2.8 Krankenhausentlassungen aufgrund von Infektionskrankheiten
pdf csv
Tab.2.2.9 Zugänge zu den Erste-Hilfe aufgrund von Infektionskrankheiten
pdf csv
Tab.2.2.10 Todesfälle nach Infektionskrankheiten
pdf csv
Tab.2.2.11 AIDS
pdf csv